Bet-at-home Sportwetten – Wettabgabe und Bedienerfreundlichkeit

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Seit 1999 mischt der im österreichischen Wels gegründete Buchmacher Bet-at-home im internationalen Wettgeschäft erfolgreich mit. Vor allem im deutschsprachigen Milieu hat sich der in Malta ansässige Wettanbieter, welcher sich von Anfang an ausschließlich dem Online-Markt widmet, zu einem der großen Player entwickeln können, was nicht zuletzt der aufwendigen und offensiven Marketingstrategie zu verdanken ist. Insgesamt kann der Buchmacher bereits auf ein stolzes Kundenvolumen von mehr als 2,5 Millionen verweisen.

     

    Bet-at-home Usability Testbericht

     

    Bet-at-home Bedienerfreundlichkeit im Vergleich: Bewertung: 4 Punkte (von maximal 5)

    Bei einem solch hohen Aufkommen an registrierten Usern bedarf es natürlich auch einer entsprechenden Webseiten-Usability, schließlich bilden Gelegenheits-Wetter oder auch Neulinge einen großen Anteil am Kundenstamm.

     

    Die Benutzerfreundlichkeit auf Bet-at-home Website

    Und tatsächlich scheint die Bedienung auch genau darauf zugeschnitten zu sein. Der Anteil an Grafiken und sonstigem Schnickschnack wird vergleichsweise niedrig gehalten. Das Wesentliche soll im Vordergrund stehen, was den Kunden eine möglichst einfache und unkomplizierte Bedingung ermöglicht. Selbst als Neuling muss daher nicht großartig gesucht oder herumexperimentiert werden, die meisten Abläufe sind selbsterklärend und ermöglichen einen unkomplizierten Umgang. Ein bisschen schwieriger wird es jedoch, sobald besonders reichhaltige Rubriken, wie jene von König Fußball, geöffnet werden. Längere Suchläufe bedingt durch das große Angebot sind dabei nicht auszuschließen.

     

    zum Wettanbieter Bet-at-home

     

    Besonders äußert sich dies, klickt man den Zusatzbutton für die verschiedenen Wettarten bei einzelnen Spielen an. Während einige Wettanbieter diese wiederum in Unterkategorien gliedern, reiht Bet-at-home sämtliche Themenpunkte einfach untereinander und verzichtet zudem auf einzelne Zwischenüberschriften. Somit müssen sich User oftmals auf eine längere Suche einstellen und erst mehrmals über die Seite scrollen, bis die gewünschte Wettart gefunden ist. Ein Problem, wovon Live-Wetter verschont bleiben. Zwar ist das Angebot auch dort üppig, spielt sich jedoch in kleinerem Rahmen ab als beispielsweise bei Bet365. Kunden müssen sich daher nicht durch unzählige Wettformen durchackern sondern haben die wesentlichen Livewett-Arten stets im Blickfeld.

     

    Bet-at-home Screenshot von sportwettenanbieter.info

    Bild oben: die Startseite des Wettportals von Bet-at-home Sportwetten macht auf den ersten Blick einen durchaus übersichtlichen und aufgeräumten Eindruck. Wie dieser Screenshot sehr schön zeigt (Bildquelle: sportwettenanbieter.info) konzentriert sich der Wettanbieter bei der Gestaltung seiner Wettseite auf das Wesentliche

     

    Die Wettabgabe auf der Bet-at-home Website

    Die Wettabgabe gestaltet sich beim Austro-Bookie kinderleicht. Der elektronische Wettschein befindet sich auf der rechten Seite und kann beim Navigieren durch das Wettangebot stetig befüllt werden. Im selben Bausteinkasten lassen sich zudem der Geldbetrag und die gewünschte Wettfrom (Einzel, Kombi, System oder Mehrweg) platzieren. Bevor ein Tipp jedoch rechtsgültig wird, muss der User erst bestätigen, den Wettschein auch wirklich aufgeben zu wollen. Selbst unerfahrene User laufen damit nicht Gefahr, ungewollt einen Tipp abzugeben.

     

    Bet-at-home Wettabgabe

    Bild: Die Wettabgabe funktioniert bei Bet-at-home kinderleicht. Selbst für Einsteiger ist das Prinzip selbsterklärend.

     

    Fällt Kunden erst nach der Befüllung auf, kein Geld am Wettkonto zu besitzen, können diese – sofern man im Besitz einer VISA-Kreditkarte ist – direkt unter dem Wettschein in drei schnellen Schritten eine Direktüberweisung vornehmen.

     

    Fazit:

    Sowohl Bedienung als auch Wettabgabe ist bei Bet-at-home unsagbar einfach, besonders Wettneulinge profitieren hiervon und ersparen sich so eine längere Eingewöhnungszeit. Geht man jedoch ins Detail – besonders bei ausführlichen Kategorien wie Fußball – wäre eine übersichtlichere Gliederung zur einfachen und schnellen Auffindung wünschenswert.

     

    Bet-at-home Gesamtwertung – zum umfangreichen Testbericht

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Matthias

    Matthias setzte seine ersten Schritte in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandener Matura und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich in den Online-Journalismus zurück und arbeitet fortan als Freier Redakteur mit Vorliebe für Fußballthemen, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.