Klassenerhalt Ja oder Nein? Tipico sieht schwarz für den HSV

    War’s das bereits? Trotz der 0:2-Schlappe am 33. Spieltag in Eintracht Frankfurt glaubt man beim Hamburger SV weiter an einen Verbleib in der Bundesliga. Was sagen die Wettanbieter dazu?

    Totgesagte leben länger. Ein oft strapaziertes Sprichwort, das selten so gut gepasst wie derzeit zum Hamburger SV.

    Seit Wochen und Monaten wird dem Bundesliga-Gründungsmitlgied der der erstmalige Abstieg aus der Bundesliga prognostiziert, doch immer wieder erwacht der “Bundesliga-Dino” doch noch einmal zum Leben.

     

    HSV Quoten Klassenerhalt Tipico

    Ist der Bundesliga-Dino heuer noch zu retten? Jetzt wetten!

     

    So auch nach dem 31. Spieltag und einem 1:0-Heimerfolg gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Freiburg. Dadurch konnte die Hamburger, die als Tabellen-17. auf einem direkten Abstiegsplatz liegen, den Rückstand auf den Relegationsplatz bzw. auf das rettende Ufer auf fünf Punkte reduzieren.

    Mit dem Auswärtssieg am 32. Spieltag beim VfL Wolfsburg wurde der Rückstand auf den Relegationsplatz mittlerweile sogar auf nur noch zwei Zähler verkürzt. Trotz der Pleite bei der Eintracht hat sich daran am vergangenen Wochenende nichts geändert.

    Somit erscheint das Unmögliche plötzlich weiterhin möglich: Der Verbleib in der Bundesliga!

     

    Die Buchmacher sind dennoch nicht optimistisch

    Realistisch betrachtet sind die Klassenerhalt-Chancen der Mannschaft von Christian Titz aber immer noch gering.

     
    Schließlich hat es der HSV nicht mehr selbst in der Hand, sondern ist auch auf Patzer der Konkurrenten angewiesen. Um den Klassenerhalt doch noch zu schaffen, brauchen die Hamburger am 34. Spieltag einen Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach.
     

    Setzt es gegen die wiedererstarkten Fohlen jedoch eine Niederlage und der VfL Wolfsburg gewinnt zeitgleich zu Hause gegen Köln, dann ist der erstmalige Bundesliga-Abstieg des HSV besiegelt.

    In Hamburg will man davon jedoch nichts wissen. “Ich glaube zu 100 Prozent an die Rettung. Wir wollen das noch herumreißen”, spricht HSV-Offensivmann Lewis Holtby Klartext.

     
    In den Augen des deutschen Wettanbieters Tipico scheint die Messe allerdings gelesen. Bezeichnend: Für einen unverhofften Ligaverbleib des HSV wirft der Bookie nunmehr eine Quote von 7,00 in den Ring.
     

    HSV-Coach Christian Titz, der für die Wiederbelebung des totgesagten “Bundesliga-Dinos” verantwortlich ist, bleibt trotz der wiedererlangten Hoffnung betont zurückhaltend.

     
    “Wir wissen, dass wir noch nichts erreicht haben. Nur unsere Ausgangslage hat sich etwas verbessert. Derzeit sind wir aber weiterhin auf die Konkurrenten angewiesen. Einer vor uns muss patzen, damit wir mit einem Sieg vorbeiziehen können“, so Titz.
     

    icon trend downErhebliche Zweifel am Ligaverbleib der Hamburger haben seit Winter jedoch US-Mathematiker, die die renommierte Statistik-Website FiveThirtyEight betreiben.

    Sie haben bereits vor dem Rückrunden-Start die Bundesligapartien des Frühjahrs mehrere tausend Male simuliert und ihre Schlüsse mit Resultaten und Spieldaten vergangener Jahre abgeglichen – ihr Ergebnis: Der HSV wird in dieser Saison absteigen.

     

    zum Tipico Testbericht               → zu den Wettanbieter Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Matthias
    Matthias setzte seine ersten Schritte in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandener Matura und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich in den Online-Journalismus zurück und arbeitet fortan als Freier Redakteur mit Vorliebe für Fußballthemen, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.