Bet-at-home Kundenservice

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Der österreichische Anbieter Bet-at-home entwickelt sich mehr und mehr zum ernstzunehmenden Akteur auf dem Online-Sportwetten-Markt. Seit 1999 kämpft Bet-at-home hier mit einer ausgefeilten Marketingmaschinerie um eine bessere Stellung. Inzwischen verfügt der Buchmacher mit Firmensitz auf Malta über einen beachtlichen Stamm von etwa 800.000 Kunden. Gerade im deutschsprachigen Raum zieht der Wettanbieter mehr und mehr Menschen in seinen Bann. Besonders hilfreich dürfte dem Bookie dabei sein guter Kundensupport sein.

     

    Bet-at-home Kundenservice Testbericht

     

    Bet-at-home Kundenservice im Vergleich: Bewertung: 4,5 Punkte (von maximal 5)

    Der österreichische Wettanbieter beantwortet Serviceanfragen via E-Mail und Telefon in 20 verschiedenen Sprachen. Wer den Kundensupport erreichen möchte, kann dies das ganze Jahr über täglich von 7:30 Uhr bis 23:00 Uhr versuchen. Alle die in den Nachtstunden Probleme mit ihrem Account bekommen, können folglich erst am frühen Morgen wieder einen Ansprechpartner erreichen. Im Prinzip sollte die Zeitspanne von 7:30 Uhr bis 23:00 Uhr aber absolut ausreichen. Da der Customer Service von Malta aus abgewickelt wird, gilt vor allem bei telefonischen Anfragen höchste Vorsicht: hier können rasch horrende Mehrkosten entstehen.

     

    zum Wettanbieter Bet-at-home

     

    Für gewöhnliche Anfragen sollte der zusätzlich angebotene Live-Chat allerdings völlig ausreichen. Bei unseren Testversuchen konnten Chat-Anfragen allerdings nur auf Englisch getätigt werden, ein deutscher Ansprechpartner war bei mehreren Versuchen nicht verfügbar. Im Vergleich mit den Best-Practice-Beispielen schneidet Bet-at-home schlechter ab, weil der Bookie weder einen 24/7-Support noch eine kostenlose Service-Hotline anbietet.

     

    Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme

    Bet-at-home offeriert seinen Kunden verschiedenste Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme: Mit dem Live-Chat kann bei gängigen Fragen ohne großen Aufwand schnell eine Lösung gefunden werden. Für Kunden ist dieser wie bereits oben erwähnt, von 7:30 Uhr bis 23:00 Uhr jederzeit erreichbar. Diese Option funktioniert praktisch, unkompliziert und schnell – allerdings häufig auch etwas unpersönlich. Denn die Ansprechpartner melden sich nicht mit ihrem Namen und beschränken sich bei der Unterhaltung nur auf das Nötigste. Zudem wird die Dienstleistung, wie unsere Testanfragen ergeben haben, nur in englischer Sprache angeboten.

     

    Bet-at-home Kundenservice

    Bild: bevor man bei Anfragen oder Problemen aller Art den Bet-at-home Kundenservice kontaktiert, kann man einen Blick auf den Hilfebereich des Wettanbieters werfen – hier wird vorab geklärt, wie Beschwerden an Bet-at-home gerichtet werden können.

     

    Eine weitere Möglichkeit der Kontaktaufnahme bietet das Telefon. Allerdings sollte an dieser Stelle erwähnt werden, dass die Nummer der Hotline mit der Vorwahl +356 zu einem maltesischen Anschluss führt und es sich somit um ein Auslandstelefonat handelt. Deutlich höhere Telefonkosten sind hier die unvermeidliche Folge.

    Neben dem Live-Chat und der Service-Hotline können auch schriftliche Anfragen per Email über die Service-Adresse service.de@bet-at-home.com eingereicht werden. Sofern der Kundenservice innerhalb der Geschäftszeiten via Email angeschrieben wird, darf auch auf diesem Weg mit einer zügigen Antwort gerechnet werden. Bei nächtlichen Problemen ist allerdings auch hier erst am nächsten Morgen mit einer Antwort zu rechnen.

    Wie es sich für einen guten Anbieter gehört verfügt auch die Bet-at-home-Website über einen nützlichen Frage-Antwort-Bereich (FAQ). Vor allem auf nicht allzu „exotische“ Frage- und Problemstellungen sollte hier zügig eine Antwort gefunden werden. Nach genauerer Betrachtung des FAQ-Bereichs ist die Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice nämlich oftmals gar nicht mehr unbedingt notwendig, die wichtigsten Fragen werden hier bereits zufriedenstellend abgeklärt.

     

    Fazit:
    Alles in allem bietet der österreichische Buchmacher einen wirklich guten Kundensupport an. Natürlich verfügen einige Konkurrenzanbieter über einen Rund-um-die-Uhr-Service oder eine kostenlose Service-Hotline. Obwohl der Customer Service von Bet-at-home die zahlreiche und starke Konkurrenz keineswegs überflügelt, kann bei den Österreichern durchaus von kundenfreundlichen und zufriedenstellenden Support-Strukturen gesprochen werden.

     

    Bet-at-home Gesamtwertung – zum umfangreichen Testbericht

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Martin

    Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf wettanbieter.de berichtet Martin schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwetten.