Bet3000: Welcher Bundesliga-Trainer fliegt bis zum Saisonende?

     
    Neben den Langzeitwetten auf die kommenden Absteiger dürften die Wetten auf Trainerentlassungen zu den fiesesten Angeboten der Wettanbieter gehören.

    Da sich über die namentlich bei den Krisen-Klubs oftmals anzutreffende Mischung aus Unglück und Inkompetenz aber trefflich streiten lässt, stellen viele Tipper in diesem Bereich verständlicherweise besonders gern ihre Fachkompetenz unter Beweis.


    Aktuelle Trainer-Wetten zur Bundesliga

    Kovac am 34. Spieltag nicht mehr im Amt

    1.30

    Funkel am 34. Spieltag nicht mehr im Amt

    1.50

    Breitenreiter am 34. Spieltag nicht mehr im Amt

    1.70

    Köllner am 34. Spieltag nicht mehr im Amt

    1.50

    Herrlich am 34. Spieltag nicht mehr im Amt

    1.30

    Weinzierl am 34. Spieltag nicht mehr im Amt

    2.00

    Labbadia am 34. Spieltag nicht mehr im Amt

    1.60

    Tedesco am 34. Spieltag nicht mehr im Amt

    2.55

    Stichtag: 34. Spieltag der Saison 2018/19. Sollte Ihr persönlicher Favorit dabei sein, einfach auf die gewünschte Quote klicken und schon landen Sie auf direktem Wege beim Anbieter. Quoten Stand vom 13.11.2018, 17:26 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!

    Die Auflistung zeigt die aktuelle Trainerwetten bei Bet3000. Gefragt wird, ob die besagten Trainer am 34. Spieltag nicht mehr im Amt sein werden. Gleichermaßen sind jedoch auch Tipps darauf möglich, ob die genannten Herrschaften ihre Jobs bis dahin behalten.


    Inzwischen wurde auch schon der erste Trainer entlassen. Tayfun Korkut musste seine Koffer packen. Kein Wunder, blieb der VfB doch weit hinter den Erwartungen. Aber nicht nur die Stuttgarter stecken in einer Krise.

    Bei so manchem Trainer-Kandidaten kommen daher schon jetzt erste berechtigte Zweifel aus, ob dieser denn tatsächlich bis zum Saisonende bei seinem aktuellen Arbeitgeber durchzuhalten vermag.

     

    Niko Kovac Trainerwette

    Wie lange zieht Niko Kovac bei den Bayern noch die Fäden? Geht es nach den Buchmachern, dann nicht mehr allzu lange. (Bild: @ Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

     

    Kovac im Kreis der Gefährdeten

    Dazu gehört auch ein Mann, den die Buchmacher im Vorfeld eigentlich nicht so wirklich auf der Rechnung gehabt haben: Niko Kovac.

    Der Kroate steht nach mehreren mauen Siegen sowie der jüngsten blamablen Vorstellung gegen Freiburg gehörig unter Druck. Seine Quote ist in der Folge drastisch gesunken.

     

    Bleibt Kovac bis Saisonende beim FCB?
    JA3.00
    NEIN1.30

    Bei Bet3000

    Quoten Stand vom 13.11.2018, 17:27 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
     

    Mittlerweile gehört Kovac zu den vielversprechendsten Kandidaten, die das Saisonende bei ihrem derzeitigen Klub wohl nicht mehr erleben werden.

    Nur mit einer raschen, nachhaltigen Trendwende kann der Kroate seinen Kopf noch aus der Schlinge ziehen. Ob ihm das gelingt, wird sich schon bald zeigen.

     

    Aufstiegstrainer haben es von Haus aus schwer

    Ebenfalls akut gefährdet sind traditionell die Aufstiegstrainer. Dies rührt daher, dass den Liga-Neulingen von Haus aus weniger zugetraut wird und somit dort recht bald die ersten Krisenherde erwartet werden.

    Die letzten Wochen scheinen genau das nun zu bestätigen.

    Friedhelm Funkel von Fortuna Düsseldorf und Nürnberg Michael Köllner sind nach schwachen Ergebnissen und teils horrenden Niederlagen laut den Buchmachern stark angezählt. Vor allem, weil kaum etwas auf Besserung hindeutet.

