Bei Bet3000: Favoriten & Tennis Quoten zu den WTA Finals 2018

     
    Ein letztes Mal in diesem Kalenderjahr ziehen die Tennisladies die Blicke auf sich. Diesmal in Singapur, wo das Finale des Damentennis 2018 ausgetragen wird. Der Buchmacher Bet3000 hat seinen Expertenblick auch auf das Turnier geworfen und jede Menge Quoten in sein Programm gepackt.

    Wie bereits üblich dürfen zum Abschluss der Saison noch einmal die besten der Besten im Damentennis gegeneinander antreten. Das Besondere daran ist, dass sich nur jene acht Spielerinnen für das Turnier qualifizieren, die in den vergangenen Monaten des laufenden Kalenderjahres am besten aufgeschlagen haben.

    Zudem werden die WTA Finals mittlerweile traditionell in einem besonderen Turniermodus ausgetragen: es gibt zuerst eine Gruppenphase. Jeweils die beiden besten Spielerinnen der beiden Gruppen dürfen schließlich im Halbfinale und Finale die Plätze unter sich ausmachen.

     

    6,00
    Angelique Kerber gewinnt
    die WTA Finals in Singapur

    Bei Bet3000

     

    Bet3000 macht keinen echten Favoriten aus

    Das WTA Finale hat sich vom Rang her mittlerweile zu einem ebenbürtigen Turnier zu den vier Grand Slams entwickelt. Für die letzte Ausgabe in Singapur, ab dem kommenden Jahr werden die Finals im chinesischen Shenzhen ausgetragen, sind die Tennis-Größen und auch die Buchmacher noch einmal bis in die Haarspitzen motiviert.

    Dabei weist der Buchmacher Bet3000 keiner der 8 Tennisgrößen eine besondere Favoritenrolle zu: Lediglich Naomi Osaka wird mit leichten Vorteilen in das Turnier in Singapur geschickt.

     

    Tennis Wetten bei Bet3000

    Zu den Tennis-Wetten von Bet3000

     

    Die erst 21-jährige Japanerin gilt als ausgewiesene Spezialistin auf Hartplatz. Zudem kommt sie als US Open-Siegerin und aktuell 4. der Weltrangliste in bestechender Form zu den Finals.

    Osaka gilt im Vorfeld des Turniers in Singapur neben der nachgerückten Kiki Bertens als die aktuell formstärkste Spielerin unter den acht Teilnehmerinnen.

    Eine Tatsache, die vor allem der deutschen Vertreterin, Angelique Kerber, ein wenig Kopfzerbrechen bereiten dürfte. Die Deutsche trifft bereits in der Gruppenphase auf Osaka und Bertens.

     

    Saisonfinale: Kerber hat noch Viel vor

    Dennoch ist es das Ziel von Kerber nach einer guten Saison nun zum Abschluss noch einmal aufzutrumpfen. Nachdem sich die 31-jährige dreifache Grand Slam-Siegerin (zuletzt Wimbledon 2018) nach einem Seuchenjahr 2017 nun als 3. der Weltrangliste wieder für das krönende Abschlussturnier qualifizieren konnte, soll nun ein Erfolg zum Abschluss her.

     

    Tennis Wetten bei Bet3000

    Zu den Tennis-Wetten von bet3000

     

    Allerdings lief die Vorbereitung von Kerber alles andere als perfekt. Dem Sieg in Wimbledon folgte eine durchwachsene Saison auf Hartplatz, die keine einzige Qualifikation für ein Viertelfinale mehr mit sich brachte. Außerdem wurde erst in Singapur bekannt, dass Kerber und ihr Trainer Wim Fissette ab sofort getrennte Wege gehen.

    Dennoch scheint Kerber mit Zuversicht in die Finals zu starten. Vor allem der Turniermodus entspricht der Deutschen.

    Dabei ist sie mit Osaka, Bertens und der US-Open Finalistin Sloane Stephens in der roten Gruppe gelandet. An sich eine eher schwierige Auslosung. Dennoch rechnet der Buchmacher Bet3000 Kerber durchaus gute Chancen aus unter den besten 2 zu landen.

    In der zweiten Gruppe, spielen die Titelverteidigerin Caroline Wozniacki, Petra Kvitova, Elina Switolina und Karolina Pliskova um die zwei begehrten Tickets für die K. O. – Phase.

    Insgesamt wird in Singapur um 7 Millionen Dollar Preisgeld gespielt. Für die Tipps auf Spiel, Satz und Sieg zum letzten Turnier des Jahres hölt der Buchmacher Bet3000 eine schöne Auswahl an Turnier- und Spielwetten bereit.

     

    jetzt bei Bet3000 wetten

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Veronika
    Das Interesse für Sport hat Veronika ab Beginn ihrer Berufslaufbahn geprägt: Bereits neben dem Doppelstudium der Sportwissenschaften, sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaften, stand vor allem die Tätigkeit in der Sportredaktion eines TV-Senders in ihrem Fokus. Dabei konnte sie sich sowohl auf der Universität, wie auch im beruflichen Alltag nicht nur viel fachliches Wissen, sondern vor allem den Blick für Details aneignen. Nach Abschluss der Studien und über einem Jahrzehnt Berufserfahrung im Mediensektor kann diese Basis nun hilfreich rund um das Thema Sportwetten auf wettanbieter.de angewendet werden.