Bayern, BVB, Schalke und Leverkusen: Wer kommt in der CL weiter?

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Die Los-Fee hat gesprochen und vor allem zwei der vier Bundesligisten, die den Einzug in das Achtelfinale der Champions League geschafft haben, dürften mit der Antwort, die am Montag bei der Auslosung in Nyon zustande gekommen ist, nicht ganz zufrieden sein. Vor allem der FC Schalke 04 hat es böse erwischt, die Keller-Elf muss gegen Real Madrid ran. Bayer Leverkusen hat ebenfalls eine große Herausforderung zugelost bekommen. Die Werkself trifft auf Paris Saint Germain. Nur in Dortmund kann man sich über ein von der Papierform her leichtes Los freuen, die Klopp-Truppe gilt gegen Zenit St. Petersburg als großer Favorit. Für den FC Bayern wiederholt sich die Geschichte. Wie in der letzten Saison wartet im Achtelfinale der FC Arsenal auf die Münchner.

     

    zu den Champions League Wetten bei Bet-at-Home

     

    Der FC Bayer Leverkusen greift als Erster der vier deutschen Klubs ins Achtelfinale der Königsklasse ein. Die Werkself empfängt im Hinspiel am 18. Februar (20:45 Uhr) das mit Superstars gespickte Paris Saint Germain. Ein Duell mit PSG ist nicht nur eine Premiere für die Bayer-Truppe, sondern auch das Wunschlos von Sportdirektor Michael Schade. Dementsprechend groß war die Freude beim aktuellen Tabellenzweiten der Bundesliga. Rudi Völler betonte auf der Bayer-Homepage, dass PSG nicht nur Ibrahimovic in seinen Reihen habe. „Paris hat eine überragende Mannschaft, die mit vielen Weltklasse-Spielern bestückt ist. Die kleine Chance, die wir gegen diesen Gegner haben, wollen wir aber mit Macht ergreifen“, so der Sportchef.

    Nichts Neues hat die Achtelfinalauslosung für den FC Bayern München gebracht. Wie bereits in der letzten Saison müssen die Bayern im Achtelfinale gegen den FC Arsenal antreten. Das Hinspiel wird am 19. Februar in London ausgetragen (20:45 Uhr), auch eine Parallele zur Vor-Saison. Damals hatte sich der FCB mit 3:1 durchgesetzt und kam trotz einer 0:2-Heimpleite zuhause aufgrund der Auswärtstorregel weiter.

     

    bet-at-home_fussballwetten

     

    Allerdings legten die Münchner nach der ernüchternden Niederlage einen Siegeszug hin, der schlussendlich zum Titelgewinn in der Champions League geführt hat und erst im letzten Gruppenspiel gegen Manchester City nach zehn siegreichen Spielen in Serie sein Ende gefunden hat. Philipp Lahm gibt die Marschrichtung vor: „Das war sicher kein Wunschgegner. Arsenal hat sich gut verstärkt, das ist ein gefährlicher Gegner. Trotzdem wollen wir natürlich ins Viertelfinale!“ Arsenal zog als Zweiter der Dortmund-Gruppe in die K.o.-Phase ein.

    Borussia Dortmund hat eine der leichteren Aufgaben erwischt. Geht es nach dem Wettanbieter Bet-at-Home sollte bereits das Hinspiel auswärts bei St. Peterburg am 25. Februar (18:00 Uhr) gewonnen werden. Damit hätte der BVB eine mehr als perfekte Ausgangsposition für die entscheidende Partie im Signal Iduna-Park drei Wochen später geschafft. Die Russen haben trotz einer 1:4-Pleite gegen Austria Wien den Aufstieg als Zweiter geschafft, mussten sich aber bei Atletico Madrid für die Schützenhilfe bedanken. Der BVB hat sich dank der direkten Duelle den Gruppensieg gegenüber den punktegleichen Teams von Arsenal und Neapel Platz eins gesichert.

    „Mit Zenit St. Petersburg haben wir nicht das stärkste Los gezogen, es hätte uns schlimmer treffen können. In St. Petersburg haben wir allerdings noch nie gespielt. Und wir müssen uns auf unangenehme Temperaturen einstellen. Ich glaube aber, dass wir große Chancen haben, die nächste Runde zu erreichen, wenn wir alles abrufen“, gab sich Borussia-Kapitän Sebastian Kehl auf der Klub-Homepage mehr als zuversichtlich.

    Schalke im Kracher gegen Real Madrid

    Auch wenn die Herausforderung für die Knappen aus sportlicher Sicht kaum größer sein könnte, ist die Freude bei Trainer Jens Keller riesengroß. „Das ist ein tolles Los, auch für unsere Fans! Sich mit dem berühmtesten Fußballclub der Welt mit Spielern wie Cristiano Ronaldo, Iker Casillas oder Gareth Bale messen zu können: Darauf freuen wir uns riesig“, so der S04-Coach auf der Vereins-Website. Das Hinspiel in Gelsenkirchen steigt am Mittwoch, dem 26. Februar ab 20:45 Uhr, das Rückspiel in Madrid knapp drei Wochen später. Die Madrilenen haben ihre Gruppe souverän gewonnen und mussten nur im Auswärtsspiel gegen Juventus Turin ein Unentschieden einstecken. Alle übrigen fünf Partien konnten allesamt gewonnen werden.

     

    zum Bet-at-Home Testbericht                             → zu den Fußballwetten Testberichten

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Markus
    Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie auf wettanbieter.de regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.
    Top