ESC 2019: Wetten, Quoten & Favoriten der Buchmacher

    teile diese Seite auf:Share on Facebook
    Facebook
    Tweet about this on Twitter
    Twitter
    Pin on Pinterest
    Pinterest
    Share on LinkedIn
    Linkedin

    „Dare To Dream“ – auf deutsch: „Trau dich zu träumen“ – lautet das Motto des Eurovision Songcontest 2019 in Tel Aviv.

    Jeder dieser 41 Teilnehmer-Nationen träumt davon, in diesem Jahr den größten Gesangswettbewerb der Welt zu gewinnen.


    ESC Wetten: Wer gewinnt den Songcontest 2019?

    Niederlande

    1.70

    Australien

    7.00

    Schweden

    11.0

    Schweiz

    13.0

    Russland

    17.0

    Aserbaidschan

    17.0

    Italien

    17.0

    Island

    20.0

    Deutschland

    300

    * Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Die Liste ist nur ein Auszug und enthält nicht alle Teilnehmer.


     

    ESC 2019 – Buchmacher Wettquoten und Infos:

    1. ESC Finale: Startliste und Wettquoten
    2. Die Buchmacher-Favoriten des ESC 2019?
    3. ESC Chancen von Deutschland und Österreich
    4. Wer sind die Big 5 beim Songcontest?
    5. Welche Wettanbieter haben ESC Wetten?
    6. Die besten Wetten zum ESC 2019
    7. Wichtige Fragen zum Songcontest 2019

     

    Der Eurovision Song Contest wird auch heuer wieder Millionen von Zuschauern aus der ganzen Welt vor die TV-Geräte locken.

    Wenig verwunderlich, dass die Wettanbieter zu diesem globalen Großereignis ihr Wettprogramm gewaltig aufgestockt haben.

     

    Bild: S!sters – Deutschlands Beitrag zum ESC 2019. Können die zwei auch am 18. Mai jubeln? (Credit: Thomas Bartilla / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

     

    Die Fakten zum ESC 2019:
    Motto:Dare to dream (dt.: Trau dich zu träumen)
    Termin:14. bis 18. Mai 2019
    Ort:Tel Aviv Convention Center, Israel
    Teilnehmer:41
    Moderation:Bar Refaeli, Erez Tal, Assi Azar und Lucy Ayoub
    Modus:Abstimmung von Fachjury (1. Teil) und Publikum (2. Teil)

     


     

    ESC Finale: Startliste, Wettquoten

    Der Beginn des Eurovision Songcontest 2019 ist der 14. Mai (21 Uhr). An diesem Tag beginnt das 1. Halbfinale. Der zweite Teil der Vorausscheidung findet zwei Tage später am 16. Mai (21 Uhr) statt.

    Der dritte und finale Akt des ESC 2019 – das große Finale – steigt am Samstag, dem 18. Mai 2019 ab 21 Uhr. In diesem treten insgesamt 26 Nationen gegeneinander an.

     

    Startliste ESC Finale 2019:

    1. Malta / Michela / “Chameleon”
    2. Albanien / Jonida Maliqi / “Ktheju tokës”
    3. Tschechien / Lake Malawi / “Friend Of A Friend”
    4. Deutschland / S!sters / “Sister”
    5. Russland / Sergey Lazarev / “Scream”
    6. Dänemark / Leonora / “Love is Forever”
    7. San Marino / Serhat / “Say Na Na Na”
    8. Nordmazedonien / Tamara Todevska / “Proud”
    9. Schweden / John Lundvik / “Too Late For Love”
    10. Slowenien / Zala Kralj & Gašper Šantl / “Sebi”
    11. Zypern / Tamta / “Replay”
    12. Niederlande / Duncan Laurence / “Arcade”
    13. Griechenland / Katerine Duska / “Better Love”
    14. Israel / Kobi Marimi / “Home”
    15. Norwegen / KEiiNO / “Spirit In The Sky”
    16. Großbritannien / Michael Rice / “Bigger than us”
    17. Island / Hatari / “Hatrið mun sigra”
    18. Estland / Victor Crone / “Storm”
    19. Weißrussland / Zena / “Like It”
    20. Aserbaidschan / Chingiz / “Truth”
    21. Frankreich / Bilal Hassani / “Roi”
    22. Italien / Mahmood / “Soldi”
    23. Serbien / Nevena Božović / “Kruna”
    24. Schweiz / Luca Hänni / “She Got Me”
    25. Australien / Kate Miller-Heidke / “Zero Gravity”
    26. Spanien / Miki / “La venda”

     

    1.65
    Niederlande:
    Sieger ESC 2019

    Jetzt wetten

    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
     

    ESC Finale 2019 – Spezial-Wetten bei Unibet:

    Unibet ESC 2019 Buchmacher

    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
     



     

    Die Buchmacher-Favoriten des ESC 2019?

