Stuttgart oder Hannover: Wer wird Zweitliga-Meister? – Wettquoten

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    High-Noon in der 2. Bundesliga! Wenn am Sonntag (alle Spiele 15:30 Uhr) der 34. und letzte Spieltag der 2. Liga in Angriff genommen wird, dann steht zwar bereits fest, welche Teams die ersten drei Tabellenplätze belegen, nicht aber die Reihenfolge. Daher werden sich der VfB Stuttgart, Hannover 96 und Eintracht Braunschweig auch im Saisonfinish noch einmal voll ins Zeug legen müssen.

    Es deutet allerdings alles daraufhin, dass die beiden Absteiger aus der Bundesliga die sicheren Aufstiegsplätze nicht mehr aus der Hand geben werden. Eintracht Braunschweig braucht hingegen ein kleines Wunder, um sich die Relegation gegen den Tabellen-16. der Bundesliga zu ersparen.

     


    Bei Bet365 auf die 2. Bundesliga wetten!

     

    Die Elf von Torsten Lieberknecht hat als Dritter jeweils drei Punkte Rückstand auf Hannover bzw. auf den VfB. Da das Torverhältnis aber deutlich schlechter ist, muss am letzten Spieltag nicht nur ein klarer Sieg der Niedersachsen gegen Karlsruhe her, Hannover müsste zeitgleich auch recht hoch in Sandhausen verlieren.

    Die “Löwen” müssen nicht nur drei Punkte auf die 96er aufholen, sondern auch sechs Tore. Die Schwaben haben eine um zehn Treffer bessere Tordifferenz und können damit nur noch theoretisch von der Eintracht verdrängt werden.

     

    Wer wird Zweitliga-Meister: Die Wettquoten der Buchmacher:

    Interwetten Logo Mini
    Bet3000 Logo Mini
    Bet365 Logo Mini
    Tipico Logo Mini
    Ladbrokes Logo Mini
    Bwin Logo Mini
    Betvictor Logo Mini
    Sportingbet Logo Mini
    Bet-at-Home Logo Mini
    Wettbonus
    100€
    150€
    100€
    100€
    300€
    50€
    40€
    100€
    100€
    Stuttgart
    -
    1,15
    1,14
    1,18
    -
    1,16
    -
    1,16
    1,14
    Hannover
    -
    4,50
    5,50
    4,30
    -
    4,75
    -
    4,75
    5,50
    Braunschweig
    -
    7,50
    -
    -
    -
    -
    -
    -
    -
     

    Stuttgart Top-Favorit auf den Meistertitel

    Kein Wunder, dass die Wettanbieter der Lieberknecht-Elf nur noch rudimentäre Chancen einräumen, als Meister der 2. Liga den Aufstieg zu schaffen. Lediglich Bet3000 bietet Braunschweig als Meistertipp noch an. Alle anderen Online-Bookies gehen davon aus, dass sich Stuttgart und Hannover den Meistertitel unter sich ausmachen werden.

    Der VfB Stuttgart ist in der Zweitliga-Frage eindeutig in der Pole Position. Bet365 und Co. sind ganz klar der Meinung, dass die Schwaben nach einem Jahr in der Zweitklassigkeit als Meister ihr Comeback im Oberhaus geben werden. Dazu muss der VfB am letzten Spieltag mindestens gleich viel Punkte holen wie Hannover.


    Video: 2016 musste der VfB Stuttgart in die 2. Liga. Ein jahr später werden in Stuttgart ganz andere Bilder als damals zu sehen sein. (Quelle: YouTube/kicker)


    Die Elf von Hannes Wolf empfängt am Sonntag die Würzburger Kickers, die unbedingt einen Sieg brauchen, um doch noch das rettende Ufer zu erreichen. Der Aufsteiger ist das gesamte Kalenderjahr noch ohne Sieg und steht nach einer desaströsen Rückrunde auf dem vorletzten Platz.

    Daher ist es keine Überraschung, dass der VfB als haushoher Favorit in das Duell mit den Würzburgern geht. Ein Sieg und der Zweitliga-Titel ist sicher. “Wir sind rechnerisch noch nicht durch. In dieser Liga kann immer alles passieren”, warnte Wolf vor der Partie gegen die Kickers.

     

    zu den 2. Liga Wetten bei Tipico

     

    Hannover muss in Sandhausen ran

    Auf Hannover 96 wartet eine von der Papierform her deutlich schwerere Aufgabe. Die Elf von Andre Breitenreiter muss auswärts beim SV Sandhausen ran. Ein Vorteil für die Niedersachsen könnte der Umstand sein, dass es für den SVS im Prinzip um nichts mehr geht, abgesehen von der Tabellenposition.

    Das Momentum ist auf der Seite der 96er, die sich nach dem 1:0-Heimerfolg im Spitzenduell mit den Stuttgartern noch eine Chance auf den Meistertitel ausrechnen können. Holt Hannover am letzten Spieltag mehr Punkte als der VfB, dann sind die Niedersachsen Meister.

     


     

    Allerdings droht auch noch die Gefahr, auf Platz drei und damit in die Relegation zu rutschen. Mit einem Remis wäre diese Gefahr abgewendet, egal wie sich Braunschweig gegen Fix-Absteiger KSC schlägt.

    Die Ausgangsposition ist klar: Stuttgart hat im Fotofinish um den Gewinn der Zweitliga-Meisterschaft die besseren Karten und ist in der Meisterfrage der große Favorit der Wettanbieter. Der Vizemeister hat aber immerhin einen großen Trost: den Aufstieg in die Bundesliga.

     

    die besten Wettanbieter im Vergleich

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Markus
    Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie auf wettanbieter.de regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.
    Top