Betfair Wettkonto – Einzahlungen und Auszahlungen

    Betfair hat sich in den vergangenen Jahren als Wettbörse, mittlerweile die größte der Welt, einen Namen gemacht, doch hierzulande tritt das in London an der Börse gehandelte Unternehmen als klassischer Online-Bookie auf.

    Nach dem Zusammenschluss mit Paddy Power, einem ganz bekannten Player bei den Wettanbietern, im Jahre 2015 kehrte Betfair als Online-Buchmacher nach Deutschland zurück, die Wettbörse steht Kunden hierzulande weiterhin nicht zur Verfügung.

     

    Betfair Zahlungsverkehr

     
    Betfair Zahlungsverkehr im Vergleich: Bewertung: 4 Punkte (von maximal 5)
     

    Betfair hat seine Hausaufgaben gemacht und ein überaus ansprechendes Gesamtpaket als Sportwettenanbieter mit festen Quoten geschnürt. Zu den herausragendsten Eigenschaften von Betfair zählen Seriosität und Vertrauenswürdigkeit sowie die Einfachheit der Wettabgabe.

     

     

    Auch hinsichtlich von Wettangebot im Allgemeinen und der Fußballwetten im Besonderen erreicht der Bookie sehr gute Werte. Das trifft auch auf den Zahlungsverkehr zu, mit dem wir uns im Folgenden etwas eingehender beschäftigen wollen.
     

    Einzahlungen auf ein Wettkonto

    Betfair hat ein ansehnliches Repertoire an unterschiedlichen Einzahlungsarten geschaffen, genaue Informationen sind im Vorfeld einer Registrierung allerdings nicht leicht zu finden.

    Zwar ist der Zahlungsverkehr im an sich sehr gut ausgebauten FAQ-Center Thema, es wird allerdings in der Regel darauf hingewiesen, dass genauere Infos im Wettkonto zu finden sind. Wer sich allerdings vorab informieren will, kann den Betfair Kundenservice in Anspruch nehmen.

    Anzahl und Ausprägung der Zahlungsarten, wie in der Regel bei allen Wettanbietern, können abhängig vom Wohnsitz des Wettfreundes variieren. Für Kunden aus Deutschland und Österreich stehen acht Einzahlungsarten bereit.

     

    Die Einzahlungsarten bei Betfair im Überblick:

    EinzahlungsartMindestbetragMaximalbetragGebühr
    Debit & Kreditkarte6 €99.999 €keine
    Giropay10 €10.000 €keine
    PayPal10 €8.750 €2,5 %
    Paysafe10 €500 €keine
    Neteller15 €37.500 €keine
    Skrill10 €10.000 €keine
    Bank Transfer15 €999.999 €keine
    SOFORT10 €5.000 €keine

     

    Manch Konkurrent hat zwar mehr Einzahlungswege in petto, die beliebtesten hat Betfair jedoch zu bieten.

    Angeführt von Einzahlungen per Kreditkarte über das populäre PayPal stehen Sofortüberweisung und verschiedene weitere E-Wallet-Dienste (Skrill, Neteller, …) für den Geldtransfer bereit. Auch die klassische Banküberweisung, die allerdings mehrere Werktage in Anspruch nimmt, ist dabei.

    Abgesehen von dieser, funktionieren alle anderen Einzahlungswege innerhalb weniger Augenblicke.

     

    Leider kommt der mittlerweile englisch-irische Bookie nicht gänzlich ohne Extra-Gebühren aus. Betfair stellt bei Einzahlungen via Paysafecard eine Gebühr über 2,5 Prozent der Einzahlungssumme in Rechnung.

     
    Die Mindestbeträge, mit denen das Wettkonto aufgeladen werden können, bewegen sich zwischen 6 Euro (Kreditkarte) und 15 Euro (bei Neteller und der Banküberweisung). Die maximal möglichen Einzahlungen sind mit 500€ (Paysafecard) und 999.999 Euro (beim Banktransfer) angegeben.

     

    Auszahlung der Wettgewinne

    Im Idealfall sollen bei einer Karriere als Sportwetter natürlich Gewinne abfallen. Um diese vom Betfair-Konto abzuheben, hat der Bookie unterschiedliche Möglichkeiten implementiert. Das Erfreulichste gleich einmal vorweg: Bei Auszahlungen verrechnet Betfair keine Extra-Gebühren.

     

    zum Wettanbieter Betfair

     

    Die Anzahl der Auszahlungsarten ist mit fünf relativ überschaubar, doch auch hier sind die gängigsten Wege im Zahlungsrepertoire vorhanden. Positiv hervorzuhaben ist, dass Auszahlungen auch per PayPal möglich sind.

    Weiters können Beträge per Kredit-bzw. Debitkarte und über E-Wallets wie Skrill und Neteller abgehoben werden. Wer es nicht ganz so eilig hat, kann auch auf die klassische Bank-Überweisung zurückgreifen.

     
    Übersicht Betfair Auszahlungen

    Bild: Die Auszahlungsmöglichkeiten bei Betfair im Überblick.

     
    Auszahlungen benötigen mindestens die 24 Stunden (PayPal, Skrill, Neteller). Die Banküberweisung bzw. die Überweisung auf ein Kreditkartenkonto sind weitaus zeitraubender.

    Hier sind bis zu fünf Werktage zu veranschlagen, doch meistens scheint das Geld innerhalb von zwei Werktagen auf dem eigenen Konto auf.

     

    InfoWie allgemein üblich, steht eine Auszahlungsart erst dann zur Verfügung, wenn mit ihr bereits eingezahlt wurde. Wird zum ersten Mal eine Auszahlungsanforderung getätigt, ist es zu berücksichtigen, dass Betfair die gesetzlich vorgeschriebene Identitätsüberprüfung vornimmt.

     

    Betfair punktet vor allem mit niedrigen Auszahlungsbeträgen. So kann via Skrill sogar ein einziger Cent ausbezahlt werden, was in der Praxis wohl auszuschließen ist. Mit PayPal und Neteller kann ab einem Euro, bei der Kreditkarte ab 6 und per Bank-Überweisung ab 15 Euro ausgezahlt werden.

    Mit maximal behebbaren 999.999 Euro (zum Beispiel beim Bank-Transfer) sind auch die Höchst-Auszahlungen großzügig bemessen.

     

     

    Icon Zoom

    Fazit zum Betfair-Zahlungsverkehr:

    Der Zahlungsverkehr von Betfair liefert eine sehr gute Performance ab. Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit lassen keine Wünsche offen und auch die Auswahl an unterschiedlichen Zahlungsmethoden braucht keinen Vergleich mit der Konkurrenz zu scheuen.

    Negativ ist der Umstand, dass bei Einzahlungen mit der Paysafecard Gebühren an den Buchmacher abgedrückt werden müssen.

    Positiv sind die mehr als fairen Minimal- und Maximalbeträge, die Betfair in seinem Zahlungsverkehr festgelegt hat.

    Alles in Allem schrammt Betfair in der Kategorie der Zahlungsverkehr um einen Punkt an der Höchstpunktezahl vorbei.

     

    Betfair Gesamtwertung – zum umfangreichen Testbericht

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Markus
    Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie auf wettanbieter.de regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.