    Wie jedes Jahr stellen sich auch diesmal alle die Frage: Wer sind eigentlich die Favoriten beim Songcontest?

    Die Wettanbieter liefern die Antworten – und heuer sind sich die Quoten-Jongleure ziemlich einig was den Top-Favorit anbelangt.

     

    ESC 2019 Niederlande

    Alle haben die Niederlande mit Sänger Duncan Laurence, der sein Lied „Arcade“ übrigens selbst geschrieben hat, ganz weit oben auf ihrer Liste.

    Sollte er seiner Favoritenrolle gerecht werden, dann wäre es der insgesamt fünfte ESC Sieg der Niederlande.

     
    Der bislang letzte Titelgewinn der Holländer liegt aber schon lange zurück, das war 1975! Davor konnte sich die Niederlande in den Jahren 1957, 1959, 1969 und 1975 in die ESC-Siegerliste eintragen.
     

    In der Buchmacher-Gunst liegen aber auch andere Nationen auf Tuchfühlung mit der Niederlande. So gelten auch Russland, Schweden, Italien und auch die Schweiz als potentielle und aussichtsreiche Sieganwärter.

     

    1.70
    Niederlande:
    ESC Sieger 2019

    Jetzt wetten

    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

     

    ESC 2019 Schweden

    Schweden schickt John Lundvik mit „Too Late For Love“ ins ESC Rennen und damit auf Rekordjagd.

    Gewinnt er, wäre das der 7. Songcontest-Sieg der Skandinavier – damit würden sie mit Rekordhalter Irland gleichziehen.

    Mit seinem Songcontest-Beitrag “Too Late For Love” nahm er 2019 am “Melodifestivalen” teil, womit er direkt in das Finale am 9. März 2019 einzog und dieses auch gewann. Vielleicht ist dies ja ein gutes Omen für ihn.

     

    11.0
    Schweden:
    ESC Sieger 2019

    Jetzt wetten

    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

     

    ESC 2019 Frankreich

    Bis vor kurzem war Frankreich mit Siegquoten von 40 bis 50 beim Songcontest 2019 nur in der Kategorie “Ist auch dabei” zu finden…

    … doch das hat sich seit den ersten Proben schlagartig geändert: Plötzlich mischt Frankreichs Vertreter Bilal Hassani – ein Homosexueller mit marokkanischer Herkunft – mit seinem Song “Roi” (dt.: “König”) zum engsten Favoritenkreis.

    Ob Hassani auch der König von Tel Aviv wird?

    Fünf Mal hat die Grande Nation bereits den ESC gewonnen, der letzte Triumph liegt aber schon sehr lange zurück – das war 1977!

     

    30.0
    Frankreich:
    ESC Sieger 2019

    Jetzt wetten

    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

     

    ESC 2019 Russland

    Russland wird durch einen alten Bekannten vertreten – und zwar von Sergej Lasarew.

    Dieser war bereits 2016 für Russland beim ESC dabei und belegte damals den hervorragenden 3. Platz.

    Drei Jahre später will er es noch besser machen.

    Der Angriff auf den ESC-Thron erfolgt mit “Scream”. Das Komponistenteam dieses Songs ist jedenfalls dasselbe wie 2016. Ob das Endergebnis diesmal noch besser wird?

     

    17.0
    Russland:
    ESC Sieger 2019

    Jetzt wetten

    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

     

    ESC 2019 Italien

    Die Bookies trauen aber auch Italien den großen Wurf zu.

    Das Ass, das Sänger Mahmood bei seinem Song “Soldi” im Ärmel hat: Der Italiener mit ägyptischen Wurzeln singt einige Passagen auf arabisch.

