Ladbrokes: Weg frei für PayPal-Zahlung in Deutschland

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Mit dem ehrwürdigen Gründungsjahr 1886 ist der Wettanbieter-Riese Ladbrokes der älteste Buchmacher in Großbritannien. Auch auf dem europäischen Festland hat sich das britische Unternehmen längst etabliert. Mehr als 15.000 Mitarbeiter sowie 2.700 Annahmestellen in verschiedenen Ländern zeugen davon. Seit 2000 mischt das Traditionsunternehmen mit einer eigenen Website auch im Online-Wettmarkt erfolgreich mit und darf mittlerweile mehr als 1 Millionen Menschen zu seinem Kundenstamm zählen.

     

    zu den Sport-Wetten bei Ladbrokes!

     

    Auch im deutschsprachigen Raum hat der Bookie ein steigendes Useraufkommen zu verzeichnen. Um sein Angebot besonders für den Deutschen Markt attraktiver zu machen, verbesserten die Briten nun ihre Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten.

    Während man etwa in Österreich schon länger in den Genuss kommt, Geldtransfers über die beliebte Zahlungsmethode PayPal abzuwickeln, blieb Deutschen Kunden diese Möglichkeit bislang verwehrt. Auf Wunsch vieler User reagierte Ladbrokes aber mittlerweile und stellt den E-Wallet-Service seit 21 Januar 2015 auch für Deutschland zur Verfügung.

     

    ladbrokes_zahlungsverkehr

     

    Damit eröffnen sich für Wetter einige Annehmlichkeiten bei Ein- und Auszahlung: neben dem Entfallen von Gebühren – wobei diese von Ladbrokes generell nicht erhoben werden – können Zahlungen von registrierten Paypal-Nutzern sofort dem Empfängerkonto gutgeschrieben werden. Die lästigen Banklaufzeiten einer Überweisung fallen damit beispielsweise weg. Ähnlich rasch werden auch Auszahlungen ausgeführt. Statt wie oftmals üblich mehrere Werktage warten zu müssen, landet der gewünschte Betrag innerhalb weniger Stunden auf dem virtuellen Konto.

    Zudem müssen für einen Transfer nur noch E-Mail-Adresse und Passwort eingegeben werden, sobald man sich ein Konto bei PayPal eingerichtet hat. Eine Mindesteinzahlung verlangt der Bookie aber dennoch: diese beläuft sich allerdings auf die üblichen 10 Euro.

     

    zum Ladbroke Testbericht                           → zu den Wettanbieter Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Matthias

    Matthias setzte seine ersten Schritte in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandener Matura und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich in den Online-Journalismus zurück und arbeitet fortan als Freier Redakteur mit Vorliebe für Fußballthemen, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.