Hochspannung vor dem „Clasico Germanico“: Bayern – BVB bei Tipico

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Schon während des einwöchigen DFB-Testspielintermezzos war dieses eine Spiel allgegenwärtig. Die Rede ist dabei weder vom deutschen Gastspiel beim Erzrivalen aus Italien, noch vom ewigen Duell England gegen Deutschland im Wembley-Stadion. Vielmehr handelt es sich nämlich um das – mittlerweile „Clasico Germanico“ getaufte – Kräftemessen zwischen den beiden besten deutschen Fußballmannschaften Borussia Dortmund und Bayern München. Keine andere Sportveranstaltung spaltet die Nation so, wie dieser Straßenfeger. Aber auch Fußballfans auf der ganzen Welt werden an Bildschirmen in über 200 Ländern bei diesem packenden Duell mitfiebern. Schließlich geht es für die Kontrahenten im Signal Iduna Park nicht nur um eine Vorentscheidung zur Herbstmeisterschaft, sondern gar um einen entscheidenden Schritt in Richtung Titel.

     

    zu den Bundesliga Wetten bei Tipico

     

    Wenige Tage vor dem Bundesliga-Klassiker könnte die Stimmung in beiden Lagern deshalb unterschiedlicher kaum sein: während im Süden des Landes derzeit eitel Sonnenschein herrscht, sind im Ruhrgebiet pünktlich zur Vorweihnachtszeit Hektik und Nervosität im Anflug. Als ob es nicht schon schlimm genug wäre in der Tabelle bereits zum jetzigen Zeitpunkt vier Punkte hinter dem Münchener Erzrivalen zu liegen, plagen den BVB und seine Anhänger nun auch noch ernstere Verletzungssorgen.

    Nach dem Kreuzbandriss von Neven Subotic und dem nach wie vor rekonvaleszenten Ilkay Gündogan droht nun mit Mats Hummels ein weiterer BVB-Stützpfeiler für die Partie am Samstag auszufallen. Der bei den Bayern ausgebildete, gebürtige Münchner verdehte sich kurz nach seiner Einwechslung im DFB-Test gegen England den Fuß und ist deshalb für den Bundesliga-Gipfel weiter fraglich. Wenigstens Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek ist nach langer Verletzungspause (ist noch ohne Vorrundeneinsatz) wieder mit von der Partie.

     

    Tipico Fußballwetten Testbericht

     

    Etwas anders sieht es da beim FC Bayern aus. Vor allem aufgrund der etwas praller gefüllten Klubkasse, muss sich Bayern-Trainer Guardiola aktuell keine Gedanken über die Schlagkraft seiner Truppe machen. Schließlich ist der Meister auf allen Positionen mindestens doppelt mit absoluten Weltklassespielern besetzt. Da lässt es sich auch verkraften, dass Vize-Kapitän Bastian Schweinsteiger sich mitten in der Saison operieren lässt, um rechtzeitig zum Saisonfinale und bei der WM wieder fit zu sein. Mit Thiago, Kroos, Martinez und neuerdings auch Philipp Lahm stehen genügend Stars bereit, um für den verletzten Strategen in die Bresche zu springen. Weil in dieser noch jungen Saison noch immer die Rekorde purzeln und Leistungsträger wie Franck Ribery und Mario Mandzukic durch die im Wochenverlauf geglückte WM-Qualifikation eine Sorge weniger haben, strotzt der Rekordmeister im Moment geradezu vor Selbstvertrauen.

    Der derzeit etwas ins Taumeln geratene BVB sollte sich also warm anziehen beim samstäglichen Heimspiel. Das sollte aber auch Mario Götze tun. Schließlich ist der im Sommer von Dortmund nach München gewechselte Dribbelkünstler, seit seinem überraschenden Seitenwechsel eine Persona non grata im BVB-Hexenkessel. Es ist also davon auszugehen, dass die berüchtigte „Gelbe Wand“ der Dortmunder Südtribüne dem ehemaligen Liebling keinen warmen Empfang bereiten wird.

    Die Buchmacher von Tipico haben sich, angesichts der aktuellen Entwicklungen in beiden Lagern, jedenfalls auf Bayern München als klaren Favoriten festgelegt. Aufgrund der schweren Auswärtsaufgabe im ehemaligen Westfalenstadion, wurde ein Bayern-Sieg mit 2,25 allerdings ungewöhnlich hoch quotiert. Noch mehr gibt es für Sporttipper zu gewinnen, falls der BVB das Ruder herumreißen sollte und die Bayern mit einem Heimsieg nach Hause schickt. Tipico würde in diesem Fall 3,3-fache Wetteinsätze an seine Kunden auszahlen. Endet die Partie mit einem Unentschieden, würde die Quote gar auf 3,4 ansteigen.

     

    zum Tipico Testbericht                                 →   zu den Wettanbieter Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Martin

    Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf wettanbieter.de berichtet Martin schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwetten.