Bwin Anmeldung – wie eröffnet man ein Wettkonto?

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Bwin gehört zu den größten und bekanntesten Namen in der Branche der Sportwetten. Ausgehend vom beschaulichen Feldkirch im äußersten Westen Österreichs wurde der Online-Bookie zu einem der populärsten Anbieter von Sportwetten.

    1997 gegründet stieg der Konzern zur Nummer eins auf, musste aber mittlerweile andere Branchengrößen, allen voran Bet365, vorbeiziehen lassen.

    Nichtsdestotrotz gehört der Konzern, der im Februar 2016 endgültig von GVC Holdings erworben wurde, weiterhin zu den ganz Großen im Sportwettengeschäft.

     

    Vorteile und Nachteile von Bwin

    Wie der große Testbericht von Wettanbieter.de zeigt, verfügt die ehemalige Nummer eins zwar über markante Schwächen, die es der Konkurrenz erlaubt haben, Bwin vom Thron zu stoßen, doch der routinierte Bookie verfügt immer noch über herausragende Eigenschaften.

     

    bwin_gesamtwertung_38

    Abbildung oben: Im Test von Wettanbieter.de erreicht Bwin 38 Punkte.

     
    Insbesondere was das Bwin-Wettprogramm betrifft spielt der Buchmacher immer noch ganz vorne mit. Auch im Bereich der Livewetten spielt der Wettanbieter weiterhin seine gro0ßen Stärken aus.

    Dadurch gehört Bwin immer noch zu den beliebtesten Bookies in Deutschland, auch wenn es bereits einige bessere Alternativen gibt.

     

    zum Wettanbieter Bwin

     

    Im Ranking der besten Buchmacher schafft Bwin lediglich eine Platzierung im unteren Mittelfeld. Allerdings gibt es noch genug Gründe, um sich für ein Wettkonto beim Wettanbieter mit österreichischen Wurzeln entscheiden.

     

    Video: wie meldet man sich beim Wettanbieter Bwin an?

    Wie läuft die Anmeldung bei Bwin ab? In dieser Video-Anleitung wird ganz genau gezeigt, wie eine Anmeldung bei Bwin funktioniert.

     
    Wie genau die Anmeldung vonstattengeht, wollen wir im Folgenden Schritt für Schritt aufzeigen. Die Registrierung bei Bwin klappt in der Regel schnell und reibungslos.

    Innerhalb weniger Minuten ist das Wettkonto erstellt und nach einer Ersteinzahlung können nach Herzenslust im riesigen Wettprogramm Wetten platziert werden.
     

    Sprichwörtlich heißt es oft, dass der erste Schritt der schwierigste ist. Doch, wenn es darum geht, sich für ein neues Wettkonto bei Bwin zu registrieren, ist dies nicht der Fall.

    Schließlich leben die Wettanbieter davon, möglichst viele Kunden zu haben und dies wird nur selten erreicht, wenn die Zugangshürden groß sind.

    Daher will jeder Online-Bookie es seinen zukünftigen Kunden so einfach wie möglich machen, ein Wettkonto zu erstellen – so auch der Wettanbieter Bwin.

     
    Icon 1Man wird sehr rasch fündig, wenn es darum geht, sich bei Bwin ein Wettkonto zu erstellen. In leuchtend gelber Schrift ist oben auf der Startseite der Hinweis zuerkennen, der zur Registrierung führt. Einfach auf “Jetzt registrieren” klicken und schon landet der interessierte Sporttipper auf der Eingabemaske zur Erstellung eines neuen Wettkontos.

     

    Screenshot der Wettseite von Bwin mit Anmeldung

    Abbildung oben: Der Pfeil zeigt, wo die Anmeldung bei Bwin gestartet werden kann.


     

    icon_infoHinweis: Es ist zu empfehlen, sich vor der Registrierung ein Bild über den Buchmacher zu machen und sich schon einmal auf der Website umzuschauen. Der Link zum Erstellen des neuen Wettkontos ist bei Bwin immer im oberen Bereich der Website zu finden.

