Ballon d’Or: Wer wird Weltfussballer? Wetten & Quoten

    teile diese Seite auf:Share on Facebook
    Facebook
    Tweet about this on Twitter
    Twitter
    Pin on Pinterest
    Pinterest
    Share on LinkedIn
    Linkedin

    Von 2008 bis 2017 hat den Ballon d’Or entweder Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi gewonnen. Die Serie riss im Vorjahr, als Luka Modric zum Champion gekürt wurde.

    Wer bekommt 2019 den Goldpokal überreicht?

     

    Ballon d’Or 2019 Wetten & Quoten bei Unibet:

    Virgil van Dijk

    1.40

    Lionel Messi

    3.00

    Sadio Mane

    16.0

    Mohamed Salah

    17.0

    Cristiano Ronaldo

    19.0

    Alisson Becker

    21.0

    Kylian Mbappe

    41.0

    Robert Lewandowski

    71.0

    Einfach auf die gewünschte Quote klicken und schon landen Sie auf direktem Wege beim Anbieter. Diese Liste ist nur ein Auszug. Quoten Stand vom 25.11.2019, 9:10 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.


    Messi und Ronaldo sind zwar auch heuer wieder für den Ballon d’Or nominiert, dennoch gibt es auch diesmal wieder einige Kandidaten, die ihnen den Platz auf dem Thron streitig machen könnten.

    Als Topfavorit der Wettanbieter geht gemäß den Quoten der Liverpool-Verteidiger Virgil van Dijk ins Ballon d’Or-Rennen.

    Der Niederländer führt bei den Unibet Wettquoten deutlich die Rangliste an, erst dahinter kommt Lionel Messi.

     
    Icon InfoDer letzte Verteidiger, der sich den Goldenen Ball unter den Nagel reißen konnte, war 2006 der Italiener Fabio Cannavaro.
     

    Nur als Außenseiter auf den Goldenen Ball wird Cristiano Ronaldo gehandelt. Vor ihm werden beispielweise die Liverpool-Angreifer Sadio Mane und Mohamed Salah gereiht.

    Überraschend kommt das nicht, ist von Dijk im September erst zu Europas Fußballer des Jahres gekürt worden, was als klares Indiz für die Ballon d’or-Auszeichnung gesehen werden kann.

     

    Die 30 Nominierten für den Ballon d’Or 2019

    • Virgil van Dijk (NED/FC Liverpool)
    • Cristiano Ronaldo (POR/Juventus Turin)
    • Lionel Messi (ARG/FC Barcelona)
    • Sadio Mané (SEN/FC Liverpool)
    • Alisson (BRA/FC Liverpool)
    • Sergio Agüero (ARG/Manchester City)
    • Frenkie de Jong (NED/Ajax Amsterdam, FC Barcelona)
    • Kylian Mbappé (FRA/Paris St. Germain)
    • Matthijs de Ligt (NED/Ajax Amsterdam, Juventus Turin)
    • Robert Lewandowski (POL/FC Bayern München)
    • Roberto Firmino (BRA/FC Liverpool)
    • Trent Alexander-Arnold (ENG/FC Liverpool)
    • Donny van de Beek (NED/Ajax Amsterdam)
    • Pierre-Emerick Aubameyang (GBN/FC Arsenal)
    • Marc-André ter Stegen (GER/FC Barcelona)
    • Karim Benzema (FRA/Real Madrid)
    • Georginio Wijnaldum (NED/FC Liverpool)
    • Bernardo Silva (POR/Manchester City)
    • Kevin De Bruyne (BEL/Manchester City)
    • Antoine Griezmann (FRA/Atlético Madrid, FC Barcelona)
    • Eden Hazard (BEL/FC Chelsea, Real Madrid)
    • Marquinhos (BRA/Paris St. Germain)
    • Raheem Sterling (ENG/Manchester City)
    • Hugo Lloris (FRA/Tottenham Hotspur)
    • Dusan Tadic (SRB/Ajax Amsterdam)

     

    Interessant ist: Mit Marc-Andre ter Stegen findet sich ein Deutscher auf der Ballon d’Or 2019-Liste. Mit ihm und Alisson Becker sowie Hugo Lloris haben es drei Torhüter unter die Top-30 geschafft.

    Robert Lewandowski ist dafür der einzige Spieler aus der deutschen Bundesliga, der es zu einer Nominierung für den Goldenen Ball 2019 gebracht hat.

     

    Sollte van Dijk tatsächlich den Goldenen Ball überreich bekommen, würden Lionel Messi und Cristiano Ronaldo ein weiteres Mal leer ausgehen. Wie im Vorjahr als Luka Modric zum Ballon d’Or-Sieger gekürt wurde.

    Dabei wurden den beiden Superstars von 2008 bis 2017 in schöner Regelmäßigkeit die Auszeichnung zum besten Spieler überreicht.

    Geht es nach den Ballon d’Or-Wettquoten, dürften die beiden Giganten auch heuer nur als Gratulanten bei der Gala anwesend sein (wenn überhaupt).

     

    Die erfolgreichsten Ballon d’Or-Gewinner

    5x Cristiano Ronaldo (POR) – 2008, 2013, 2014, 2016, 2017
    5x Lionel Messi (ARG) – 2009, 2010, 2011, 2012, 2015
    3x Johan Cruyff (NED) – 1971, 1973, 1974
    3x Michel Platini (FRA) – 1983, 1984, 1985
    3x Marco van Basten (NED) – 1988, 1989, 1992

     

    Wissenwertes zum Ballon d’Or 2019:

    Icon ZoomDer Ballon d’Or wird von der französischen Fußball-Fachzeitschrift “France Football” vergeben.

    Erstmals fand diese Wahl im Jahr 1956 statt. Damals forderte der Chefredakteur Gabriel Hanot seine europäische Journalistenkollegen auf, den Fußballer des Jahres zu ermitteln.

    Aus dieser ersten Wahl ging Stanley Matthews vom FC Blackpool als Sieger hervor und wurde damit der erste Gewinner des Ballon d’Or.

     

    jetzt bei Unibet wetten

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Thomas
    Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart – über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt für wettanbieter.de!