Bundesliga Wettquoten: Wer erreicht 2018 die Champions League?

    Kinder, wie die Zeit vergeht: Hat die Bundesliga-Saison gefühlt gerade erst begonnen, wurden in Wirklichkeit bereits knappe 75 % der Wegstrecke absolviert – weshalb man sich bei den 18 Klubs längst für den großen Endspurt zu rüsten beginnt.

    Der Blick auf die Tabelle lässt allerdings befürchten, dass das verbliebene Viertel nicht mehr allzu viel Dramatik zu bieten hat: So ist es nur noch eine Frage weniger Wochen, bis die Titelverteidigung der einmal mehr uneinholbar weit enteilten Bayern auch rechnerisch in Sack und Tüten ist.

     

    Wer erreicht die Champions League? Jetzt bei Tipico wetten!

     

    Über den obligatorischen Alleingang des deutschen Rekordmeisters tröstet dieses Mal nicht einmal die gewohnte Spannung in Keller hinweg; mit den Kölner Geißböcken und dem HSV scheinen zumindest die beiden direkten Absteiger schon festzustehen.

    Trotz der frühzeitig erfolgten Weichenstellungen an den Tabellenenden lässt die Bundesliga dramatischen Zuspitzungen jedoch glücklicherweise noch immer einen großen Raum: So steuert nicht zuletzt auch das oberste Tabellendrittel auf ein klassisches Herzschlagfinale zu.

     
    abacusHinter den in ganz eigenen Sphären kreisenden Bayern gibt es derzeit schließlich nach wie vor fünf aussichtsreich im Rennen liegende Mannschaften, die gleichfalls dafür brennen, den deutschen Fußball in der kommenden Spielzeit möglichst würdig in der europäischen Königsklasse zu vertreten.

     

    Tipico erwartet Dortmund und Schalke in der Champions League

    Angesichts nur noch drei verfügbare Startplätze wird an den noch neun ausstehenden Spieltagen also noch einmal kräftig ausgesiebt – hier dürfte sich eine gnadenlose Auslese entspinnen, der natürlich auch der Wettanbieter Tipico als „deutscher Lokalmatador“ mit großem Interesse entgegensieht.

    Die entsprechend offerierte „Saison-Wette“ macht sich dabei auf ein paar einschneidende Veränderungen auf den letzten Metern der Spielzeit gefasst, denen nach der Vermutung des Buchmachers vor allem die Frankfurter Eintracht zum Opfer fallen wird.

    Haben sich die Hessen nach 25 Spieltagen mit 42 Zählern noch unmittelbar hinter Schalke (43 Punkte) und Dortmund (42) auf dem vierten Tabellenplatz einsortiert, werden die Verfolger aus Leverkusen (41) und Leipzig (39) noch immer als überlegen eingeschätzt.

     
    Tipico Bundesliga CL

    >>> Wer erreicht die CL? Jetzt bei Tipico wetten! <<<

     

    Folglich ist eine finale Top-4-Platzierung der Adlerträger bei Tipico vergleichsweise stark mit 3,2 quotiert, während entscheidende Tabellensprünge von RB (Quote von 3,0) und insbesondere Bayer (Quote von 1,35) merklich geringere Auszahlungen nach sich ziehen.

    Noch weniger Sorgen müssten sich demnach aber die beiden Revier-Rivalen aus Dortmund (Quote von 1,15) und Gelsenkirchen (Quote von 1,22) um ein zufriedenstellendes Saisonfinale machen, die sich nach den Prognosen demnächst wieder gemeinschaftlich in der Champions League vergnügen.

    Unter dem Strich weist die Langzeitwette auf die kommenden Teilnehmer an der europäischen Königsklasse somit die roten Bullen als großen Verlierer der bisherigen Rückrunde aus, die noch während der Winterpause über sämtliche Zweifel erhaben schienen.

     
    “Wir sind jetzt die Jäger. Wir wurden eine Zeit lang gejagt, vielleicht liegt uns das wieder ein bisschen mehr. Aber es sind noch viele Spiele.”

    Leipzigs Willi Orban ist hinsichtlich der CL-Qualifikation noch immer guter Dinge.
     

    Wurde dem amtierenden Vizemeister zur Saison-Halbzeit von Tipico trotz der schon damals nicht ganz ausreichenden Platzierung noch ein beachtlicher Vertrauensvorschuss eingeräumt, nähern sich die Quoten für den erneuten Einzug in die Champions League mittlerweile zunehmend der Decke an.

     

    Zum Tipico Testbericht

     

    In Windschatten lauert Hoffenheim

    Noch einmal deutlich größere Quoten-Zuwächse sind aber freilich bei den Teams aus Hoffenheim und Gladbach zu konstatieren, deren Rückstand auf den vierten Rang zwischenzeitlich aber auch schon auf happige sieben Zähler angewachsen ist.

    Mit einer riesigen Quote von 25 traut Tipico inzwischen vor allem den Fohlen in Sachen Königsklasse nicht mehr über den Weg – während der Wettanbieter die im Kraichgau residierende TSG mit einer deutlich schmaleren Quote von 13,0 offensichtlich noch nicht endgültig von der Rechnung gestrichen hat.