Welches Team erzielt die meisten Tore? WM 2018 Wetten bei XTip

     
    Tore sind das Salz in der Fußball-Suppe und dementsprechend oft sind diese Gegenstand von Fußballwetten. Sei es bei den beliebten Über/Unterwetten oder bei den Tipps mit Handicap. Die Online-Bookies übertrumpfen sich gegenseitig mit unterschiedlichsten Torwetten und XTip ist da keine Ausnahme.

    Anlässlich der Fußball-WM in Russland hat der bekannte Online-Bookie aus dem Hause der Gauselmann-Gruppe ein umfassendes Arsenal an Tippmöglichkeiten aufgefahren. Darunter auch die mehr als interessante Frage, welches Team bei der WM 2018 die meisten Tore erzielt.


    Bei XTip auf das torgefährlichste WM-Team tippen!

    “Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach, und am Ende gewinnen die Deutschen.” Der legendäre Satz von Gary Lineker hat sich 2014 bewahrheitet, allerdings benötigte Deutschland 120 Minuten, um Argentinien im WM-Finale zu besiegen.

    Doch bereits nach der Vorrunde war klar: Lineker hat sich getäuscht und Deutschland wurde vom “Fluch des Titelverteidigers” erwischt.

    Das 0:2 gegen Südkorea besiegelte nach einer 0:1-Pleite gegen Mexiko trotz des 2:1-Erfolges über Schweden das peinliche Ausscheiden des regierenden Weltmeisters bereits in der Gruppenphase.

    Damit ist ein ganz großer Favorit der Wettanbieter schon frühzeitig gescheitert.

     

    XTip WM 2018 Wetten: Brasilien, Spanien oder doch Belgien?

    In der Regel ist der Weltmeister auch in der Frage nach der Mannschaft mit den meisten Treffern weit vorne zu finden. Die Rechnung ist einfach: je mehr Spiele ein Team bestreiten kann, umso größer ist die Chance auf Tore.

    Im WM-Finale fallen genau 3 Tore
    5.00

    Zu den WM-Spezialwetten bei XTiP

     
    Aus diesem Grund sind die Top-Favoriten auf den Titelgewinn auch beim Wettmarkt der meisten Tore weit vorne zu finden. So können sich weiterhin Brasilien und Spanien laut XTip nicht nur die besten Chancen auf den Sieg bei der WM 2018 ausrechnen, sondern gelten auch als heiße Kandidaten auf das Team mit den meisten Treffern.

     

    InfoEs muss aber nicht immer auch der Weltmeister am Ende die torgefährlichste Mannschaft sein. So hat Deutschland seit 2006 bei allen Weltmeisterschaften am öftesten eingenetzt, doch für einen Titelgewinn hat es lediglich bei der letzten Endrunde vor vier Jahren in Brasilien gereicht.

     

    Dass sich am Ende aber bei weitem nicht immer (in elf von 20 Fällen, Anm.) die Mannschaft mit den meisten Treffern auch den Pokal holt, hat Spanien bei seinem Triumph 2010 bewiesen.

    Die “Furia Roja” traf in Südafrika in sieben Spielen acht Mal und sorgte damit für einen Minusrekord. Gerade einmal 1,14 Treffer pro Spiel reichten den Spaniern zum WM-Gewinn. Zum Vergleich: Deutschland traf in seinen sieben Spielen insgesamt 16-mal.

     

    statistic_id158652_anzahl-der-tore-bei-der-fifa-fussball-wm-bis-2014

    Statistik oben: Bei der WM 2014 in Brasilien fielen in 64 Spielen 171 Tore, 16 davon erzielte die DFB-Auswahl und war damit die treffsicherste Mannschaft der Endrunde vor vier Jahren.

     

    WM-Tore: Belgien und England machen Boden gut

    In der Frage nach dem treffsichersten Team ist vor allem durch das Ausscheiden der DFB-Elf Bewegung gekommen.

    Brasilien ist immer noch im Vorderfeld zu finden, doch die nicht gerade berauschende Torausbeute (fünf Tore in drei Vorrundenspielen) hat die Erwartungen der Online-Bookies gedämpft. Die Tormaschine der Spanier (sechs Treffer) ist ebenfalls noch nicht auf Touren gekommen.

    Jetzt bei XTip auf die WM 2018 wetten!

    In bester Torlaune präsentiert sich Belgien, das nach der Gruppenphase die Tor-Statistik angeführt hat. Dahinter hat sich England platziert.

    Das Rennen um die Mannschaft mit den meisten Toren bei der WM 2018 ist weiterhin offen. In der K.o.-Phase verabschiedet sich in jeder Stufe jeweils die Hälfte der Anwärter, es kann also ganz schnell auch einen Favoriten erwischen.

     

    Zum XTip Testbericht

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Markus
    Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie auf wettanbieter.de regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.