2. Liga: Mybet startet mit St.Pauli-Traumquote in die Saison

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Die „beste 2. Liga der Welt“ wird ihrem Ruf auch in der Saison 2016/17 vollauf gerecht. Nicht weniger als sechs Bundesliga-Gründungsmitglieder, zehn Deutsche Meister und 13 Ex-Erstligisten werden sich in den kommenden Monaten am Aufstieg ins Oberhaus versuchen.

    Der Startschuss ist bereits am Freitagabend mit dem traditionsreichen Eröffnungsspiel 1. FC Kaiserslautern gegen Hannover 96 gefallen. Angesichts der erwähnten Vielzahl an großen Namen handelt es sich dabei aber freilich nicht um den einzigen Kracher am Auftaktwochenende.

     

    zu den 2. Bundesliga Wetten bei Mybet

     

    FussballGanz im Gegenteil: Mit Duellen wie VfL Bochum – Union Berlin, Greuther Fürth – 1860 München, Dynamo Dresden – 1. FC Nürnberg oder Arminia Bielefeld – KSC ist Tradition auch bei den Samstags- und Sonntagspartien Trumpf!

     

    Mybet von Anfang an mittendrin statt nur dabei

    Nicht nur für eingefleischte Unterhaus-Fans, sondern auch für die Buchmacher entpuppt sich damit schon der erste Spieltag als echtes Highlight. Als Bundesliga-affiner Bookie bildet Mybet da freilich keine Ausnahme.

    Der Anbieter aus Kiel wartet gleich zum Auftakt mit einer ganzen Reihe an packenden Zweitliga-Wetten auf. Mit den herkömmlichen Dreiweg-Tipps ist das Ende der Fahnenstange dabei allerdings noch längst nicht erreicht.


    mybet-2-bundesliga-1-spieltag-dreiweg

    Jetzt bei Mybet auf den 1. Spieltag wetten!


    Dafür sorgen neben rund 30 zusätzlichen Wettmöglichkeiten pro Partie auch zwei spannende Antepost Angebote, im Rahmen derer es den Meister und die Aufsteiger der Saison 2016/17 zu prognostizieren gilt.

     

    Montags-Special: 15,0-Quote für „Bouhaddouz-Tor & St. Pauli-Sieg“

    Hierfür empfiehlt es sich aber, noch das Topspiel am Montag abzuwarten. Dann nämlich trifft der Sensationsabsteiger und aussichtsreichste Titelkandidat aus Stuttgart vor heimischem Publikum auf den FC St. Pauli.

     
    Icon ZoomIm Fokus werden dabei natürlich vorwiegend die Schwaben stehen. Stellt sich doch die spannende Frage, ob und inwieweit der fünffache Deutsche Meister seiner Favoritenrolle bei den Wettanbietern schon jetzt gerecht werden kann.
     

    Geht es um Meisterschaft und Aufstieg, sollten jedoch auch die Gäste vom Hamburger Millerntor nicht gänzlich außer Acht gelassen werden. Immerhin hat das junge Team von Traineroldie Ewald Lienen die Vorsaison auf Platz vier beendet und die Bundesliga-Rückkehr damit nur knapp verpasst.

    Damit nicht genug hat sich der Kiez-Klub im Sommer sinnvoll verstärkt. Namhaftester Neuzugang war dabei sicherlich Angreifer Aziz Bouhaddouz, der beim SV Sandhausen in der abgelaufenen Spielzeit neun Treffer und ebenso viele Assists zum Klassenerhalt beisteuerte.


    Video: Mit diesem schönen Treffer gegen Sevilla ist Bouhaddouz am Millerntor ein Auftakt nach Maß gelungen. (Quelle: YouTube/AC Channel)


    Auch in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit wusste der Deutsch-Marrokkaner zu überzeugen. In Erinnerung geblieben ist dabei natürlich vor allem der sehenswerte Führungstreffer bei der 1:2-Testspielpleite gegen Europa League-Sieger FC Sevilla.

    Bei Mybet hat sich der Neuankömmling auf dem Kiez damit sogar eine auf ihn zugeschnittene Spezialwette verdient. Und die hat es in sich!


    mybet-bouhaddouz-spezialwette

    Jetzt bei Mybet auf „Bouhaddouz trifft & St. Pauli gewinnt“ wetten!


    Sollte Bouhaddouz die St. Paulianer in Stuttgart nämlich mit mindestens einem Treffer zum Sieg schießen, würde der norddeutsche Bookie dies mit einer Traumquote von 15,0 verrechnen.

    Sprich: Mit einem Einsatz von 10 Euro winkt mit dem nötigen Quäntchen Glück ein satter Gewinn von 150 Euro!

    Ein echtes Wett-Highlight zum Saisonstart, wie wir finden!

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Martin
    Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf wettanbieter.de berichtet Martin schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwetten.
    Top