Bundesliga: Mybet zahlt Extra-Bonus für jeden Bayern-Gegentreffer

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Bis zum 5. April 2014 dauerte es, ehe der FC Augsburg dem späteren Meister aus München am 29. Spieltag der Vorsaison die erste Niederlage (1:0) beibrachte. Und auch in dieser Spielzeit deutet alles auf eine Geduldsprobe für Underdog-Tipper und Bayern-Hasser hin. 14 Siege und nur drei Remis in der Vorrunde, dazu die meisten Treffer erzielt und die wenigsten kassiert (Torverhältnis 41:4) – angesichts dieser überragenden Bilanz ist es beileibe nicht verwunderlich, dass den Bayern zugetraut wird, eine Bundesliga-Saison als erstes Team überhaupt mit weißer Weste zu beenden. Für den Wettanbieter Mybet Grund genug, um die Bundesliga-Rückrunde aufs Neue mit der Wettaktion „Beat the Bayern“ zu begleiten.

     

    zu den “Beat the Bayern” Extra-Boni bei Mybet

     

    Wie gehabt gilt es dabei im Rahmen einer Einzel- oder Kombiwette auf eine Niederlage der Guardiola-Schützlinge zu tippen. Um die schon im Vorjahr überaus beliebte Promo noch tipperfreundlicher zu gestalten, wurde ihr findiger Name heuer um den kleinen aber feinen Zusatz „jetzt klingelt`s“ erweitert. Für Sportwetter bedeutet dies, dass es nicht mehr nur bei einer Münchener Niederlage, sondern auch im Falle eines Gegentores für den Ligaprimus etwas zu feiern gibt. Denn jedes Mal wenn das Runde Leder hinter Welttorhüter Manuel Neuer einschlägt, überweist Mybet 5 Euro in Form von Bonusguthaben an alle Aktionsteilnehmer.

     

     

    Dabei ist es völlig egal, ob die jeweiligen Neuer-Bezwinger am Ende gewinnen oder verlieren – jeder Gegentreffer für den Rekordmeister zählt! Auch eine umständliche Aktions-Anmeldung ist nicht vonnöten. Alle Underdog-Tipper, die eine Einzel- oder Kombiwette (1X2) mit dem Mindesteinsatz von 5 Euro auf eine Bayern-Niederlage platzieren, sind automatisch für „Beat the Bayern II – jetzt klingelt`s“) qualifiziert. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass die Teilnahmeberechtigung nur für jene Partie gültig ist, auf welche die erste qualifizierende Wette platziert wurde.

     

    mybet_wettangebot

     

    Der Extra-Bonus wird entsprechend der Anzahl an Bayern-Gegentreffern (pro Partie!) binnen spätestens 72 Stunden als Bonusguthaben auf die Kundenkonten transferiert. Wie immer ist dieses vor der Übertragung in ein anderes Produkt oder einer Auszahlung freizuspielen. Da diesmal nur eine Sportwette zur Mindestquote 2,00 verlangt wird, sollte dies aber nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen.

    Abschließend noch ein kleiner Tipp der wettanbieter.de-Redaktion: schon am ersten Rückrundenspieltag (31.01.) treffen die Bayern auf den hartnäckigsten Verfolger aus Wolfsburg und damit auf jenes Team, das ihnen laut Mybet aktuell noch am ehesten gefährlich werden könnte…

     

    zum Mybet Testbericht                                 → zu den Wettanbieter Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Martin

    Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf wettanbieter.de berichtet Martin schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwetten.