Nach Relaunch: Sportingbet für deutsche Tipper noch interessanter!

teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Bereits 1998 aus der Taufe gehoben, zählt Sportingbet im Segment online Sportwetten längst zu den alten Hasen. Nicht zuletzt deshalb musste sich der britische Buchmacher immer wieder veränderten Markt-Gegebenheiten anpassen, um sich im Haifischbecken der mittlerweile riesigen online Branche über Wasser zu halten.

Ein absoluter Meilenstein war hierbei sicherlich die 2013 erfolgte Übernahme durch den Glückspiel-Riesen GVC Holdings, unter dessen Dach sich neben Sportingbet auch andere Buchmacherriesen wie Bwin tummeln.


Konto bei Sportingbet eröffnen und 150 Euro Bonus kassieren

Auf das Angebot an sich hatte dieser Schritt seither kaum Einfluss. Sportingbet baute sowohl, was das Wettprogramm als auch, was die Darstellung desselbigen anbelangt, weiter auf eine typisch-britische Note. Doch damit ist nun Schluss!

 

Icon ZoomGrund: Vor wenigen hat sich der Inselanbieter einem groß angelegten Facelift unterzogen, der – vom Markenlogo einmal abgesehen – weitreichende Veränderungen mit sich bringt!

 

 

Neu Seitenstruktur und innovative Features

Schon beim ersten Blick auf das Sportsbook werden einschneidende Veränderungen bei der Menüführung sichtbar. Allen voran natürlich die Umstellung auf die im kontinentaleuropäischen Raum beliebte Drei-Spalten-Struktur.

Derzufolge sind die Sportarten, welche früher in der waagrechten Menüzeile am Kopf der Seite angezeigt wurde, nunmehr in der linken Spalte auffindbar. Gleiches gilt im Übrigen für die Ligen und Wettbewerbe, die im darunter angelegten Drop-Down-Menü aufpoppen.

Neu sind auch einige Features, die der Bookie erst seit dem Relaunch anbietet. So zum Beispiel die bis dato schmerzlich vermisste Suchfunktion oder der Bereich Favoriten, dank dem persönliche Tipp-Vorlieben nun noch besser zur Geltung kommen.

 

Trotz Brexit: Kontinentaleuropa rückt in den Mittelpunkt

Augenscheinlich werden die Neuerungen auch beim Blick auf die Sportartenauswahl. War diese bislang eher von britischen Kassenschlagern wie Gälischer Sport oder Pferdewetten geprägt, präsentiert es sich nun deutlich mehr auf hiesige Vorlieben fokussiert.

Für Fans des deutschen Fußballs hat dies beispielsweise zu Folge, dass fortan nicht mehr nur die drei Profiligen, sondern auch höhere Amateurspielklassen zur Auswahl stehen.


Bild: Sportingbet hat den deutschen Amateurfußball für sich entdeckt. Die Regionalliga Bayern darf da natürlich nicht fehlen.


Zudem auffällig: Der Quotenschlüssel, über den sich die Großzügigkeit eines Buchmachers definiert, wurde in Bezug auf deutsche Fußballevents ebenfalls deutlich angehoben – vor allem was die Top-Bewerbe Bundesliga und DFB-Pokal betrifft:

 
icon smileyLag der Anteil aller Einsätze, die nach Abrechnung entsprechender Märkte wieder zur Kundschaft wandern, früher bei etwa 91%, pendelt sich dieser mittlerweile bei starken 95% ein.
 

Abgesehen von denjenigen, die großen Wert auf den vormals starken Großbritannien-Bezug dieses Anbieters gelegt haben, dürften Tipper mit dem rundum erneuerten Sportsbook also viel Freude haben!

 


Konto bei Sportingbet eröffnen und 150 Euro Bonus kassieren

 

Aus der Redaktion von wettanbieter.de

Martin
Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf wettanbieter.de berichtet Martin schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwetten.
Top