     
    Icon 2Im Online-Formular werden die üblichen persönlichen Daten abgefragt. So muss bei der Registrierung Name, Wohnadresse sowie E-Mail-Adresse und Mobiltelefonnummer angegeben werden. Die Mail-Adresse dient der Bestätigung der Anmeldung, auf das Mobiltelefon können sich Bwin-Kunden später auf Wunsch die Bestätigungen ihrer Wettergebnisse zuschicken lassen.


    Button Pfeil LinksHinweis: Direkt neben der Eingabemaske ist ein FAQ-Bereich zu finden. Hier wird erklärt warum eine Registrierung notwendig ist, aus welchem Grund die persönlichen Daten abgefragt werden und wie die Daten geschützt werden.

    Sollten beim Anmeldevorgang Fragen oder Probleme auftauchen, dann wird auf die Kontaktmöglichkeit per Mail oder Live-Chat hingewiesen.


     

    Icon 3Sind die persönlichen Daten korrekt eingegeben, müssen in einem 2. Schritt die Daten des Bwin-Kontos bestimmt werden. Der Wettkunde sucht sich einen Benutzernamen aus, der sowohl Buchstaben als auch Zahlen beinhalten kann.

    Danach sollte ein möglichst sicheres Passwort ausgewählt werden. Bwin diesbezüglich Mindestanforderungen. So muss das Passwort zum Beispiel eine Länge zwischen 6 und 20 Stellen umfassen, Buchstaben und Zahlen aufweisen und darf keine persönlichen Informationen enthalten.
     

    icon thumb upHinweis: Bwin gibt im Laufe des Registrierungsprozesses hilfreiche Empfehlungen ab, wie ein möglichst sicheres Passwort aussehen sollte und betont, dass der Kundenservice auf keinem Fall das Passwort abfragen wird.

     
    Nun gilt es noch die Währung festzulegen und einer Sicherheitsfrage und -antwort auszuwählen. Diese dient der zusätzlichen Sicherheit und wird abgefragt, wenn das Passwort geändert oder Geld vom Wettkonto abgehoben werden soll.


    icon_infoUm das Wettkonto zu erstellen, müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert werden. Wir empfehlen dringend, die AGB auch tatsächlich durchzulesen, denn sie regeln die Beziehung zwischen Kunden und Wettanbieter ganz genau.


    Abschließend kann per Mausklick noch der Bwin-Neukundenbonus aktiviert werden. Mit einem weiteren Klick auf “Mein Konto erstellen” ist die Dateneingabe beendet.

     
    icon_4Ist das Wettkonto erstellt, schickt Bwin an die angegebene E-Mail-Adresse die Kontodaten und einen Bestätigungslink. Das Wettkonto ist bereits unmittelbar nach Abschicken der Daten aktiviert und kann auch schon benutzt werden. Um Wetten platzieren zu können, muss das neue erstellte Konto naturgemäß mit Guthaben ausgestattet werden. Zu diesem Zweck stehen im Bwin-Zahlungsverkehr zahlreiche Möglichkeiten bereit.

     

    icon smileyWie unsere Anleitung zur Anmeldung beim Bwin zeigt, ist es wahrlich keine Hexerei, ein Wettkonto beim Online-Bookie mit österreichischen Wurzeln zu erstellen. Innerhalb von wenigen Minuten ist das geschafft und es kann losgehen.

    Wettanbieter bringen ihre Freude über einen Neukunden erfahrungsgemäß mit einem Bonus zum Ausdruck. Bwin macht hier keine Ausnahme und bietet einen Bwin-Neukundenbonus im Wert von maximal 100 Euro.

     

    Wettbonus bei Bwin

     
    WettbonusDer Buchmacher verdoppelt mit seinem Bonus die Ersteinzahlung (= 100% Bonus). Um sich also den Maximalbetrag zu sichern, ist eine Ersteinzahlung von 100 Euro notwendig.
     

    Der Betrag der ersten Einzahlung sowie die Bonussumme muss 3-mal in Sportwetten umgesetzt werden, um den Bonus in Echtgeld umzuwandeln.
     

    zum Wettanbieter Bwin           → alle Wettanbieter im Vergleich

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Markus

    Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie auf wettanbieter.de regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.