Tipico: Wem gelingt der erste Bundesliga-Sieg gegen die Bayern?

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Der FC Bayern München ist im deutschen Fußball das Maß aller Dinge. Vor allem in den letzten beiden Saisonen 2012/13 und 2013/14 führte kein Weg an den Münchnern vorbei, wie die Titelgewinne in der Meisterschaft und im DFB-Pokal deutlich belegen. Zudem gewann der FCB 2013 die Champions League. Aber auch in der aktuellen Saison sieht es danach aus, als ob es in dieser Tonart weitergeht.

     

    zum Bundesliga-Wettangebot bei Tipico

     

    Nach 14 Spieltagen sind die Bayern als einziger Klub noch ungeschlagen und führen die Tabelle mit sieben Punkten Vorsprung auf den einzig verbliebenen Verfolger Wolfsburg an. Die drittplatzierten Augsburger weisen bereits einen Rückstand von 12 Punkten auf, der langjährige Rivale aus Dortmund liegt als Vierzehnter bereits 22 Zähler zurück. Diese beiden Vereine waren auch die letzten, die den Münchnern in Deutschland eine Niederlage beibringen konnten. Der FCA siegte am 5. April daheim mit 1:0, eine Woche später war der BVB in der Allianz-Arena mit 3:0 erfolgreich. Seitdem entschied der Rekordmeister 15 von 18 Bundesligaspielen für sich.

     

    Sind die Bayern in dieser Saison zu schlagen?

    Grund genug für Tipico zu fragen, wer die Bayern denn überhaupt besiegen soll? Wobei es aus Sicht des Wettanbieters gar nicht unwahrscheinlich ist, dass die Münchner in dieser Saison ungeschlagen zum Titel eilen. In diesem Falle wäre der vierfache Wetteinsatz fällig. Am ehesten traut Tipico es immer noch – mit einer Quote von 6,0 – Borussia Dortmund zu, ungeachtet der Tatsache, dass die Schwarz-Gelben zumindest auf nationaler Ebene eine unterirdische Saison spielen und aktuell im Abstiegskampf stecken. Aber bis zum nächsten Aufeinandertreffen im April in Dortmund sollte sich der BVB von seiner Schwächephase wieder erholt haben.

     

    Tipico Wettangebot Testbericht

     

    Danach traut es der Wettanbieter etwas überraschend dem 1. FSV Mainz 05 mit einer Quote von 7,0 am ehesten zu, die Münchner zu Fall zu bringen. Die Bayern gastieren am letzten Spieltag des Jahres am 19. Dezember in Mainz und haben die Rheinhessen am 34. und letzten Spieltag – wo die Bayern möglicherweise bereits seit geraumer Zeit als Meister feststehen – in der Allianz-Arena zu Gast. Auch der Tabellenzweite VfL Wolfsburg ist mit einer Quote von 8,0 ein einigermaßen realistischer Tipp, empfangen die Niedersachsen den Titelverteidiger doch zum Rückrundenstart am 20. Januar in der Volkswagen-Arena.

    Aber auch der Gegner am kommenden Wochenende darf sich mit einer Quote von 9,0 Chancen ausrechnen. Der FC Augsburg hat sich mit acht Saisonsiegen (und keinem einzigen Unentschieden) auf den dritten Tabellenplatz nach vor geschoben und weiß spätestens seit dem 5. April, wie die Bayern zu schlagen sind. Allen anderen Bundesligavereinen wird es dagegen kaum zugetraut, der erste zu sein, der die Bayern auf seiner Abschussliste hat. Bei Schalke 04 und dem VfB Stuttgart, die es jeweils Anfang Februar mit dem Meister zu tun bekommen, liegen die Quoten bei 15,0.

    Dagegen wäre ein Auswärtssieg des SC Freiburg, der noch im Dezember das zweifelhafte Vergnügen hat, in München anzutreten, bereits den 20-fachen Wetteinsatz wert. Am wenigsten wahrscheinlich erscheint Tipico Hertha BSC als erster Bezwinger der Bayern, die Berliner treffen erst Ende April 2014 in München wieder auf den Double-Gewinner der letzten beiden Jahre. Sollte die Hertha dennoch die erste Mannschaft sein, der den FCB bezwingt, winkt der Gewinn des 100-fachen Wetteinsatzes.

     

    zum Tipico Testbericht                                               → zu den Wettanbieter Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Gerald

    Gerald begann seine Berufslaufbahn in der EDV-Branche, in der er in langjähriger Tätigkeit verschiedene Funktionen ausübte. Später wechselte er das Fach, um sich dem Sport zu widmen. Zunächst als Redakteur mit Vorliebe für Daten, Zahlen & Fakten, was ihn in weiterer Folge für wettanbieter.de an das Thema Sportwetten heranführte. Auf diesem Gebiet lernte er die verschiedenen Wettanbieter kennen und weiß um deren Stärken und Schwächen.