Wetten auf den Ryder Cup 2018 – Sieger Quoten zum Golf Klassiker

    Die Welt schaut am Wochenende nach Paris, wenn sich die besten Golfspieler der Welt beim traditionsreichen Ryder Cup messen werden.

    Der Kontinentalvergleich zwischen Europa und den USA erfreut sich seit jeher großer Beliebtheit und dürfte auch dieses Mal wieder für Spannung sorgen.

    Der Ryder Cup ist das größte Golf-Event des Jahres und von seiner Ekstase und seinen Emotionen mit keinem anderen Golfturnier vergleichbar. Daher ist es für jeden auserwählten Golfer eine große Ehre, hier mitzuspielen.
     

    Wer gewinnt den Ryder Cup 2018? Die Sieger Quoten:

    Wer gewinnt den Ryder Cup 2018?
    Team USA1.83
    Team Europa2.37

    Bei Betfair

     

    „Das beste Team der Geschichte“

    Doch die Teilnahme ist nicht alles. Natürlich wollen die Spieler punkten und den Sieg für ihren Kontinent erringen.

    Laut Buchmachern geht Team USA dieses Jahr als unangefochtener Favorit ins Rennen. Experten sprechen sogar vom „besten Team der Geschichte.“


    Betfair Sonderangebot zum Ryder Cup 2018:

    Ryder Cup 2018 Quoten Boost Betfair

    Betfair bietet zum Ryder Cup 2018 einen gigantischen Quotenboost für Neukunden. Melden diese sich mit dem Code “ZSAO16” an, steht eine Quote von 12,0 auf einen Sieg des favorisierten Team USA sowie eine Quote von 15,0 auf einen Sieg von Team Europa zur Verfügung.

    Wenn die Wette erfolgreich ist, zahlt der Bookie die Gewinne innerhalb von 24 Stunden KOMPLETT ALS GRATISWETTEN aus. Einsätze bei verlorenen Wetten werden bis zu einem Wert von maximal 5€ als GRATISWETTE erstattet.

    Zum Quotenboost von Betfair!


     
    Die Amerikaner gehen mit in Summe 31 Major-Titeln, der amtierenden Nummer 1 der Welt Dustin Johnson und dem wiedererstarkten Tiger Woods in dieses Turnier. Geschichtlich gesehen dürfte eine Titelverteidigung der USA jedoch nicht einfach werden.

    Seit 1993 konnte das Team aus den Vereinigten Staaten nicht mehr auf europäischem Boden gewinnen. Das Team Europa, angeführt von Captain Thomas Bjørn, möchte dafür sorgen, dass es dabei auch bleibt.

     

    Können McIlroy und Rose für eine Überraschung sorgen?

    Mit einer Mischung aus Rookies und erfahrenen Spielern sollen die individuell stärkeren Amerikaner geschlagen werden. So finden sich neben dem Spanier Sergio Garcia, der zum neunten Mal am Ryder Cup teilnimmt, auch fünf Neulinge wie Tyrrell Hatton, Tommy Fleetwood, Jon Rahm, Alexander Noren und Thorbjørn Olesen.

    Doch insbesondere Rory McIlroy und Justin Rose gelten laut Experten als die heißesten Favoriten um den Gewinn des Titels “Spielers mit den meisten Punkten”. Vor allem Rose, der Weltranglisten-Zweite der PGA-Tour, soll als einer der größten europäischen Hoffnungsträger gelten.

     

    Wer wird der beste Brite?
    Justin Rose3.40
    Rory McIlroy3.50

    Bei Betfair

     

    Bereits 2012 hatte der Engländer großen Anteil am Erfolg von Team Europa. Justin Rose sorgte mit seinem Sieg gegen den Amerikaner Phil Mickelson bei den letzten drei Löchern für ein dramatisches Comeback der Europäer.

    Nach 2012 und 2014 möchte der Top-Spieler, der sich mit Dustin Johnson ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Weltranglistenspitze gibt, endlich wieder die Trophäe nach Hause bringen. Doch die Amerikaner sind laut Experten und Buchmachern nur schwer zu schlagen.

     

    Zum Ryder Cup Quotenboost von Betfair!

    Bisher gewann das Team USA 27 Mal den Ryder Cup. Die meisten dieser Titel gehen allerdings auf eine Zeit zurück, als der Ryder Cup nur bedingt einen Kontinentalvergleich darstellte. Die USA traten bis 1977 nämlich nur gegen Großbritannien und Irland an.

    Erst ab 1979 wurde der Gegner auf Europa erweitert. Vor dieser Änderung gewannen die Amerikaner 18 ihrer 22 Teilnahmen, danach sank die Zahl der Titel nur noch auf 8 bei 19 Teilnahmen. Zwei Mal gab es in der Geschichte ein Unentschieden – 1969 und 1989.

     

    3.75
    Tiger Woods wird
    bester Wildcard-Spieler

    Bei Betfair

     
    Der Titelverteidiger gilt in Paris zwar als Favorit auf den erneuten Sieg, doch zuvor gewann Europa die letzten drei Ausgaben des traditionsreichen Turniers. Trotz der sich scheinbar sehr sicheren Experten quotieren viele Buchmacher einen Sieg der USA mit Quoten im Bereich der 1,80.

    Doch neben dem Gesamtsieg finden sich auch weitere interessante Wetten wie beispielsweise welcher Spieler die meisten Punkte sammelt, welcher der beste Amerikaner oder Europäer sein wird sowie Handicap-, Tages- und Matchwetten.

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    marco
    Angefangen als sportfanatischer Blogger arbeitete er später als EM-Korrespondent sowie als Sportjournalist für einige deutschsprachige Medien und widmet sich nun Texten zu Sportwetten.