Dortmund gegen Bayern: Das DFB-Pokal Finale 2014 bei Interwetten

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Bereits zum dritten Mal innerhalb von sechs Jahren stehen sich Borussia Dortmund und der FC Bayern München im Finale um den DFB-Pokal gegenüber. Von den bisherigen Duellen konnten beide Teams je eines für sich entscheiden. Nachdem die Bayern im Jahr 2008 durch den entscheidenden Treffer von Luca Toni 2:1 nach Verlängerung siegreich waren, folgte vier Jahre später die mehr als gelungene Retourkutsche durch den BVB, der den Rekordmeister im Endspiel 2012 mit 5:2 förmlich demontierte.

    Weil das kommende Aufeinandertreffen im Berliner Olympia-Rund nun beiderseits darüber entscheidet, ob diese Saison mit dem Prädikat „herausragend“ in die Geschichtsbücher eingeht oder eben nicht, ist die Spannung im Vorfeld auch beim Wettanbieter Interwetten deutlich spürbar.

     

    zu den DFB-Pokal Wetten bei Interwetten

     

    Aufgrund des unvorhersehbaren Ausgangs kann sich nämlich auch der österreichische Buchmacher nicht auf einen klaren Favoriten festlegen. Nutznießer dieser Unentschlossenheit sind jene Sporttipper, die ein Wettkonto bei Interwetten führen. Denn egal wer schlussendlich den Pokal in Händen hält, alle Varianten der Dreiweg-Wette wurden mit lukrativen Quoten versehen.

    Während ein Münchener Sieg die Wetteinsätze nämlich bereits mehr als verdoppeln würde (Quote 2,20), dürfte im Falle eines Dortmunder Triumphs sogar mit dem Faktor 3,10 gerechnet werden. Noch etwas mehr wäre mit einem Tipp, der auf ein Unentschieden und damit eine Verlängerung abzielt zu holen. Für diesen durchaus möglichen Fall wurde eine Quote von 3,50 festgesetzt.

     

    interwetten_wettangebot

     

    Nicht nur die neutralen Fußballfans, sondern auch gut vorbereitete Interwetten-Kunden werden darüber hinaus auf eine erneut torreiche Partie hoffen. Bei genauerer Betrachtung der jüngsten Duelle fällt nämlich auf, dass der Ball sowohl im vorjährigen Champions League (2:1 für Bayern), als auch im deutschen Supercup-Endspiel (4:2 BVB) und den beiden in dieser Saison ausgefochtenen Bundesligaduellen (3:0 Bayern; 3:0 BVB) jeweils mindestens drei Mal den Weg ins Schwarze gefunden hat. Freunde der Torwette, die auch dem Gesetz der Serie etwas abgewinnen können, dürfen demnach mit einer Quote von 1,65 rechnen, sollte der Ball erneut mindestens dreimal hinter Manuel Neuer oder Roman Weidenfeller einschlagen.

    Aufgrund der aktuell gegebenen Chancengleichheit, könnte der „Deutsche Clasico“ am kommenden Samstag gut und gerne auch erstmals durch ein Elfmeterschießen entschieden werden. Mutigen Tippern, die auf eine hochdramatische Partie über die volle Distanz hoffen, winkt in diesem Fall eine Traumquote von 6,30. Falls zusätzlich zum erfolgreichen Tipp auf eine Entscheidung vom Punkt, auch noch der Sieger richtig vorhergesagt wurde, würden die Kassen schlussendlich so richtig klingeln. Dann nämlich werden die Quoten sowohl im Falle eines Dortmunder-, als auch im Falle eines Münchener Sieges von Interwetten auf den Traumwert von 12,0 „hochgeschraubt“.

     

    zum Interwetten Testbericht                             → zu den Wettanbieter Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Martin
    Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf wettanbieter.de berichtet Martin schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwetten.
    Top