Bet3000: Welcher Bundesliga-Trainer fliegt bis zum Saisonende?

    teile diese Seite auf:Share on Facebook
    Facebook
    Tweet about this on Twitter
    Twitter
    Pin on Pinterest
    Pinterest
    Share on LinkedIn
    Linkedin

    Neben den Langzeitwetten auf die kommenden Absteiger dürften die Wetten auf Trainerentlassungen zu den fiesesten Angeboten der Wettanbieter gehören.
     

    Da sich über die namentlich bei den Krisen-Klubs oftmals anzutreffende Mischung aus Unglück und Inkompetenz aber trefflich streiten lässt, stellen viele Tipper in diesem Bereich verständlicherweise besonders gern ihre Fachkompetenz unter Beweis.


    Aktuelle Trainer-Wetten zur Bundesliga

    Kovac am 34. Spieltag nicht mehr im Amt

    6.50

    Nagelsmann am 34. Spieltag nicht mehr im Amt

    10.0

    Favre am 34. Spieltag nicht mehr im Amt

    10.0

    Bosz am 34. Spieltag nicht mehr im Amt

    10.0

    Stichtag: 34. Spieltag der Saison 2018/19. Sollte Ihr persönlicher Favorit dabei sein, einfach auf die gewünschte Quote klicken und schon landen Sie auf direktem Wege beim Anbieter. Quoten Stand vom 02.04.2019, 16:49 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!

    Die Auflistung zeigt die aktuelle Trainerwetten bei Bet3000. Gefragt wird, ob die besagten Trainer am 34. Spieltag nicht mehr im Amt sein werden. Gleichermaßen sind jedoch auch Tipps darauf möglich, ob die genannten Herrschaften ihre Jobs bis dahin behalten.


    In der Spielzeit 2018/19 gab es im Laufe der Saison insgesamt sieben Trainerentlassungen:

    Oktober 2018: Tayfun Korkut (VfB Stuttgart)
    Dezember 2018: Heiko Herrlich (Bayer Leverkusen)
    Jänner 2019: Andre Breitenreiter (Hannover 96)
    Februar 2019: Michael Köllner (1. FC Nürnberg)
    März 2019: Domenico Tedesco (Schalke 04)
    April 2019: Manuel Baum (FC Augsburg)
    April 2019: Markus Weinzierl (VfB Stuttgart)
     

    Ob es etwas genützt hat, die Schuld beim Übungsleiter zu suchen, muss sich jeder Vereins-Verantwortliche selbst beantworten.

    Fakt ist: Stuttgart ist trotz zweier Trainer-Entlassungen – Tayfun Korkut wurde in der Hinrunde gekündigt, seinen Nachfolger Markus WEinzierl erwischte es in der Rückrunde – am Ende abgestiegen!

    Ebenso der 1. FC Nürnberg, der sich im Februar von Chefcoach Michael Köllner getrennt hatte.

    Trotzdem werden auch in der Saison 2019/20 die Trainer jene sein, die für Misserfolg zur Verantwortung gezogen werden – und das geschieht primär durch Entlassungen.

     

     

    Mit einem guten Gespür gepaart mit einer schnellen Reaktion lassen sich hier auf jeden Fall Wettgewinne lukrieren!

    Denn: Wer hätte gedacht, dass Dortmund in der Saison 2017/18 den damals neuen Trainer Peter Bosz schon im Laufe der Hinrunde entlassen wird?

    Zudem sind viele Trainer-Entlassungen vorprogrammiert (Stichwort Niederlagen-Serie), wodurch es oft absehbar ist, ob ein Trainer in Bälde mit branchenüblichen Höflichkeitsfloskeln vor die Tür gesetzt wird.

     

    Welche Buchmacher bieten Trainerwetten an?

    Dass Bet3000 zu den absoluten Spezialisten bei Trainerwetten zur Bundesliga gehört, ist bekannt. Doch es gibt auch noch einige andere Wettanbieter, die entsprechende Langzeit-Märkte in ihrem Programm führen.

    Auch Tipico hat als deutscher Anbieter traditionell einen Faible für Langzeitwetten zur Bundesliga.

    Da es sich bei der Trainerwette um einen sehr ereignisbezogenen Wettmarkt handelt, kommt es nicht selten vor, dass sich so mancher Bookie auch recht kurzfristig dazu entschließt, die Trainerwette in sein Programm aufzunehmen – etwa, wenn bei den Bayern wieder mal Krisenstimmung aufkommt.


    Bundesliga Wettquoten: Wer wird Deutscher Meister?
    Wettquoten: Wer kommt in die Champions League?
    Abstieg und Klassenerhalt – Quoten für den 1. FC Köln
    Abstieg und Klassenerhalt – Quoten für Fortuna Düsseldorf
    Abstieg und Klassenerhalt – Quoten für den FC Schalke
     
    2. Bundesliga Meister Quoten – wer wird Meister?
    2. Bundesliga Aufstieg Quoten – wer steigt auf?
    Aufstieg-Quoten für den HSV
    Aufstieg-Quoten für St. Pauli
    Wer wird Zwetiliga-Meister: Stuttgart oder Hannover?
     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Matthias
    Matthias setzte seine ersten Schritte in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandener Matura und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich in den Online-Journalismus zurück und arbeitet fortan als Freier Redakteur mit Vorliebe für Fußballthemen, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.