Dschungelcamp 2018: Quoten & Wetten auf den Dschungelkönig

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

     
    Wenn sich 12 Prominente um ein Lagerfeuer im australischen Dschungel versammeln, dabei eifrig übereinander lästern und dazu auch noch an Ekelprüfungen teilnehmen, dann weiß der geneigte TV-Konsument, welche Stunde geschlagen hat.

     

    icon starDenn dann heißt es wieder einmal: „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“

    Am 19. Jänner startet das allseits beliebte TV-Format – im üblichen Sprachgebrauch auch Dschungel-Camp genannt – in seine 12. Auflage.

     

    Die mit Abstand spanndeste Frage dabei ist natürlich: Wer wird Dschungelkönig 2018? Einen Antwortversuch darauf starten nun auch die Wettanbieter – im Rahmen ihrer beliebten Dschungelcamp Wetten!

     

    Wetten auf den Dschungelkönig – die Quoten 2018

    Wetten auf den Dschungelkönig 2018

    Bild: Für den österreichische Top-Bookie Interwetten (u.a. Premiumpartner der TSG Hoffenheim) haben die drei Finalisten alle die gleichen Chancen Chancen auf den Titel des Dschungelkönigs 2018. (Quoten vom 03.02.2018, 09:34 Uhr; der Text wurde vor Start des Dschungelcamps verfasst)

    Jetzt auf den Dschungelkönig 2018 wetten!


     

    Wer wohl in der Gunst der Zuschauer vorne ist, die bekanntlich darüber entscheiden wer sich am Ende die „Dschungel-Krone“ aufsetzen darf? Man darf gespannt sein…

     

    Hintergrundwissen für Dschungelkönig 2018 Wetten

    Auf dieser Seite verraten wir Dir alles, was Du für Wetten auf den Dschungelkönig 2018 wissen solltest. Angefangen mit der Vorstellung der 12 Kandidaten und den wichtigsten Dschungelcamp Neuerungen 2018, verraten wir im Zuge dessen natürlich auch wer Dr. Bob ist.

    Zum guten Schluss gibt es – sozusagen als Sahnehäubchen – noch einen spannenden Exkurs in die Historie des schaurig schönen TV-Formats “Ich bin ein Star, holt mich hier raus!”.

     

    Dschungelcamp 2018: Alle Infos & Fakten

    1. Wer sind die 12 Kandidaten?
    2. Was ist neu beim Dschungelcamp 2018?
    3. Wer ist Dr. Bob?
    4. Wer war schon alles Dschungelkönig?
    5. Wer musste die meisten Dschungelprüfungen machen?


     

    Die 12 Kandidaten:

    Insgesamt greifen auch heuer wieder 12 mehr oder weniger bekannte Promis nach den Sternen und hoffen mit einer Teilnahme am Dschungel-Camp die ins Stocken geratene Karriere wieder etwas Schwung zu verleihen.

     

    Icon Zoom

    Die 12 „Dschungelcamp“-Teilnehmer auf einen Blick:

    Ansgar Brinkmann: Ex-Fußballer
    Giuliana Farfalla: Transgender-Model und Kandidatin bei „Germany’s Next Topmodel”
    Jenny Frankhauser: Schwester von Daniela Katzenberger
    David Friedrich: Gewinner von „The Bachelorette“ 2017
    Tatjana Gsell: Busenmacher-Witwe
    Matthias Mangiapane: Reality-TV-Teilnehmer
    Daniele Negroni: Teilnehmer bei DSDS 2012
    Natascha Ochsenknecht: Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht
    Sandra Steffl: Schauspielerin
    Kattia Vides: Kandidatin von “The Bachelor” 2017
    Tina York Schlagersängerin
    Sydney Youngblood: Popsänger

     

    Einige davon werden vor allem jenen bekannt sein, die sich für andere Trash-Formate wie etwa „DSDS“, „The Bachelor“ oder „GNTM“ interessieren.

    Aus der Sportabteilung ist diesmal Ansgar Brinkmann dabei, den wohl aber auch nur die eingefleischten Fußball-Fans kennen werden.

     

     

    Der Lebemann war schon zu seiner aktiven Zeit mit flotten Sprüchen aufgefallen und könnte auch im Dschungel die Gunst des Publikums erobern, wie es ihm auch bei seinen vielen Klubs gelang.

    Aber auch mit den Damen der Schöpfung könnte es äußerst unterhaltsam werden. Schließlich wird Gsell, Ochsenknecht und Frankhauser allerhöchstes „Zicken-Potential“ bescheinigt.

     

    Video: Alle Dschungel-Kandidaten 2018 auf einen Blick. (Quelle: YouTube/ESC Tom)


     

    2.) Was ist neu am Dschungelcamp 2018?

    Nicht nur die Kandidaten sind neu beim Dschungel-Camp 2018, sondern auch noch einiges andere.

    RTL wollte im Vorfeld nicht allzu viel bekannt geben.

