Quali zur EURO 2016: Mit Tipico mittendrin statt nur dabei

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Bevor sich Europas Fußball endgültig in die Sommerpause begibt, haben die Nationalmannschaften noch einmal besonders wichtige Aufgaben vor der Brust. Von Freitag bis Sonntag steht der 6. Spieltag der EM-Qualifikation für die Endrunde in Frankreich auf dem Programm. Bevor im nächsten Jahr erstmals in der Geschichte der Europameisterschaft 24 Mannschaften um den Titel kämpfen, müssen die Teams noch die zweite Hälfte der Quali über die Runden bringen. Der deutsche Wettanbieter Tipico hält wie gewohnt auch für die insgesamt 26 Quali-Partien am Wochenende ein umfassendes Wettprogramm bereit.

     


    zu den EM-Quali Wetten bei Tipico!

     

    Deutschland auswärts gegen „Fußballzwerg“

    Die erste Hälfte der EM-Qualifikation hat für einige Überraschungen gesorgt. So ist zum Beispiel die DFB-Auswahl in der Gruppe D überraschenderwiese nur auf Platz zwei hinter Polen zu finden. Deutschland hat gleich viele Punkte wie die Schotten und trifft am Samstag auf Gibraltar. Alles andere als ein klarer Auswärtssieg wäre eine ganz bittere Pille für den Weltmeister, der einigen Spielern wie Manuel Neuer oder Toni Kroos eine Pause gönnt. Polen will seine Tabellenführung mit einem Sieg gegen Georgien verteidigen.

     

    “Wir werden Gibraltar sicher nicht unterschätzen, das Hinspiel in Nürnberg haben wir nicht vergessen. Da standen sie sehr kompakt und hatten durchaus Gelegenheiten, einen Treffer zu erzielen. Ich erwarte von meinen Spielern, dass sie diese Aufgabe seriös und konzentriert angehen”

    DFB-Teamchef Joachim Löw zum kommenden EM-Qualispiel gegen Gibraltar.

     

    Spitzenspiel in Belfast, Portugal will Platz eins halten

    Ebenfalls am Samstag wird in der Gruppe F gespielt. Mit Rumänien und Nordirland befinden sich auch in dieser Gruppe aktuell Mannschaften an der Spitze, mit denen man zu Beginn nicht gerechnet hatte. Besonders unerwartet ist die desaströse Bilanz der Griechen, die sich am Tabellenende befinden und auf den Färöer Inseln unbedingt gewinnen müssen. Das Hinspiel war sensationell verloren gegangen. Besonders spannend wird es allerding im Spitzenspiel zwischen Nordirland und Rumänien. Mit einem Heimsieg könnten die Nordiren Platz eins erobern. In der einzigen Fünfer-Gruppe, der Gruppe I, will Portugal in Armenien seine Spitzenposition ausbauen. Im Verfolgerduell zwischen Dänemark und Serbien werden sich die beiden Teams gegenseitig wichtige Punkte wegnehmen.

     

    Belgien kann Führung ausbauen, für Holland wird’s eng

    Der 6. Quali-Spieltag startet bereits am Freitag. In den Gruppen A und B herrscht große Brisanz, denn auch hier kommt es zu Spitzenduellen. Wales will beim 50. Spiel von Gareth Bale den starken Belgiern ein Bein stellen und mit einem Heimerfolg die Tabellenführung übernehmen. Verfolger Israel muss in Zenica gegen Bosnien-Herzegowina ran. Island hat in der Gruppe B dasselbe wie die Waliser vor. Die Elf von Lars Lagerbäck will gegen Leader Tschechien nicht nur seine blütenweise Heimweste verteidigen, sondern mit dem dritten Heimerfolg in Serie auch Platz eins erobern. Die Niederlande können den Kampf um die Pole Position nur aus der Ferne verfolgen. Die Hiddink-Truppe ist aktuell nur Dritter und hat bereits fünf Zähler Rückstand auf die Isländer. Ein Sieg der Elftal in Lettland ist daher Pflicht.

     

    Auch das Spitzenspiel in der Gruppe H ist nichts für schwache Nerven. Kroatien empfängt am Freitag (20:45 Uhr) die Squadra Azzurra. Italien will mit einem Auswärtssieg in Split Platz eins erobern, die Gastgeber werden mit allem dagegen halten, was sie zur Verfügung haben. Die drittplatzierten Norweger haben Aserbaidschan zu Gast.

    Auch der Sonntag hat es in sich

    Abgeschlossen wird der Auftakt zur zweiten Hälfte der EM-Quali am Sonntag. In der gruppe C liefert sich die bisher noch ohne Makel agierende Slowakei ein Fernduell mit Spanien um Platz eins. Die Slowaken haben Mazedonien zu Gast, der entthronte Weltmeister muss auswärts gegen Weißrussland ran. Die Ukraine darf sich gegen Luxemburg keine Blöße geben. Besondere Spannung herrscht in Moskau. Die Elf von Fabio Capello muss gegen den überraschenden Leader der Gruppe aus Österreich unbedingt einen Sieg einfahren, um sich im Kampf um Platz eins zurückzumelden. Die ÖFB-Auswahl könnte mit einem Remis sehr gut leben. Schweden bekommt es mit Montenegro zu tun, Liechtenstein hat Moldawien zu Gast.


    Tipico-EM-Quali-2016-Wetten
    Bild links: In gewohnter Manier bietet Tipico seinen Kunden zahlreiche Tipp-Möglichkeiten zu den Top-Ereignissen im europäischen Fußball. Auch im Saisonfinish geht dem Bookie die Puste nicht aus, was zahlreiche Wettmärkte zu den EM-Qualispielen am Wochenende verdeutlichen.


    England ist das einzige Team neben der Slowakei, das nach fünf Spieltagen das Punktemaximum auf dem Konto hat. Geht es nach Wayne Rooney und Co., soll sich daran bei der Auswärtspartie in der Gruppe E gegen Slowenien nichts ändern. Mit sechs Zählern Vorsprung im Rücken sind die Three Lions eindeutig in der Favoritenrolle. Die Schweiz trifft auswärts auf Litauen und will mit einem Sieg an den Slowenen dran bleiben bzw. diese vom zweiten Tabellenrang verdrängen.

     

    Mit Tipico mittendrin in der EM-Quali

    Egal, ob der geneigte Sporttipper beim letzten Saison-Highlight in Europa vor der Sommerpause auf ein brisantes Spitzenduell setzen will oder bei einem Favoritentipp auf Nummer sicher geht, Tipico hat mit Sicherheit die richtige Tipp-Möglichkeit im seinem umfassenden Wettangebot. Anlässlich der aktuellen Quali-Partien hat der bekannte deutsche Bookie Hunderte von unterschiedlichen Wettmärkten, von der 1-x-2-Wette über die Handicapwette bis hin zu Ergebnis- oder Spezialwetten, in petto.

     

    zum Tipico Testberichtzu den Wettanbieter Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Markus

    Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie auf wettanbieter.de regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.