Bet3000 bringt Homepage rechtzeitig vor EM-Start auf Vordermann

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Bis zur EM in Frankreich ist es zwar noch etwas hin, für die Buchmacher kann die Vorbereitung darauf aber freilich nicht früh genug beginnen.

    Kein Wunder, gelten Jahre, in denen ein Fußball-Großereignis ausgetragen wird, für Wettanbieter doch zu den mit Abstand lukrativsten.

    Es dürfte daher wohl nicht dem Zufall geschuldet sein, dass der traditionsreiche Bookie Bet3000 einige Monate vor dem Startschuss in Paris seine Website optisch auf Vordermann gebracht hat.


    >>> zur neuen Website von Bet3000! <<<

    Zeit wurde es, schließlich war das an und für sich im stationären Wettgeschäft beheimatete Unternehmen seit seinem Einstieg ins World Wide Web im Jahre 2009 seinem äußeren Erscheinungsbild stets treu geblieben.

     

    Heller, freundlicher, besser

    Das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen lassen. So hat sich Bet3000, das von Unternehmer Simon Springer aus der Taufe gehoben wurde, von seiner Grundfarbe schwarz verabschiedet, was die Seite nicht nur heller, sondern auch gleich um ein Vielfaches freundlicher rüberkommen lässt.

    Die tonangebenden Farben sind nun weiß und hellgrau, wobei ein kräftiges Dunkelblau sowie das klassische Bet 3000-Orange das Gesamtbild ordentlich abrunden.

    Was besonders Stamm-Kunden freuen dürfte: Bei seinem Relaunch verzichtete der Bookie aus deutschem Hause darauf, an seinem Grundaufbau herumzuschrauben. Navigationswege und Anordnung sollten angestammten Kunden demnach bekannt sein.

    Und auch am hohen Auszahlungsschlüssel, der Bet 3000-Tippern regelmäßig Top-Quoten beschert, änderte der Buchmacher erfreulicherweise nichts.

     

    Bet3000 Website Screen

    Und so sieht sie aus, die neue Website von Buchmacher Bet3000.

     

    Altes Design immer noch aufrufbar

    Neu ist dagegen, neben einigen funktionalen Erweiterungen, das responsives Web-Design, wodurch sich das Layout an das jeweilige Endgerät bzw. die jeweilige Bildschirmgröße optimal anpasst.

    Wer trotz allem der alten Aufmachung ein klein wenig nachtrauert, der kann optional auch auf die vorherige Ansicht umschalten. Allerdings ist davon auszugehen, dass dieses Feature nur vorübergehend zur Verfügung stehen wird.

    Solange Bet 3000 aber mit der Darstellung seiner neuen Seite – je nach Browser unterschiedlich – mit Problemen kämpft, kann sich ein kurzer nostalgischer Schwenk durchaus als lohnend erweisen.
     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Matthias

    Matthias setzte seine ersten Schritte in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandener Matura und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich in den Online-Journalismus zurück und arbeitet fortan als Freier Redakteur mit Vorliebe für Fußballthemen, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.