    Das könnte beim Publikum gut ankommen, meinen die Buchmacher. Ob dies auch tatsächlich so sein wird? Europa wird darüber entscheiden…

     

    17.0
    Italien:
    ESC Sieger 2019

    Jetzt wetten

    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

     

    ESC 2019 Schweiz

    Die Schweiz dürfte mit Lucas Hänni – seines Zeichens 2012-Sieger von DSDS (“Deutschland sucht den Superstar”) – laut den ESC Prognosen der Wettanbieter sehr gute Chancen auf den Sieg haben.

    Die Schweiz konnte den Songcontest bislang drei Mal gewinnen – neben dem Heim-Triumph bei der Erstaustragung 1956 siegten die Eidgenossen auch noch 1988.

     

    13.0
    Schweiz:
    ESC Sieger 2019

    Jetzt wetten

    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

     

    Rückblick: ESC 2013 bis 2018:
    FavoritFavoritenquoteSieger
    2018Israel3,25Israel
    2017Italien1,66Portugal
    2016Russland2,20Ukraine
    2015Schweden2,62Schweden
    2014Armenien2,50Österreich
    2013Dänemark2,25Dänemark

     

    Da es sehr schwer ist, den richtigen ESC Gewinner vorherzusagen und demzufolge auch zu tippen, werden von Seiten der Online Buchmacher auch sogenannte Platzwetten angeboten.

    Hier kann darauf getippt werden, wer in die Top-3, Top-5 oder auch in die Top-10 kommt.

    Ein Anbieter, der diese Wettmärkte in seinem ESC Repertoire führt, ist der englische Online Booke Betfair.

     

    ESC Finale: Spezialwetten bei Betfair:

    ESC 2019 Buchmacher Betfair

    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
     


     

    ESC Chancen von Deutschland

    Zu den Topfavoriten ist Deutschland beim diesjährigen Songcontest aus Sicht der Wettanbieter nicht zu zählen – vielmehr wird der Beitrag nur als krasser Außenseiter die ESC Showbühne betreten.

    Deutschland ist mit dem Mädels-Duo Laura Kästel und Carlotta Truman in Tel Aviv dabei. Sie werden dort den Song „Sister“ vortragen.

    Im Vorjahr gab es für den schwarz-rot-goldenen Beitrag den etwas überraschenden 4. Gesamtrang – somit liegt die Latte für das Duo recht hoch…

     

    Deutschland-Bilanz beim ESC:

    Nation1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. PlatzPlätze 6-8
    Deutschland2454213

     

    Österreich wurde beim Songcontest 2019 von der blauhaarigen Paenda vertreten. Die auch in der Heimat noch sehr unbekannte Elektro-Pop-Musikern versucht mit dem Song „Limits“ ihr ESC-Glück.

    Während Deutschland als “Big Five”-Nation schon das Final-Ticket fix hatte, muss sich Österreichs Paenda dieses erst über das Halbfinale holen – und schaffte es nicht…

     

    Deutschland ESC Final-Quoten bei Unibet:


    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
     


     

    Wer sind die Big 5 beim Songcontest?

    Fünf Länder müssen beim Eurovision Song Contest durch kein Semifinale – sie sind automatisch für das große Finale qualifiziert. Das sind Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien und Italien.

    Warum das so ist?

     
    Icon ZoomEs war 1996 das norwegische Fernsehen NRK, das diese Regelung gefordert hatte. Der Auslöser war, dass sich Deutschland in einer Art internen Vorrunde nicht für den großen Final-Abend qualifizieren konnte.

    Die durch das norwegische Fernsehen eingeworbenen Sponsoren beschwerten sich – denn die vielen Millionen deutschen (TV-)Zuschauer fehlten am besagten Finalabend.
     

    Ein weiterer Grund, warum es diese “Big 5” gibt, ist der, dass diese fünf Nationen die größten EBU-Geldgeber sind, indem sie am meisten in den Topf des European Broadcasting Union (und damit des ESC) einzahlen.

    Wichtiger ist, und deshalb wurde die Fixplatz-Regel für diese fünf Länder eingeführt, dass es ohne diese Fünf beim Abend aller Abende einen erheblichen Abfall der eurovisionären Zuschauermenge gibt.

    Man weiß ja: Länder, die in den Semis auf der Strecke bleiben, übertragen zwar dennoch das Finale, aber die Quote ist ohne eigenen Kandidaten nur sehr überschaubar.

