Wird Uli Hoeneß 2016 wieder Bayern Präsident? Jetzt wetten!

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Nach seiner vorzeitigen Haftentlassung am 29. Februar hat sich Uli Hoeneß erstmal rar gemacht. Bis auf eine Laudatio, die er für seinen alten Freund Jupp Heynckes gehalten hat, ist der geläuterte Steuersünder seither lediglich als Fan auf der Tribüne öffentlich in Erscheinung getreten.

    Während sich Hoeneß eine Auszeit gönnt, wird an den Stammtischen der Republik eifrig diskutiert. Nämlich darüber, ob er nun als freier Mann wieder das Präsidentenamt bei seinen Bayern übernehmen wird.

     

    Zur Hoeneß Wette bei Bet-at-home

     

    Der Bayern-Patron selbst hat dazu noch nicht Stellung bezogen. Stattdessen kündigte er an, seine Entscheidung über eine mögliche Kandidatur im November bis spätestens 01. Juli öffentlich machen zu wollen.

     

    Bet-at-home rechnet mit Rückkehr

    Bis dahin bleibt somit noch genügend Zeit für Spekulationen. Und überall wo spekuliert wird, sind naturgemäß auch die Wettanbieter nicht weit. Demnach überrascht es nicht allzu sehr, dass Bet-at-home neuerdings mit einer Langzeitwette rund um dieses Thema aufwartet.

    Dabei gilt es zu prognostizieren, ob Uli Hoeneß bei der Mitgliederversammlung im November als Präsident wiedergewählt wird oder eben nicht.

     

    bet-at-home-hoeness-spezialwette-bayern-präsident

     

    Bet-at-home scheint offensichtlich fest von Ersterem auszugehen. Schließlich wurde das Wettereignis „JA, Hoeneß wird wieder Bayern-Präsident“ mit einer vergleichsweise niedrigen Quote von 1,40 versehen.

    Demgegenüber brächte die zweite Variante „NEIN, Hoeneß wird nicht mehr Bayern-Präsident“ im Erfolgsfall bereits das 2,7-Fache des hierauf platzierten Wetteinsatzes ein.

     

    Der Verein steht geschlossen hinter ihm

    In der Tat spricht momentan vieles für ein Comeback als Präsident. Erst recht jene Tatsache, dass Hoeneß rund zwei Monate vor seinem Haftantritt selbst ankündigte, wieder eine Funktion bei den Bayern übernehmen zu wollen.

    „Und dann, wenn ich zurück bin, werde ich mich nicht zur Ruhe setzen. Das war´s noch nicht!“

    Uli Hoeneß im Mai 2014
     

    Und so viel steht jetzt schon fest: die hierfür nötige Rückendeckung aus dem Verein hätte er. Schließlich betonte der aktuelle Präsident Karl Hopfner bereits mehrmals, dass er im Falle einer Hoeneß-Kandidatur nicht mehr zu Wahl antreten würde.

    Auch die Fans haben sich mit großer Mehrheit für eine Rückkehr ins Präsidentenamt ausgesprochen. „Ich glaube, wenn er es werden will, wird er es wahrscheinlich werden“, ist der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge daher überzeugt.

     

    Video: Hoeneß bei seinem ersten öffentlichen Auftritt als freier Mann – in Mönchengladbach hielt er eine Laudation auf seinen Spezl Jupp Heynckes. (Quelle: YouTube/kicker.tv)


     

    Gegen eine neuerliche Wahl zum Präsidenten spricht dagegen kaum etwas. Wohl nur Ehefrau Susanne, die in seinem Leben nach eigenem Bekunden oft die zweite Geige spielte und in den vergangenen beiden Jahren viel mitmachen musste, könnte ihn von einer neuerlichen Kandidatur abbringen…

     

    zum Bet-at-home Testbericht
     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Martin

    Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf wettanbieter.de berichtet Martin schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwetten.