Liverpool – Sevilla: Bet365 fiebert bei EL-Finale mit Klopp mit

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Nach dem Ende der Bundesliga-Saison wird der Fokus fortan mit aller Vehemenz gen Europa verschoben: Bevor die größte Europameisterschaft aller Zeiten beginnt, stehen zunächst schließlich auch noch die Endspiele in den beiden großen Vereins-Wettbewerben auf dem Programm.

    Dem europäischen Gedanken wird dabei streng genommen allerdings nur in der Europa League Rechnung getragen. Da es in der Königsklasse zu einem madrilenischen Derby zwischen Real und Atletico kommt, verströmt lediglich der Kampf um den kleineren Cup echtes kontinentales Flair.
     

    zum Wettanbieter Bet365

     
    Mit dem Seriensieger aus Sevilla muss zwar auch das Finale um die Europa League nicht auf die obligatorische spanische Großmacht verzichten – den Andalusiern stellt sich am Mittwoch (20:45 Uhr) mit dem FC Liverpool aber ein überaus aussichtsreicher Herausforderer in den Weg.

    In Basel sind den Reds die Sympathien all jener Fußball-Fans sicher, die von der Dominanz der Primera Division ein kleines bisschen angeödet sind: Zudem sorgt aber auch das Führungspersonal dafür, dass man die Geschicke des FC Liverpool auch jenseits der Insel mit Wohlwollen verfolgt.

     

    Klopp hofft auf seinen ersten internationalen Titel

    So ist etwa Jürgen Klopp dafür verantwortlich, dass sich selbst das in Finalfragen einmal mehr zu kurz gekommene Deutschland insgeheim eine winzige Scheibe vom Titelkuchen erhoffen darf: Im St. Jakob-Park nimmt der frühere BVB-Coach die Rolle eines heimlichen Stellvertreters für die Bundesliga ein.

     

    Video: Laut Liverpool-Coach Jürgen Klopp gibt es für die Fans der Reds endlich wieder Grund zur Freude. (YouTube/SPOX)


     

    Dennoch ist es selbstredend eine Selbstverständlichkeit, dass sich vor allem die britischen Wettanbieter dem einstigen englischen Rekordmeister verpflichtet fühlen: Folglich wird das anstehende Endspiel auch von Bet365 genutzt, um schon einmal die Motoren für die Europameisterschaft anzulassen.

    Darf der Buchmacher aus Stoke-on-Trent im Sommer darauf hoffen, dass sich die Three Lions nach einer tadellosen Quali in Frankreich endlich wieder teuer verkaufen, soll zunächst bereits ein Erfolg des FC Liverpool die prinzipielle Titeltauglichkeit des englischen Fußballs demonstrieren.

    EL Finale 2016 bei Bet365Obwohl der FC Sevilla schon in den vergangenen beiden Ausgaben der Europa League nicht zu stoppen war, wird von Bet365 mit Nachdruck den Landsmännern der Rücken gestärkt: Mit einer Siegquote von 2,4 bekommt der Klub aus der Premier League die Bürde des Favoriten übergestülpt.

     

    Ist der FC Sevilla titelmüde?

    Dabei ist es aber sicher beileibe nicht nur auf das Tragen einer nationalen Brille zurückzuführen, dass der traditionsreiche Bookie die Reds im Vorteil sieht: Mit den Erfolgen gegen Dortmund und Villarreal stellte der FC Liverpool zuletzt schließlich schon mehrfach seine enorme Gier auf den Titel unter Beweis.

    Den Andalusiern wird nach den satten vier Triumphen im vergangenen Jahrzehnt dagegen eine gewisse Sättigung unterstellt – zumal sich die Truppe von Unai Emery bereits ein bisschen glücklich bis in das Finale durchgewurschtelt hat.

    Erweist sich im Endspiel nun aber doch die spanische Routine dem Appetit der Engländer als überlegen, gibt es für den Titel-Hattrick nach 90 Minuten eine stolze Quote von 3,2 zurück – minimal höher fallen die Gewinne aus, wenn erst die Verlängerung bzw. das Elfmeterschießen über den Sieg in der Europa League entscheidet (Quote von 3,4).

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Timo
    Timo widmete sich schon in seiner Kindheit dem Sport, zu einer Profikarriere reichte es dann in Folge allerdings knapp nicht. Um in diesem Bereich aber trotzdem beruflich tätig zu sein, studierte er Sportjournalismus in Salzburg. Nach einer Mitarbeit im Presseteam für die Handball EM 2010 sowie einem Praktikum bei einem Online-Portal, wagte er zunächst noch einen kurzen Sprung in die Welt der Musik. Anschließend kehrte er aber wieder zu seinem Fachgebiet als Redakteur zurück. Aktiv spielt er immer noch begeistert Basketball, außerdem ist er auf wettanbieter.de ein ausgewiesener Spezialist in Sachen US-Sport und Fußball.
    Top