     

    Die Chancen der Big 5 beim ESC 2019

    Interwetten ESC 2019 Buchmacher
    Bet365 ESC 2019 Buchmacher
    Bet-at-Home ESC 2019 Buchmacher
    Bwin ESC 2019 Buchmacher
    Sportingbet ESC 2019 Buchmacher
    Unibet ESC 2019 Buchmacher
    Wettbonus
    100€
    Wettbonus
    100€
    100€
    180€
    100€
    Italien
    15,5
    15,0
    15,75
    15,0
    15,0
    26,0
    Frankreich
    29,0
    29,0
    22,0
    29,0
    29,0
    41,0
    Spanien
    98,0
    101
    98,0
    101
    101
    101
    Deutschland
    300
    501
    290
    251
    251
    301
    Großbritannien
    175
    201
    175
    201
    201
    201

    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich seitdem geändert haben.

     

    Allerdings haben die Big Five mit dieser Regelung nicht nur Vorteile – sondern auch teils empfindliche Nachteile…

    Die Vertreter aus Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien und Italien landeten in den letzten Jahrzehnten großteils immer weit hinten im Endklassement. Frankreich, GB und auch Deutschland hatten immer wieder letzte Plätze zu verdauen.

    Der letzte Sieg einer Big5-Nation gelang Deutschland 2010. Auch im Vorjahr holte der schwarz-rot-goldene Vertreter die Kohlen für diese Elite mit Rang 4 aus dem ESC-Feuer.

     

    100
    Deutschland:
    Bestes Big5-Land

    Jetzt wetten

    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

     

    InfoDer Grund für diese überschaubaren Erfolge: Die fehlenden Präsenz in den Semis. Also: dass sie dort nicht performen können. Somit haben die Big-5-Kandidaten nur die eine (Final-)Chance, um das europäische Publikum zu begeistern…
     

    Diese Regelung betrifft aber auch den Veranstalter…

    Der Vorjahressieger ist wie die Big-Five-Nationen immer für das Finale qualifiziert. Österreich bekam das Manko 2015 zu spüren, als es zu Hause nur punktelos zum letzten Platz langte…

     

    Die ESC-Sieger seit 2010

    JahrAustragungsortSiegerInterpret
    2018Lissabon (POR)IsraelNetta
    2017Kiew (UKR)PortugalSalvador Sobral
    2016Stockholm (SWE)UkraineJamala
    2015Wien (AUT)SchwedenMåns Zelmerlöw
    2014Kopenhagen (DEN)ÖsterreichConchita Wurst
    2013Malmö (SWE)DänemarkEmmelie de Forest
    2012Baku (AZE)SchwedenLoreen
    2011Düsseldorf (GER)AserbaidschanEll & Nikki
    2010Oslo (NOR)DeutschlandLena


     

    Die besten ESC 2019 Buchmacher

    Welcher Wettanbieter ist für Songcontest Wetten der Beste? Diese Frage werden sich im Vorfeld des ESC sicherlich einige stellen, die bei diesem Liederwettbewerb mittippen möchten.

    Sie ist nicht so einfach zu beantworten, denn jeder Online Buchmacher hat andere Vorzüge.

    Wir stellen hier die – aus unserer Sicht – besten ESC 2019 Buchmacher vor.

     
    Bet-at-home ESC 2019 Buchmacher
    → Der österreichische Online-Wettanbieter Bet-at-home legt sich für den Eurovison Songcontest jedes Jahr mächtig ins Zeug.

    Der Austro-Bookie bietet eine breite Auswahl an ESC Wetten – diese reicht von Sieger- und Punktewetten bis hin zu Spezialwetten, ob Deutschland 0 Punkte bekommt.

    Songcontest-Freunde werden hier auf jeden Fall fündig.

     


    Bet3000 ESC 2019 Buchmacher
    → Deutschlands Traditions-Buchmacher, Bet3000 gibt es bereits seit den 1970er-Jahren, ist im Normalfall bei Gesellschaftswetten zwar nicht unbedingt die erste Anlaufstelle – beim ESC sieht die Sache aber ganz anders aus.

    Sobald die Gesangs-Veranstaltung vor der Tür steht, gibt es auch bei Bet3000 dafür Wettquoten.

