Handball Wetten & Quoten: Deutschland will Weltmeister werden

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Am 11. Januar 2017 startet die Handball-Weltmeisterschaft in Frankreich. Ein Jahr nach dem überraschenden Gewinn des EM-Titels in Polen hat die deutsche Mannschaft nun auch die Chance, Weltmeister zu werden.

    Zehn Jahre ist es her, dass die DHB-Auswahl bei der WM im eigenen Land für ein „Wintermärchen“ sorgte und den Titel gewann. Für den damaligen Trainer Heiner Brand war es der Höhepunkt seiner Karriere, nachdem er 1978 bereits als Spieler Weltmeister geworden war.

     


    Bei Bet365 auf die Handball WM wetten!

     

    WM-Gold zum Abschied für Sigurdsson?

    Auf einen derartigen Erfolg musste Deutschland dann neun Jahre warten. Am 31. Januar 2016 wurde die Truppe von Trainer Dagur Sigurdsson mit einem unerwartet deutlichen 24:17-Finalerfolg über Spanien zum zweiten Mal nach 2004 Europameister. Im gleichen Jahr holte Deutschland bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro überdies die Bronzemedaille.

     
    DeutschlandZwischen 2007 und 2016 spielte der deutsche Handball jedoch eine lediglich untergeordnete Rolle und blieb bei insgesamt acht Teilnahmen an Großereignissen (WM, EM, Olympia) ohne Medaille. Zwei Mal (Olympia 2012, EM 2014) verpasste man gar die Qualifikation.

     

    Wer wird Weltmeister? Die Wettquoten der Buchmacher:

    Interwetten Logo MiniTipico Logo MiniBet365 Logo MiniSportingbet Logo MiniBet3000 Logo MiniBwin Logo Mini
    Wettbonus
    100€
    100€
    100€
    100€
    100€
    50€
    Frankreich
    2,00
    2,00
    2,00
    2,10
    2,05
    2,15
    Dänemark
    4,85
    5,00
    4,75
    5,00
    5,00
    5,50
    Spanien
    6,50
    6,50
    6,50
    6,50
    6,00
    6,50
    Deutschland
    7,00
    7,00
    7,00
    6,50
    7,00
    6,00
    Kroatien
    12,0
    12,0
    12,0
    15,0
    12,0
    13,0
    Katar
    29,0
    50,0
    31,0
    26,0
    30,0
    34,0
    Polen
    27,0
    50,0
    31,0
    26,0
    25,0
    26,0
    Schweden
    37,0
    30,0
    31,0
    34,0
    -
    41,0
    Quoten Stand vom 03.01.2017
     

    Ob es bei der EM 2017 zu einem Happy End der Erfolgsstory unter Dagur Sigurdsson kommt, ist allerdings aufgrund der starken Konkurrenz fraglich. Für den Isländer ist es definitiv das letzte Turnier als deutscher Teamtrainer. Er wechselt anschließend nach Japan, um das dortige Nationalteam auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio vorzubereiten.

     

    trophy-iconDer große Favorit auf den EM-Titel ist sicherlich Frankreich. Die Franzosen sind regierender Weltmeister und wollen ihren Titel beim Turnier im eigenen Land erfolgreich verteidigen.

     

    Seit dem letzten WM-Titel Deutschlands 2007 sind die Franzosen die überragende Handball-Nation und wurden drei Mal Weltmeister (2009, 2011, 2015), zwei Mal Europameister (2010, 2014) und zwei Mal Olympiasieger (2008 und 2012).

    Bei den Olympischen Spielen in Rio musste sich die Grande Nation nach einer Finalniederlage gegen Dänemark mit der Silbermedaille begnügen. Die Dänen werden auch bei der kommenden EM-Endrunde als erster Herausforderer des Titelverteidigers gehandelt.

    Europameister Deutschland zählt für die Wettanbieter ebenfalls zum engsten Favoritenkreis, zu dem auch Spanien gehört. Außenseiterchancen werden vor allem den Kroaten zugebilligt, aber auch die Polen sind nicht zu unterschätzen.

     

    zu den Handball Wetten bei Sportingbet

     

    Vor zwei Jahren fand die WM in Katar statt und damals verpassten die Gastgeber mit zahlreichen eingebürgerten Stars aus anderen Nationen nur knapp den Titel. Erst im Finale mussten sie sich den Franzosen schließlich knapp geschlagen geben.

    Ein ähnliches Husarenstück wird den Asiaten seitens der Buchmacher diesmal nicht zugetraut, aber sie könnten neuerlich der beste WM-Teilnehmer werden, der nicht aus Europa stammt. Insgesamt nehmen 24 Nationen die Endrunde in Angriff, darunter 14 europäische Teams.

     

    Minimalziel Achtelfinale

    Aus den vier Vorrundengruppen zu je sechs Teams erreichen jeweils die besten Vier das Achtelfinale. Diese Hürde sollte für die deutsche Mannschaft sowie auch für die anderen Favoriten ohne gröbere Probleme zu überwinden sein.

     

    Handball WM Tipico QuotenAbbildung oben: Deutschland ist für Tipico der Favorit auf den Sieg in der Vorrrundengruppe C.

     

    Neben Kroatien trifft die DHB-Auswahl auf Weißrussland, Ungarn, Chile und Saudi-Arabien. Mit dem angestrebten Gruppensieg würde man zu Beginn der K.o.-Phase wohl den härtesten Konkurrenten um den Titel aus dem Weg gehen können.

    Eröffnet wird das Turnier am 11. Januar mit der Partie von Gastgeber Frankreich gegen Brasilien. Der Auftakt für Deutschland erfolgt am 13. Januar mit dem Vorrundenspiel gegen Ungarn. Das möglicherweise entscheidende Spiel um den Gruppensieg gegen Kroatien bildet den Abschluss.

     
    Die Spiele der deutschen Mannschaft in der Gruppenphase (alle Spiele in Rouen):

    • 13.01. 14:00 Uhr: Deutschland – Ungarn
    • 15.01. 17:45 Uhr: Deutschland – Chile
    • 17.01. 17:45 Uhr: Deutschland – Saudi-Arabien
    • 18.01. 17:45 Uhr: Deutschland – Weißrussland
    • 20.01. 17:45 Uhr: Deutschland – Kroatien

     

    die besten Wettanbieter im Vergleich

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Gerald

    Gerald begann seine Berufslaufbahn in der EDV-Branche, in der er in langjähriger Tätigkeit verschiedene Funktionen ausübte. Später wechselte er das Fach, um sich dem Sport zu widmen. Zunächst als Redakteur mit Vorliebe für Daten, Zahlen & Fakten, was ihn in weiterer Folge für wettanbieter.de an das Thema Sportwetten heranführte. Auf diesem Gebiet lernte er die verschiedenen Wettanbieter kennen und weiß um deren Stärken und Schwächen.