Rückzug aus Österreich: Mybet Angebot nur noch in Deutschland

    Ab sofort ist es Spielern aus Österreich nicht mehr möglich, sich auf Mybet zu registrieren. Tatsächlich hat der Buchmacher nur vereinzelt Zulauf aus diesem Land verzeichnet. Nun hat er sich dazu entschlossen, sich ausschließlich auf Deutschland zu fokussieren.

    In diesem Beitrag erfahren Leser, auf welche Änderungen sie sich bei Mybet einstellen müssen und wie sie an ihr Guthaben kommen.

     

    direkt zu den Infos von mybet.de

     

    Die rechtliche Situation als Ursache

    Grund für die Einschränkung des Bookies sind neue rechtlichen Bestimmungen. Bereits registrierten Spielern aus Österreich wird es ab heute daher nicht mehr möglich sein, sich bei Mybet einzuloggen – selbstverständlich werden auch neue User aus dem Land nicht mehr akzeptiert. Um ihr Guthaben müssen sie sich aber nicht sorgen – denn dieses überweist der Buchmacher den Nutzern automatisch zurück.

    Diese Meldung wurde von Wildaffiliates – dem Dachunternehmen von Mybet, Wunderino und Hyperino – veröffentlicht. Für User aus Deutschland ändert sich hingegen überhaupt nichts. Diese könenn weiterhin, wie gewohnt, das volle Wettanbebot von Mybet, sowie auch den Mybet Bonus für Neukunden nutzen.
     
    Mybet Bonus Neukunden

    In Deutschland bleibt alles wie gehabt – auch der Mybet Neukundenbonus

     

    Alternativen für Spieler aus Österreich

    Sportwetten-Fans aus Österreich suchen jetzt mitunter nach Alternativen zu Mybet. Diesbezüglich kann sich das Angebot durchaus sehen lassen. In diesem Kontext sind unter anderem Bet365 oder 888Sport zu erwähnen. Auf unserem Portal haben wir beide Buchmacher genau unter die Lupe genommen – mache dich im Testbericht über deren Eigenschaften schlau.


    Deutscher Wettanbieter mit Lizenz im Überblick
    Mybet im Wettanbieter.de Test
    Mybet.de Bonus für Neukunden
    Weitere Wettanbieter News
     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Das Interesse für Sport hat Veronika ab Beginn ihrer Berufslaufbahn geprägt: Bereits neben dem Doppelstudium der Sportwissenschaften, sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaften, stand vor allem die Tätigkeit in der Sportredaktion eines TV-Senders in ihrem Fokus. Dabei konnte sie sich sowohl auf der Universität, wie auch im beruflichen Alltag nicht nur viel fachliches Wissen, sondern vor allem den Blick für Details aneignen. Nach Abschluss der Studien und über einem Jahrzehnt Berufserfahrung im Mediensektor kann diese Basis nun hilfreich rund um das Thema Sportwetten auf wettanbieter.de angewendet werden.