    Und da Bet3000 generell für ein hervorragendes Wettquoten-Niveau bekannt ist – besonders im Fußball -, ist auch bei den ESC Wettquoten mit Sicherheit die eine oder andere Bestquote zu finden.

     


    Interwetten ESC 2019 Buchmacher
    → Ein weiterer Online Buchmacher, der hinsichtlich Songcontest Wetten sehr ambitioniert auftritt, ist der österreichische Wettanbieter Interwetten.

    Auch der schwarz-gelbe Bookie aus der Alpenrepublik bietet geneigten ESC Tippern ein sehr ordentliches Angebot an.

    Das beginnt schon bei den beiden Halbfinali (Siegerwette) und endet natürlich beim ESC Gesamtsieger.

    Ein paar Spezialwetten runden das ESC Wettpaket ab.

     


    Bet365 ESC 2019 Buchmacher
    → Wie könnte es anders sein, sind selbstverständlich auch Online Wettanbieter aus Großbritannien in der Riege der besten ESC Buchmacher zu finden – allen voran der Bookie-Gigant Bet365.

    Der Traditions-Bookie aus dem Vereinigten Königreich bietet – wie auch sonst in allen anderen (Sport-)Bereichen – auch hinsichtlich Songcontest ein üppiges Sortiment an.

    Der Unterschied zu einem Buchmacher aus dem deutschsprachigen Raum besteht darin, dass es hier vermehrt Wetten für den englischen Bereich gibt, wie etwa Irland und Großbritannien.

    Somit sind hier auch zu diesen Nationen eine Vielzahl an Spezialwetten zu finden – wer schneidet besser ab: GB oder Irland?

     


    Betfair ESC 2019 Buchmacher
    → Ein zweiter äußerst Songcontest-tauglicher Buchmacher von der britischen Insel ist Betfair. Hier werden ESC Tipper ebenfalls verwöhnt.

    Betfair ist bei Gesellschaftswetten, sei es Royal Baby, Oscar-Verleihung, etc., generell sehr gut aufgestellt – und auch bei den Songcontest Wetten zeigt der britische Bookie diesbezüglich seine hohe Qualität.

    Zahlreiche, und auch abwechslungsreiche sowie teils “verrückte” Spezialwetten sind im ESC Wettprogramm zu finden. Dazu kommen natürlich auch noch die klassischen Siegerwetten sowie Wetten auf die Punkte.

     



     

    Die besten Wetten zum ESC 2019

    Den Fantasien der Wettanbieter sind bei den ESC Wetten für 2019 fast keine Grenzen mehr gesetzt.

     
    Abgesehen von der klassischen Siegerwette – Wer gewinnt den ESC 2019 – gibt es eine Vielzahl von Sonder- und Spezialwetten zum größten und bekanntesten Gesangswettbewerb der Welt.
     

    Die Auswahl beginnt beim Halbfinale, wo nicht nur auf den Sieger von Halbfinale 1 bzw. Halbfinale 2 getippt werden kann, sondern auch darauf, wer von Halbfinalisten das Finale erreicht und wer wieviele Punkte bekommt.

    Im Finale wird es dann noch ausführlicher…

     

    Einige der beliebsten Spezial-Wetten der ESC 2019 Buchmacher

    • Welche Platzierung macht z.B.: Deutschland im Finale?
    • Wieviele Punkte bekommt z.B.: Deutschland im Finale?
    • Wer bekommt mehr Punkte – z.B.: Deutschland oder Österreich?
    • Wer ist im Finale besser platziert – z.B. Deutschland oder Österreich?
    • Gewinnt ein Land, das sich aus dem Halbfinale qualifiziert hat?
    • Bekommt Deuschland 0 Punkte?
    • Bestes skandinavisches Land?
    • Bestes Land aus den Big Five?
    • Wer von Big Five schneidet am schlechtesten ab?


     

    Wichtige Fragen zum ESC 2019

    Der Eurovison Songcontest ist so groß, dass es immer wieder offene Fragen gibt – auch viele, die mit ESC Wetten oder ESC Buchmachern nur sehr wenig zu tun haben.

    Hier die wichtigsten Fragen und Antworten zum ESC 2019!

     

    Wieviele Teilnemer gibt es beim ESC 2019?

    Insgesamt sind 41 Nationen (inklusive Australien) beim diesjährigen Songcontest dabei. 35 von ihnen müssen ins Halbfinale.

