Boxen: Bestes Wettangebot für Klitschko vs. Fury bei Ladbrokes!

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden sich die Blicke der Box-Welt mal wieder gebannt gen Düsseldorf richten.

    Genauer gesagt in die 54.600 Zuschauer fassende Esprit Arena, wo Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko zum dritten Mal nach 2010 (Eddie Chambers, K.o.-Sieg in Runde 12) und 2012 (Jean Marc Mormeck, K.o. in Runde 4) zur Titelverteidigung in den Ring steigt.

     

    zum Wettanbieter Ladbrokes

     

    Sein Herausforderer vor dieser Mega-Kulisse heißt Tyson Fury! Der Sohn des irischen Ex-Profiboxers John „Gipsy“ Fury ist 27 Jahre alt, ist englischer Staatsbürger und gilt als größte Schwergewichts-Hoffnung des Vereinigten Königreichs.
     


    Video: die Abschlusspressekonferenz vor dem großen Showdown am Samstagabend (ab 22:45 Uhr/ live bei RTL). (Quelle: YouTube/ iFL TV)

     

    Furys Mundwerk ist bereits weltmeisterlich…

    Dieser gute Ruf kommt freilich nicht von ungefähr: schließlich ist der amtierende WBO Intercontinental Champion nach 18 Profikämpfen immer noch unbesiegt! Dementsprechend groß sind auch die Töne, die Fury vor dem Titelkampf gegen den 12 Jahre älteren Weltmeister aus der Ukraine (67 Profikämpfe/ 64 Siege) spuckt:

    „Es ist meine Mission, das Boxen von so einem Langweiler zu befreien. Du hast das Charisma einer Unterhose“, provozierte er den Vierfach-Champion.

    Klitschkos Antwort ließ freilich nicht lange auf sich warten: „Ich glaube, er ist geisteskrank. Er ist ein Patient, der dringend eine Therapie braucht. Und der Boxring, der Kampf, ist die beste Therapieform. Ich bin ein Doktor, und ich werde Dich retten.“

    Bei der Umsetzung seines Vorhabens baut der in Hamburg wohnhafte Weltmeister mitunter auch auf die Unterstützung der riesigen Fan-Kulisse. Sagenhafte 40.000 Tickets sind wenige Tage vor dem ersten Gong bereits über den Ladentisch gewandert!

     


    Icon Rufzeichen Wer gewinnt? Klitschko oder Fury? Jetzt wetten!


     

    Ladbrokes rechnet mit Klitschko-Sieg

    Klar, dass Klitschko bei einem so bombastisch besuchten Heimspiel auch von den Wettanbietern als haushoher Favorit in den Ring geschickt wird. Nicht einmal der britische Bookie Ladbrokes traut dem bis dato unbesiegten Landsmann in der Rheinmetropole etwas zu.

    Im Gegenteil: während der Traditionsbuchmacher einen Sieg des Titelverteidigers mit Mini-Quoten um 1,20 gehandelt wird, brächte ein Überraschungscoup des nach Mike Tyson benannten britischen Herausforderers bereits das Vierfache ein.

     

    Spezialwetten ohne Ende

    Denjenigen, denen die aktuelle Quotenlage nicht zusagt, bietet „The Big Red“ übrigens zusätzlich ein einzigartiges Sammelsurium an quotenträchtigen Sonderwetten:


    Unter anderem darauf,…
     
    …ob der Titelfight durch Knockout bzw. Punkten beendet wird
     
    …in welcher Runde der Kampf endet
     
    …wer welche Runde für sich entscheidet


    Abgesehen davon warten bei Ladbrokes natürlich zahlreiche weitere Spezialwetten rund um dieses Box-Highlight! Damit entpuppt sich der traditionsreiche Anbieter in dieser Kategorie einmal mehr als unschlagbar!
     

    ladbrokes-klitschko-fury-spezialwetten
    Bild: ein kleiner Vorgeschmack auf die Sonderwetten zum Kampf Klitschko vs. Fury

     

    Außerdem: Traumquote 21,0 für FC Bayern-Kombiwette!

    Auf Fußball-Tipper, die sich wenige Stunden vor dem großen Kampf bei Ladbrokes registrieren, wartet diesmal sogar ein ganz besonderes Schmankerl! Überreicht wird dieses in Form einer Wahnsinns-Quote auf eine vorab bestimmte Bundesliga-Kombiwette:

    Diese beinhaltet Siegtipps auf die Bayern (am Samstag gegen Hertha BSC), Werder Bremen (am Samstag gegen den HSV) und Schalke (am Sonntag gegen Leverkusen) und wäre normalerweise für eine ansehnliche Quote von 13,0 gut.

    ladbrokes-quoten-booster

    Nicht so für Neukunden, denen Ladbrokes für ein und denselben Kombi-Tipp eine Wahnsinns-Quote von 21,0 in Aussicht.

    Aus unserer Sicht ein mehr als triftiger Grund, um sich gerade jetzt beim ältesten noch operierenden Bookie der Welt zu registrieren!

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Martin

    Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf wettanbieter.de berichtet Martin schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwetten.