Zieht Leicester in der Premier League durch? Bet365 hat Zweifel

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Während in der Bundesliga, der Primera Division demnächst vermutlich auch in der Serie A wieder die altbekannten Platzhirsche ganz oben stehen, lässt sich in der Premier League auch weiterhin ein gallisches Dorf nicht von der Spitzenposition verdrängen: Da vor der Pokal-Pause sowohl Manchester City als auch Arsenal stolperten, baute Leicester seine Tabellenführung zuletzt sogar auf drei Punkte aus.

    Da mittlerweile selbst die Saison auf der Insel so allmählich in ihre entscheidende Phase geht, könnte den noch immer zuversichtlich auf den Titel schielenden Verfolgern möglicherweise schon bald das Lachen vergehen: Inzwischen kann zumindest nicht mehr kategorisch ausgeschlossen werden, dass der nächste englische Meister erstmals seit 21 Jahren nicht aus Manchester oder London kommt.


    Icon Rufzeichen Zu den Premier League Wetten bei Bet365!



     
    Wenngleich die Premier League an diesem Wochenende eine kurze Pause macht, bieten die kommenden Tage die optimale Möglichkeit, noch einmal zu äußerst lukrativen Quoten eine Meisterwette zu platzieren: Insbesondere wer es mit den Foxes hält, wird von Bet365 vor den schon am Dienstag beginnenden Endspiel-Wochen zum möglicherweise letzten Mal mit absoluten Top-Quoten versorgt.

     

    Bet365 hat nur zwei Teams auf der Meister-Rechnung

    Zahlt der britische Wettriese aktuell den 9-fachen Wetteinsatz aus, sollte Leicester nach 38 Spieltagen noch immer an der Spitze steht, muss der Wettanbieter wohl umgehend die Quoten nach unten korrigieren, wenn sich die Mannschaft von Claudio Ranieri in den nun anstehenden Prüfungen gegen Liverpool, Manchester City und den FC Arsenal auch nur halbwegs erfolgreich seiner Haut erwehrt.

     

    bet365-england-premier-league-2016

    Bild: Manchester City und Arsenal gelten bei Bet365 weiterhin als Favoriten im Titelkampf.


     

    Nachdem die Foxes in der Hinserie gegen die drei Top-Klubs jedoch gerade einmal ein Pünktchen holten, spricht natürlich noch immer vielmehr dafür, dass das schöne Fußballmärchen des aufmüpfigen Außenseiters in den kommenden Tagen zu Ende geht.

    Bricht Leicester nicht ganz überraschend ein, dürfte es den Meisterquoten der beiden Konkurrenten dann kaum besser ergehen – aktuell lässt sich bei Bet365 jedoch sowohl mit einem Favoritensieg von Manchester (Quote von 2,2) als auch mit einem Triumph des FC Arsenal (Quote von 2,75) noch richtig gutes Geld verdienen.

     

    zum Bet365 Testbericht
     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Gerald
    Gerald begann seine Berufslaufbahn in der EDV-Branche, in der er in langjähriger Tätigkeit verschiedene Funktionen ausübte. Später wechselte er das Fach, um sich dem Sport zu widmen. Zunächst als Redakteur mit Vorliebe für Daten, Zahlen & Fakten, was ihn in weiterer Folge für wettanbieter.de an das Thema Sportwetten heranführte. Auf diesem Gebiet lernte er die verschiedenen Wettanbieter kennen und weiß um deren Stärken und Schwächen.
    Top