Letzte Chance vor der WM 2014: Deutschland – Armenien bei Bet3000

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Bevor es in Brasilien für das deutsche Team so richtig zur Sache geht, wartet auf die Elf von Joachim Löw noch der letzte Test vor Beginn der WM 2014 in Brasilien. In der Coface-Arena in Mainz hat die DFB-Auswahl zum letzten Mal die Gelegenheit, sich für die Endrunde in Schuss zu bringen. Gegen Armenien sollte es zu keiner Überraschung kommen, alles andere als ein klarer Sieg würde nicht nur Wettanbieter Bet3000 überraschen.

    Die Zahlen sprechen für sich: auf der seinen Seite steht Deutschland, die Nummer zwei der Weltrangliste und einer der Top-Favoriten auf den Titelgewinn unter dem Zuckerhut. Auf der anderen Seite Armenien, das sich auf Rang 35 befindet und die 64 WM-Spiele nur vor dem Fernseher verfolgen wird. Dementsprechend rechnet Bet3000 mit einem klaren Erfolg der DFB-Auswahl. Siegesquoten von gerade einmal 1,07 lassen Fans der Favoritenwette wohl sehr stark zu einer Handicapwette tendieren. So kann zum Beispiel mit einem Tipp auf einen deutschen Sieg mit Handicap 0:2 zumindest das 1,8-fache des Wetteinsatzes lukriert werden.

     

    zum WM 2014 Wettangebot bei Bet3000

     

    Die deutsche Elf hat sich beim jüngsten 2:2 gegen Kamerun nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert. Zwar fielen mit Manuel Neuer, Philipp Lahm, Marcel Schmelzer und Bastian Schweinsteiger einige Akteure aus, dennoch hatten sich die Fans in Mönchengladbach weitaus mehr erwartet. Vor allem in der Defensive zeigte Deutschland Schwächen, nach vorne ging, abgesehen von einer furiosen, aber unbelohnten Anfangsphase, in der ersten Stunde nicht allzu viel.

    Erst die Einwechslung von Lukas Podolski brachte neuen Schwung. Die DFB-Elf geriet zwar zunächst in Rückstand (Eto’o in Minute 62), doch Tore von Müller und Schürrle drehten die Partie. In der 78. Minute traf Eric Maxim Chuopo-Moting vom FSV Mainz zum Ausgleich. Bundestrainer Löw betonte, dass die Frische und Spritzigkeit nach dem Trainingslager in Südtirol gefehlt habe.

     

    bet3000_wettangebot_4,5

     

    Der Teamchef hat allerdings genug Aufschlüsse bekommen und einen Tag nach dem Kamerun-Spiel seinen endgültigen WM-Kader bekannt gegeben. Der angeschlagene Marcel Schmelzer wird bei der WM nicht dabei sein, Kevin Volland und Shkodran Mustafi fielen ebenfalls der letzten Kaderreduktion zum Opfer.

    Armenien, wo vor allem der Dortmunder Henrikh Mkhitaryan von Borussia Dortmund aus dem Kader sticht, ist der krasse Außenseiter. Bereits ein Unentschieden in Mainz wäre eine faustdicke Sensation, die bei Bet3000 das 17,0-fache des eingesetzten Betrages bringen würde. Im Falle eines armenischen Sieges wird gar eine Quote von 25 fällig. Die Rollen könnten also nicht klarer verteilt sein.

     

    zum Bet3000 Testbericht                 → zu den Wettanbieter Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Markus

    Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie auf wettanbieter.de regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.