Bet-at-home verzeichnet starken Profitanstieg

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Seit 1999 mischt der österreichische Buchmacher Bet-at-home nun schon im hartumkämpften Onlinewettgeschäft mit und zählt mittlerweile zweifelsohne zu den erfolgreichsten seiner Zunft. Kein leichtes Unterfangen, bedenkt man, dass sich der Konkurrenzkampf in den vergangenen Jahren kontinuierlich verschärfte und potenzielle Kunden mit einer immer größeren Auswahl an diversen Buchmachern konfrontiert werden.

     

    zum Wettanbieter bei Bet-at-Home!

     

    Ungeachtet dessen steht das im oberöterreichischen Wels gegründete Wettunternehmen weiterhin auf wirtschaftlich gesunden Beinen. Dies bestätigen nun auch die von Hauptaktionär Betclic Everest Group vorgelegten Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2014, welche ein deutliches Wachstum des operativen Gewinns offenlegen. So stieg das EBITD (Betriebsergebnis) im vergangenen Jahr auf 26, 7 Millionen Euro an, was einer stattlichen Erhöhung von rund 11,7 Millionen im Vergleich zum Geschäftsjahr davor entspricht.

     

    bet-at-home_wettangebot

     

    Als Antriebsmotor diente vor allem die für Bet-at-home überaus erfolgreich verlaufene Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien, bei der das Wettunternehmen einen Verdopplung des GGR (Brutto Spieleinnahmen) verzeichnen konnte. Eine Wachstumsrate, die ohne die rund um die WM groß angelegte Marketing-Offensive, welche den Österreichern zu einer Steigerung des Kundenvolumens um 8 Prozent (3, 9 Millionen registrierte User) verhalf, nicht möglich gewesen wäre.

    Neben der fortgesetzten Effizienzsteigerung im Bereich Marketing wurden aber auch die sonstigen betrieblichen Aufwände gemindert, was wiederum merklich zur Steigerung des EBITD beigetragen hat, wie Klaus Fahrnberger, seines Zeichens Finanzkommunikator bei Bet-at-home, im eGaming Review erklärte.
     
    zum Bet-at-Home Testberichtzu den Wettanbieter Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Matthias

    Matthias setzte seine ersten Schritte in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandener Matura und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich in den Online-Journalismus zurück und arbeitet fortan als Freier Redakteur mit Vorliebe für Fußballthemen, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.