Gratiswette für Neukunden bei Interwetten am EM-Quali Wochenende

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Am kommenden Wochenende, ab dem 14. November 2014, machen die nationalen Ligen Pause, stattdessen steht der vierte Spieltag der Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich auf dem Programm. Weltmeister Deutschland hat am Freitag mit dem EM-Neuling Gibraltar eine vergleichsweise einfache Aufgabe zu lösen. Die DFB-Auswahl steht vor einem Pflichtsieg, denn in den bisherigen drei Partien lief es für den Dominator von Brasilien mit je einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage alles andere als weltmeisterlich.

     

    zum 5 Euro-Gratiswette für Neukunden beim Wettanbieter Interwetten

     

    Für den Wettanbieter Interwetten ist das EM-Quali-Wochenende wiederum ein willkommener Anlass, um aus der Routine auszubrechen und eine weitere Wettaktion an den Start zu bringen. Diese richtet sich an jene Wettfreunde, die bisher noch nicht den Weg zu Interwetten gefunden haben, aber nun als Neukunden begrüßt werden sollen. Im Zeitraum vom Freitag, den 14. November (10 Uhr), bis Sonntag, den 16. November (20:30 Uhr), wird jeder neue Kunde, der sich auf interwetten.com registriert, auf eine 5-Euro-Gratiswette eingeladen.

    Parallel zu Deutschland gegen Gibraltar treffen in der Gruppe D in Glasgow mit Schottland und Irland zwei weitere Konkurrenten der deutschen Mannschaft im direkten Duell aufeinander. Spannung versprechen am gleichen Tag auch die drei Spiele der Gruppe F, in der sich mit Nordirland, Rumänien, Finnland, Ungarn und Griechenland gleich fünf Nationen Hoffnungen auf einem WM-Start machen. Aktuell liegen überraschend die Nordiren mit dem Punktemaximum von neun Punkten an der Spitze, haben aber nun mit Rumänien ein schweres Auswärtsspiel vor der Brust. Dagegen sind die favorisierten Griechen bisher sieglos, das soll sich im Heimspiel gegen die Färöer jedoch ändern.

     

    interwetten_wettangebot

     

    Am Samstag verteidigt Österreich in Wien ohne David Alaba die Tabellenführung in der Gruppe G gegen Russland, während die Schweiz nach zwei Niederlagen in den ersten drei Spielen in St. Gallen gegen Litauen unter Zugzwang steht. Ähnliches gilt für die Niederlande am Sonntag in der Gruppe A in Amsterdam gegen Lettland. Nach Niederlagen in Tschechien und in Island dürfen sich die Oranjes keine weiteren Ausrutscher erlauben, um die sicher geglaubte EM-Qualifikation nicht zu gefährden. Die beiden Holland-Bezwinger treffen dagegen in Pilsen im direkten Duell aufeinander.

    All diese Spiele und noch viele mehr kommen für die Gratiswette bei Interwetten in Frage. Zu beachten ist, dass die Gratiswette nur als Einzelwette und auch nicht als Live-Wette gespielt werden kann. Eingelöst werden kann sie sowohl auf dem Hauptportal des Wettanbieters oder auch über die Anwendung für mobile Endgeräte. Sonstige Teilnahmebedingungen und alle weiteren Informationen sind auf der Interwetten-Website nachzulesen.

     

    zum Interwetten Testbericht                                    → zu den Wettanbieter Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Gerald

    Gerald begann seine Berufslaufbahn in der EDV-Branche, in der er in langjähriger Tätigkeit verschiedene Funktionen ausübte. Später wechselte er das Fach, um sich dem Sport zu widmen. Zunächst als Redakteur mit Vorliebe für Daten, Zahlen & Fakten, was ihn in weiterer Folge für wettanbieter.de an das Thema Sportwetten heranführte. Auf diesem Gebiet lernte er die verschiedenen Wettanbieter kennen und weiß um deren Stärken und Schwächen.