     

    Diese Trainer hat es in der aktuellen Spielzeit bereits erwischt:

    • 7. 10.2018: Tayfun Korkut (Stuttgart)

     

    Auch bei Markus Weinzierl kommen langsam Zweifel auf, ob er die richtige Antwort auf die Entlassung von Tayfun Korkut war.

    Unter seiner Führung hat sich die Lage des VfB Stuttgarts in keinster Weise gebessert. Die Schwaben sitzen nach wie vor im Tabellenkeller fest.

     

    Bleibt Weinzierl bis Saisonende VfB-Coach?
    JA2.00
    NEIN1.70

    Bei Bet3000

    Quoten Stand vom 13.11.2018, 17:27 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
     

    Auch Andre Breitenreiter findet derzeit einfach kein Mittel, um Hannover 96 aus der Formkrise herauszubekommen. Inzwischen sind die Niedersachsen im Tabellenkeller angekommen und der Abstiegskampf zur bittere Realität geworden.

     

    Tedesco-Quote wieder erhöht

    Ganz unten befand sich bis vor kurzem auch Schalke 04, weswegen Domenico Tedesco zunehmend unter Druck geraten war. Doch die Situation hat sich mittlerweile etwas entspannt und seine “Rauswurf”-Quote bei Bet3000 wieder erhöht.

     


     

    Der Arbeitsplatz von Bruno Labbadia (Wolfsburg) scheint dagegen aktuell nicht bedroht, zumal es mit den Wölfen nach einer längeren Durststrecke nun wieder etwas bergauf gegangen ist.

     

    Für diese Trainer gibt es Top-Quoten

    Relativ fest im Sattel sitzt hingegen Julian Nagelsmann (Hoffenheim), der mit seiner Mannschaft gemäß den ersten Eindrücken abermals eine gute Saison hinlegen wird.

     

    Bleibt D. Hecking bis Saisonende in Gladbach?
    JA1.05
    NEIN6.50

    Bei Bet3000

    Quoten Stand vom 13.11.2018, 17:27 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
     

    Bei Freiburgs Christian Streich ist es die Vereinsverbundenheit (seit 2011 Trainer der Kampfmannschaft), die eine frühe Entlassung unwahrscheinlich wirken lässt

    Während andere, wie Florian Kohfeldt (Bremen), Pal Dardai (Hertha) und Dieter Hecking (Gladbach) dank guter Leistungen bis auf Weiteres nicht um ihren Job fürchten müssen.

     

    Wer wird Deutscher Meister? Hier geht’s zu den Quoten!

     

    Rangnick wiederum müsste sich als Sportdirektor schon selbst entlassen – noch dazu in einem Übergangsjahr, nachdem in der Folgesaison Julian Nagelsmann übernehmen wird.

    Und Favre? Der ist mit den Borussen voll auf Kurs und sitzt daher fest im Sattel, was dem BVB, der um Kontinuität am Trainer-Sektor bemüht ist, ohnehin nur recht sein kann.

     

    Welche Buchmacher bieten Trainerwetten an?

    Dass Bet3000 zu den absoluten Spezialisten bei Trainerwetten zur Bundesliga gehört, ist bekannt. Doch es gibt auch noch einige andere Wettanbieter, die entsprechende Langzeit-Märkte in ihrem Programm führen.

    Dazu zählt etwa der Buchmacher Bet90, bei dem auf den nächsten Trainerrauswurf gewettet werden kann.

    Auch Tipico hat als deutscher Anbieter traditionell einen Faible für Langzeitwetten zur Bundesliga.

    Da es sich bei der Trainerwette um einen sehr ereignisbezogenen Wettmarkt handelt, kommt es nicht selten vor, dass sich so mancher Bookie auch recht kurzfristig dazu entschließt, die Trainerwette in sein Programm aufzunehmen – etwa, wenn bei den Bayern wieder mal Krisenstimmung aufkommt.
     

    zum Bet3000 Testbericht                        → zu den Wettanbieter Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Matthias
    Matthias setzte seine ersten Schritte in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandener Matura und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich in den Online-Journalismus zurück und arbeitet fortan als Freier Redakteur mit Vorliebe für Fußballthemen, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.