Wetten zum Dschungelcamp 2017: Wer schnappt sich die Krone?

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Auch in den kommenden Tagen ist das Dschungelcamp einmal mehr als erstes TV-Highlight des neuen Jahres gesetzt: Ab dem 13. Januar werden sich bereits zum 11. Mal bis zu 10 Millionen Zuschauer am TV-Lagerfeuer versammeln, um sich wahlweise am Glück oder Leid der zwölf Kandidaten zu ergötzen.

    Die ungebrochene Popularität der Show dürfte dabei aber auch in der anstehenden Ausgabe eher nicht auf die Prominenz der Teilnehmer zurückzuführen sein: Dem eigentlichen Arbeitstitel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ wird wie gewohnt kaum ein Australienreisender gerecht.

     


    zu den Dschungelcamp Wetten bei Interwetten

     

    Anstelle von echten Stars werden von RTL auch dieses Mal vornehmlich Sternchen aus der C-Kategorie in den Dschungel geschickt – während selbst bewährte „Leistungsträger“ wie Thomas Häßler oder das Fräulein Menke zuletzt der Vergessenheit anheimzufallen drohten.

    Sowohl dem Fußball-Weltmeister als auch der NDW-Sängerin fällt dennoch die ehrenvolle Aufgabe zu, auch dem etwas älteren Publikum ein paar bekannte Gesichter anzubieten: Schließlich ist ein Großteil der weiteren Teilnehmer direkt der Verwertungsmaschinerie der sendereigenen Castingshows entsprungen.

    Folglich sind etliche Dschungelbewohner bereits durch die harte Schule von Formaten wie „GNTM“, „DSDS“ oder „Adam und Eva“ gegangen; in Gestalt von Jens Büchner bezieht sogar ein TV-Auswanderer vorübergehend in Down Under Quartier.

     

     

    Der bislang mit keinerlei nennenswerten Talenten aufgefallene Alexander Keen hat sich den Umweg über derart fragwürdige Shows dagegen kurzerhand gleich ganz erspart: Für den „Honey“ unter den Campern stellte sich bereits eine Kurzzeit-Beziehung mit Next Topmodel Kim Hnizdo als ausreichende Qualifikation heraus.

    Mit Busen-Sternchen Kader Loth und der frischgebackenen Feminismus-Ikone Gina-Lisa Lohfink decken derweil gleich zwei Kandidatinnen im weiteren Sinne die Modelsparte ab. Erfahrungsgemäß dürfte dieses Duo demnächst besonders häufig in den berühmt-berüchtigten Prüfungen zu sehen sein.

     

    So mancher sehnt sich einfach nur nach Liebe…

    Für Sex-Appeal soll darüber hinaus auch Sarah Joelle Jahnel sorgen, die dem Publikum allerdings bereits bei der Nackt-Verkuppelungsshow „Adam sucht Eva“ tiefe Einblicke gewährte. Nach eigenen Angaben möchte der „Beinahe-Superstar“ nun ausgerechnet im Dschungel ihrem Traumprinzen begegnen.

     

    Video: Sarah Joelle Jahnel macht sich mit einem ganz besonderen Programm unter erfahrener Leitung fit fürs Dschungelcamp. (Quelle: YouTube/BILD.DE)


     

    Kandidaten für ein potentielles Techtelmechtel sind in Australien aber bedauerlicherweise spärlich gesät. Hier kommt natürlich der bereits gewürdigte Alexander Keen in Frage, das angebliche Model Florian Wess dürfte dagegen spätestens aus dem Rennen sein, wenn die gewohnte Überdosis Botox allmählich abzuklingen beginnt.

    Der mittlerweile nicht mehr ganz taufrische Marc Terenzi hat derweil zwar noch immer einen nahezu perfekten Waschbrettbauch zu bieten; da es mit dem Sänger seit der Scheidung von Sarah Connor finanziell jedoch rapide abwärts geht, kämen hier möglicherweise auch bei späteren Verabredungen lediglich die aus den Dschungelprüfungen bekannten Köstlichkeiten auf den Tisch.

    Dramaturgisch dürfte zunächst einmal aber Gina-Lisa Lohfink in den Mittelpunkt rücken, die eben in Gestalt von Marc Terenzi eine frühere Liebschaft wieder trifft. Spätestens bei der Aufarbeitung eventuell wieder hochkochender Gefühle kommt dann ihr „Seelenverwandter“ Keen ins Spiel.

     

    Die Kandidaten im Dschungelcamp 2017:

    Jens BüchnerTV-„Auswanderer“
    Thomas HäßlerEx Profifußballer
    Sarah Joelle JahnelReality TV-Star
    Alexander KeenModel, Reality TV-Star
    Gina-Lisa LohfinkReality TV-Star, It-Girl
    Kader LothModel, Reality TV-Star
    Markus MajowskiSchauspieler, Comedian
    Fräulein MenkeSängerin
    Nicole MiethSchauspielerin
    Hanka RackwitzReality TV-Star
    Marc TerenziSänger
    Florian WessModel, Reality TV-Star

     

    Allem Anschein nach hat RTL seine Kandidaten dieses Mal also so geschickt gecastet, dass sich bereits im Vorfeld eine klassische Seifenoper abzuzeichnen scheint: Nach der Vermutung der Wettanbieter wird der künftige Dschungelkönig allerdings nicht aus dieser Herz-Schmerz-Sparte rekrutiert.

     

    Macht „Icke“ Häßler das Rennen?

    So hat etwa Interwetten mit Thomas Häßler einen Favoriten auf der Rechnung, der den Abstecher in den Dschungel wohl am allerwenigsten nötig hat: Angesichts solcher Voraussetzungen weist „Icke“ aber möglicherweise zu wenig Brüche auf, um das anspruchsvolle Publikum für sich einzunehmen.

    In den früheren Ausgaben des Dschungelcamps hat sich schließlich schon oft genug gezeigt, dass die Zuschauer eine Schwäche für Kandidaten mit mehr oder weniger großen „Mängeln“ haben: So spielte sich etwa anno 2013 „Genius“ Joey Heindle mit erstaunlichen Wissenslücken in den Vordergrund.

     

    zum Testsieger Interwetten

     

    Im Vorjahr wurde dagegen der zunächst als krasser Außenseiter gehandelte Menderes dafür belohnt, dass er einen tiefen Einblick in sein Seelenleben gewährte; das Jungfrau-Geständnis des, nun ja, Michael-Jackson-Imitators löste offenbar an vielen Bildschirmen echte Emotionen aus.

    Letztlich ist es somit vielleicht das Erfolgsgeheimnis des Dschungelcamps, dass es in schöner Regelmäßigkeit gänzlich unvermutete Helden produziert – was das Tippen auf den Dschungelkönig aber natürlich nur umso schwerer macht.

    Aufgrund der stets unvorhersehbaren Entwicklungen könnte es sich folglich lohnen, vorab auf einen nur wenig beachteten Underdog zu setzen: Vielleicht gelingt es ja beispielsweise der jüngst im Playboy entblätterten Schauspielerin Nicole Mieth, sich wider Erwarten unentbehrlich zu machen – was bei Interwetten dann mal eben die Rückzahlung des 20-fachen Einsatzes nach sich zieht.

     

    Top