Wetten und Quoten: Welchen Namen trägt das Royal Baby?

    teile diese Seite auf:Share on Facebook
    Facebook
    Tweet about this on Twitter
    Twitter
    Pin on Pinterest
    Pinterest
    Share on LinkedIn
    Linkedin

    Am 6. Mai 2019 war es endlich so weit – das Baby von Meghan und Harry ist da: Ein Junge!

    Nachdem das monatelange Rätselraten um das Geschlecht des royalen Sprösslings nun endlich geklärt ist, stellt man sich auf der ganzen Welt nun die nächste Frage:

    Wie wird das Royal Baby von Meghan und Harry heißen?


    Wetten auf den Namen des Kindes von Meghan & Harry

    Royal Baby Wetten

    * Quoten Stand vom 7.5.2019, 7:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
    Zu den Royal Baby Wetten bei Unibet!


    Die Wettanbieter haben ihre Favoriten schon genannt – und ganz oben in der Gunst der Buchmacher steht James.

    Dieser Name dürfte deshalb am sehr oft genannt werden, da einerseits Kates Bruder James heißt und anderseits dies auch der Name von Prince Edwards Sohn, dem Cousin von William und Harry, ist.

    Ob es im royalen Kreise einen dritten James braucht? Das ist die große Frage…

    Somit könnten andere Namen wohl eher in Betracht gezogen werden. Die Wettanbieter denken dabei an Alexander, Philip und Arthur.

     

    Wetten auf das Royal Baby
    Foto: Meghan und Prinz Harry mit ihrem Neugeborenen. (Credit: DOMINIC LIPINSKI / AFP / picturedesk.com)

     

    Allerdings sollten sich Freunde von royalen Babywetten nicht immer nur auf die Meinung der Buchmacher verlassen, denn Meghan und Harry haben schon während der Schwangerschaft und auch nach der Geburt sämtliche royalen Gepflogenheiten und Traditionen ignoriert.

    So kam der Nachwuchs nicht im Krankenhaus zur Welt, sondern zu Hause in Frogmore Cottage nahe Schloss Windsor, und die Verkündung über die Geburt erfolgte nicht über den königlichen Nachrichtenkanal, sondern über Instragram.


    41.0
    Name des Royal Baby:
    David

    Bei Betfair

    * Quoten Stand vom 7.5..2019, 7:55 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!


    Deshalb kann durchaus damit spekuliert werden, dass Meghan und Harry auch bei der Namensgebung ihren eigenen Weg wählen könnten…

    Wer glaubt, dass der Duke of Dumbarton (ja, einen Titel hat der Kleine schon), mit einem extravagangen Namen die Welt erobern wird, kann unter anderem zwischen Donald, Kanye, Elton, Cesar und sogar Buddha sowie Jesus wählen…

     

    Royal Baby Wetten: Wer wird Pate?

    Da sich besonders der britische Online Wettanbieter Betfair den Royal Baby Wetten verschrieben hat, gibt es hier nicht nur die Möglichkeit auf Namens Wetten, sondern auch darauf, wer Pate des Meghan und Harry Babys wird.

    Da ein königlicher Nachwuchs gleich mehrere Paten hat – die drei Kinder von Prinz William und Herzogin Kate haben zwischen fünf und sieben – ist hier die Auswahl auch dementsprechend groß.


    Wer wird Pate des Kindes von Meghan & Harry?

    Royal Baby Wetten

    * Quoten Stand vom 7.5.2019, 7:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
    Zu den Royal Baby Wetten bei Betfair!


    Dazu kommt, dass Meghan und Harry auch noch sehr prominente Freunde haben – dazu zählen etwa Hollywood-Star George Clooney und Tennis-Superstar Serena Williams.

    Obwohl William & Kate in den Paten-Wettquoten der Buchmacher vorkommen, ist es doch eher selten der Fall, dass Familien-Mitglieder die Paten werden.

    Somit kann es durchaus sein, dass Davind und Victoria Beckham oder eben auch George Clooney als Paten zum Zug kommen.
     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Matthias
    Matthias setzte seine ersten Schritte in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandener Matura und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich in den Online-Journalismus zurück und arbeitet fortan als Freier Redakteur mit Vorliebe für Fußballthemen, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.