    Aber Gerüchten zufolge soll es keine zwei Teams mehr geben, wie es beispielsweise im Vorjahr der Fall war. Nun sollen alle 12 Camper wieder in einem Lager untergebracht werden – auch, um den Lagerkoller schneller zu erhöhen.

    Damit die Buschbewohner noch mehr übereinander lästern können, gibt es im Camp jetzt extra neue Sitzgelegenheiten und es soll diesmal zwei Buschtelefone geben, wo Beschwerden über Mitbewohner kundgetan werden können.

    RTL-Reporterin Susanna Ohlen erklärt warum:

    “Wenn zum Beispiel zwei Kandidaten miteinander Zoff haben, können sie beide direkt in ihr eigenes Dschungeltelefon gehen. Beide können übereinander ablästern, sie können sich ausheulen, sie können schimpfen. Diese direkten Emotionen werden auf jeden Fall für zusätzliche Aufregung im Camp sorgen.

    Ob diese Neuerungen den gewünschten Effekt erzielen, bleibt abzuwarten.


     

    3.) Wer ist Dr. Bob?

    Er ist der eigentliche Star im „Dschungel-Camp“ – Dr. Booooob!

    Seit der ersten Staffel ist er der Arzt, dem die Stars vertrauen. Er weist sie in die Prüfungen ein und kümmert sich auch außerhalb er Sendungszeiten um sie.

     

    Video: Dr. Bob ganz privat – die Bild Zeitung war beim Dschungelarzt auf Hausbesuch. (Quelle: YouTube/Bild)


     

    Dabei ist Dr. Bob, der mit bürgerlichem Namen Robert McCarron heißt, eigentlich gar kein Arzt, sondern „nur“ ausgebildeter Sanitäter – sowie auch Maskenbildner und Spezialeffekt-Künstler.

    1999 wirkte er als Spezialeffekt-Maskenbildner am mit vier Oscars prämierten Hollywood-Blockbuster “The Matrix” mit.

    Im Jahr 2000 war McCarron medizinischer Leiter der Eröffnungs- und Abschlussfeier bei den Olympischen Sommerspielen 2000 in Sydney. Seit 2002 wirkt er beim Dschungelcamp mit – sowohl bei der deutschen als auch bei der britischen Version.


     

    4.) Wer war schon alles Dschungelkönig?

    Elf Ausgaben des Dschungelcamps gab es bislang – sechs Mal gab es einen männlichen Champions, fünf Mal siegte eine Frau.

    Der erste Sieger dieses „Camping-Ausfluges“ war 2004 Costa Cordalis. Er gewann damals vor Lisa Fitz und Daniel Küblböck.

    Die erste „Dschungel-Königin“ gab es in der zweiten Staffel. Diese Ehre wurde Desiree Nick zuteil. Auf den Plätzen zwei und drei landeten damals Isabell Varell und Willi Herren.

     

    Alle Dschungelkönige auf einen Blick:


    2004: Costa Cordalis
    2004: Desirée Nick
    2008: Ross Anthony
    2009: Ingrid van Bergen
    2011: Peer Kusmagk
    2012: Brigitte Nielsen
    2013: Joey Heindle
    2014: Melanie Müller
    2015: Maren Gilzer
    2016: Menderes Bagci
    2017: Marc Terenzi

     

    Die letzten zwei Ausgaben brachte mit Menderes Bagci (2016) und Marc Terenzi (2017) zwei männliche Sieger hervor. Somit sollte es wieder an der Zeit sein, dass eine Frau am Ende das „Dschungel-Zepter“ in die Hand nimmt.

    Nur wer? Laut Interwetten werden Natascha Ochsenknecht die besten Chancen dafür eingeräumt.

     


     

    5.) Wer musste die meisten Dschungel-Prüfungen machen?

    Die Dschungel-Prüfungen gehören mit Sicherheit zu den Highlights dieser Sendung.

    Diese Prüfungen bestehen darin, angsteinflößende Situationen zu überwinden – sei es lebendige Maden oder Känguru-Hoden zu verspeisen werden oder in eine Box mit Spinnen eingesperrt zu werden.

    Dabei muss der Kandidat oder die Kandidaten Sterne sammeln. Die Anzahl der gesammelten Sterne entscheidet dann darüber, wie groß die Essensration für die Camp-Truppe ist.

    In den vergangenen elf Staffeln erspielten die Camper insgesamt 962 Sterne. Wer dabei am häufigsten ran musste?

    In Staffel acht wurde Larissa Marolt insgesamt 10 (!) Mal zu einer Dschungelprüfung eingeteilt – das ist Rekord in der Dschungelcamp-Historie. Vorjahres-Champion Marc Terenzi musste sich 2017 acht Mal diesen gefürchteten Prüfungen stellen.

     

    Holen die Bayern mit Heynckes wieder das Triple? Jetzt wetten!

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Thomas
    Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart – über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt für wettanbieter.de!