DFB-Pokal-Halbfinale: BVB muss nach München – Wölfe auf die Alm

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Unverhofft kommt eben doch oft – zumindest aus der Sicht von Borussia Dortmund. Nachdem die Schwarz-Gelben das Saison-Kapitel Bayern München erst am vergangenen Samstag ad acta gelegt hatten, steht dieses nur vier Tage später schon wieder sperrangelweit offen. Wie es der Fußballgott so will, sorgte die DFB-Halbfinal-Auslosung in der Nacht auf Donnerstag nämlich dafür, dass es die Dauerrivalen nun auch in der Vorschlussrunde des nationalen Cup-Bewerbs (28./29. April) miteinander zu tun bekommen.

     

    zu den DFB-Pokal 2015 Wetten bei Tipico!

     

    Auf ein Neues in München

    Schauplatz ist diesmal allerdings nicht der Dortmunder Signal Iduna Park, sondern die Münchener Allianz Arena. Angesichts der Brisanz, die das vergleichsweise unwichtige Ligaduell am vergangenen Samstag (die Bayern siegten mit 1:0) versprühte, darf sich das verwöhnte Münchener Publikum auf einen Pokal-Thriller der Extraklasse gefasst machen!

    Während die Münchener den Einzug ins Pokal-Endspiel naturgemäß anstreben, dürfte die Dortmunder Seite der Berlinreise zum Saisonabschluss diesmal sogar eine noch höhere Bedeutung als sonst beimessen. Schließlich bietet das glamouröse Endspiel in der Hauptstadt dem BVB eine allerletzte Möglichkeit, die über weite Strecken verkorkste Saison doch noch mit einem Titel zu beenden. Falls nötig, könnten sich die Borussen über diesen Umweg natürlich auch den für die Klubkasse so wichtigen internationalen Startplatz sichern – allerdings nur, wenn am 30. Mai auch der Pokal in den Berliner Nachthimmel gestemmt wird.

     

     

    Reißen die Wölfe auch auf der Alm fette Beute?

    Mit wem es der Sieger dieses ewig jungen Klassikers im Finale zu tun bekommt, lässt sich ebenfalls nur schwer vorhersagen. Fest steht nur, dass im Rahmen der anderen Semifinal-Paarung zwei Fußballwelten aufeinander krachen: auf der einen Seite wartet mit Drittligist Arminia Bielefeld ein traditionsreicher und sensationell bis ins Semifinale vorgedrungener Gastgeber, auf der anderen mit dem VfL Wolfsburg ein neureicher Spitzenklub, der nicht nur in der Bundesliga, sondern auch auf internationaler Ebene für Furore sorgt.

    Dementsprechend klar ist auch die Rollenverteilung bei den Wettanbietern. Mit Blick auf die Quotenlage scheint beispielsweise Tipico schon jetzt fest davon auszugehen, dass die unumstrittene Bundesliga-Elite aus München und Wolfsburg auch beim Endspiel in Berlin unter sich sein wird. Den westfälischen Herausforderern aus Bielefeld und Dortmund wird am frühsommerlichen Finaltag bestenfalls ein gemütlicher Fußball-Abend vor dem Fernseher prognostiziert.

    zum Tipico Testbericht             → zu den Wettanbieter Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Martin
    Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf wettanbieter.de berichtet Martin schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwetten.
    Top