Transfer Wetten: Wettanbieter Prognosen für Wechsel von Özil & Co

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Das Winter Transferfenster ist geöffnet! Und in den Gerüchteküchen Fußball-Europas brodelt es. Kein Wunder, denn selten war das Transferkarussel so hochkarätig besetzt wie im Januar 2018.

    Insofern ist es nur konsequent, dass sich auch der Wettanbieter BetVictor mit großem Elan an den Spekulationen um Superstars wie Mesut Özil oder Antoine Griezmann beteiligt.

    Im Transfer-Wettmarkt hat der Buchmacher knapp 50 Namen aufgeführt, die mehr oder weniger freiwillig auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind – noch umfangreicher fällt jedoch freilich der Pool an potentiellen Interessenten aus.

     

    Wetten auf den nächsten Verein von Mesut Özil

    Verlässt Özil den FC Arsenal? Jetzt wetten!


     

    Die zahlreichen Langzeitwetten gewinnen nicht zuletzt durch ihr vergleichsweise kurzes Verfallsdatum erreicht: Sämtlichen Kandidaten wird schließlich nur bis zum 3. Februar Gelegenheit geboten, ihre Vertragsangelegenheit ordnungsgemäß unter Dach und Fach zu bringen.

    Wenngleich in den letzten Tagen bereits einige spektakuläre Transfers vermeldet wurden, wird dieses knapp bemessene Zeitfenster traditionell gern bis zur nahezu allerletzten Sekunde ausgeschöpft: Interessierten Tippern kann BetVictor somit eine stetig ansteigende Spannungskurve garantieren.

     

    Wechselt Özil zum englischen Rekordmeister?

    Die große Auswahl an wechselwilligen Spielern hat zudem zur Folge, dass kein durch die Lüfte waberndes Gerücht ohne eine zugehörige Quote bleibt. Die Detailverliebtheit des Wettanbieters nimmt dabei auch einige deutsche Kicker in den Blick.

    Icon ZoomSo wird in der laufenden Transferperiode etwa wieder einmal die unmittelbare Zukunft von Mesut Özil thematisiert, der nach der Meinung vieler Berichterstatter schon seit etlichen Jahren beim FC Arsenal so gut wie auf dem Absprung ist.

    Über einen Mangel an spannenden Optionen kann sich der amtierende Weltmeister laut BetVictor in jedem Falle auch in diesen Tagen nicht beklagen; dem Buchmacher schwirren gleich mehr als ein Dutzend denkbarer neuer Wirkungsstätten durch den Kopf.

    Mit Quoten von 5,0 bzw. 7,0 mutet jedoch nur ein Wechsel zu Manchester United beziehungsweise Inter Mailand als halbwegs realistisch an: Dagegen bedeutet es bereits eine echte Überraschung, dass sich der deutsche Rekordmeister mit einer Quote von 13,0 auf dem dritten Rang platziert.

     

    Dortmund buhlt um die Gunst von Mkhitaryan

    Während Schalke seinen wertvollsten Spieler Leon Goretzka über kurz oder lang wohl auf jeden Fall zu Geld zu machen gedenkt, sehnt sich der Revier-Rivale aus Dortmund schon jetzt nach den personell etwas besser ausgestatten Zeiten zurück.

    Symbolisch dafür dürfte das kolportierte Interesse an Henriks Mkhitaryan stehen, der bei den Red Devils nie so richtig heimisch geworden ist.

     

    Wetten auf den nächsten Verein von Henrikh Mkhitaryan

    Kehrt Mkhitaryan zurück zum BVB? Jetzt wetten!


     

    Kehrt mit dem Armenier alsbald der nächste verlorene Sohn in den Signal-Iduna-Park zurück, stauben Tipper eine Quote von 5,0 ab.

    Der möglichen Reunion droht allerdings die Konkurrenz einiger anderer Klubs im Wege zu sein: Mit einer identischen Quote von 5,0 wird insbesondere auch Inter Mailand mit dem 28-Jährigen in Verbindung gebracht.

    In der insgesamt 13 Vereine umfassenden Liste wird erstaunlicherweise lediglich von Juventus Turin mit Abwesenheit geglänzt – dabei hatte die alte Dame kürzlich bereits die Möglichkeit eines Spielertauschs mit Manchester United ausgelotet.

     

    Zu den Transferwetten von Betvictor!

     

    Das kurzfristig aufflammende Interesse des italienischen Serienmeisters deutet auf die extreme Sprunghaftigkeit des Transfermarkts hin: Entsprechend werden sich auch die Wettangebote und -quoten bei BetVictor in den kommenden Tagen in ständiger Bewegung befinden.

    Sachkundigen Tippern sind deshalb regelmäßige Spaziergang über den ausufernden Wettmarkt des Buchmachers anzuraten – im besten Falle wird dann schon ein winziger Informationssprung mit stolzen Auszahlungen belohnt.

     

    Zum Betvictor Testbericht

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Thomas
    Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart – über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt für wettanbieter.de!