    Nicht dabei sind: Bulgarien, Ukraine, Slowakei, Monaco, Türkei und Luxemburg.

     

    Warum sind Israel und Australien beim ESC dabei?

    Die Veranstalter betonen stets, dass es nicht European Song Contest sondern Eurovision Song Contest heißt – weswegen alle Länder, die in der Europäischen Rundfunkunion (EBU) sind, teilnehmen dürfen.

    Länder wie Israel oder Aserbaidschan nehmen diese Möglichkeit in Anspruch.

    Die Ausnahme ist Australien: Seit 1974 wird der Eurovisions Songcontest in „Down Under“ ausgestrahlt und findet dort seit damals riesigen Zuspruch.

    2015 durften die Aussies zum 60. Jubiläum des Wettbewerbs im Finale teilnehmen und erreichten auf Anhieb den fünften Platz. Seit damals sind sie immer dabei.

     

    7.00
    Australien:
    ESC Sieger 2019

    Jetzt wetten

    Quoten Stand vom 17.5.2019, 11:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

     

    Wann ist das ESC Finale?

    Das Songcontest Finale findet am 18. Mai 2019, um 21 Uhr statt. Übertragen wird dies in Deutschland von der ARD und in Österreich vom ORF.

    Dabei im Finale sind insgesamt 26 Nationen:

    • Die Big-Five (Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Italien)
    • Gastgeber Israel
    • 10 Nationen aus Halbfinale 1
    • 10 Nationen aus Halbfinale 2

     

    Warum ist Deutschland nicht im ESC Halbfinale?

    Deutschland zählt zu den sogenannten Big-Five-Nationen und muss deshalb nicht im Halbfinale antreten – somit ist Deutschland fix im Finale dabei.

     

    Wann hat Deutschland den ESC gewonnen?

    Deutschland hat den Eurovison Songcontest bislang zwei Mal gewonnen: 1982 mit Nicole (“Ein bisschen Frieden”) und 2010 mit Lena (“Satellite”).

    Dazu war Deutschland in der ESC-Historie noch 4x Zweiter und 5x Dritter. Damit liegt Deutschland in der “ewigen Tabelle” auf dem 10. Platz.

    Österreich konnte bis dato auch zwei Mal den ESC über einen Sieg jubeln: 1964 durch Udo Jürgens (“Merci Cherie”) und 2014 durch Conchita Wurst (“Rise like a Phoenix”).

     

    Wer hat am öftesten den Songcontest gewonnen?

    Die erfolgreichste ESC-Nation ist Irland.

    Sieben Mal haben die Iren in der Songcontest-Geschichte den Sieger gestellt: 1970, 1980, 1987, 1992, 1993, 1994, 1996.

    Auf Rang zwei der ewigen Bestenliste ist mit sechs Siegen Schweden zu finden (1974, 1984, 1991, 1999, 2012, 2015), gefolgt von Frankreich mit fünf Triumphen (1958, 1960, 1962, 1969, 1977).

     

    Die erfolgreichsten ESC-Nationen:

    Nation1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz
    Irland7413
    Schweden6162
    Großbritannien51535
    Frankreich5477
    Luxemburg5025
    Israel4122
    Niederlande4112
    Dänemark3132
    Norwegen3113
    Deutschland2454

     

    Wie geht die Punktevergabe beim ESC?

    Jedes Land kann einem Teilnehmer also maximal 24 Punkte geben – zwölf durch die Jury, zwölf durch die Zuschauer.

    Die besten zehn Titel werden mit eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, zehn und zwölf Punkten bewertet. Dabei werden die Jury- und Zuschauerwertungen seit 2016 voneinander getrennt.

    Jedes Land kann einem Teilnehmer also bis zu 24 Punkte geben – zwölf durch die Jury, zwölf durch die Zuschauer.

    Wenn zwei Songs auf die gleiche Punktzahl kommen, bekommt das Land die höhere Punktzahl, das vom Publikum höher bewertet wurde.

    Das Zuschauervotum hat in diesem Fall also Vorrang. Sollte auch die Zahl der Zuschauerstimmen für die beiden Songs genau gleich sein, liegt der Song vorne, der die höhere Jurywertung erhalten hat.
     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Thomas
    Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart – über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt für wettanbieter.de!