Bundesliga 2015 Abstiegskampf bei Mybet: Was wird aus dem HSV?

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

     

    Der Hamburger SV ist das einzige Gründungsmitglied der Bundesliga, das ununterbrochen seit fast 52 Jahren Deutschlands höchster Spielklasse angehört. Dieses einzigartige Markenzeichen könnte am Samstag Geschichte sein, denn die Rothosen stehen so knapp wie noch nie vor dem Abgrund in die 2. Liga. Dem HSV reicht am 34. und letzten Spieltag der Bundesliga nicht einmal mehr ein Sieg gegen Schalke, um den Klassenerhalt zu schaffen, zusätzlich sind die Hansestädter auf fremde Schützenhilfe angewiesen. Geht es nach Mybet, sind die Tage der Hamburger gezählt.

     

    Wer steigt aus der Bundesliga ab? – Die Quoten im Vergleich

    Interwetten Logo
    Tipico Logo
    Bet365 Logo
    Mybet Logo
    Bwin Logo
    Wettbonus
    100€
    100€
    100€
    100€
    25€
    Abstieg Paderborn
    1,05
    1,08
    1,12
    1,10
    1,15
    Abstieg HSV
    1,50
    1,45
    1,44
    1,45
    1,20
    Abstieg Stuttgart
    2,20
    2,30
    1,66
    1,65
    2,50
    Abstieg Freiburg
    6,00
    4,00
    4,50
    4,50
    8,50
    Abstieg Hannover
    16,0
    5,00
    5,00
    4,50
    13,0

     
    Doch nicht nur der HSV steht vor dem Gang in die Zweitklassigkeit. Der Abstiegskampf in der laufenden Saison ist so spannend wie noch nie. Theoretisch könnte es noch sechs Mannschaften erwischen. Neben dem HSV müssen Hertha BSC, Paderborn, Stuttgart, Freiburg und Hannover um den Klassenerhalt zittern. Berlin sollte im Prinzip nichts mehr anbrennen lassen. Den Herthanern genügt bereits ein Punktgewinn in Hoffenheim, sogar eine Niederlage mit einem Tor Unterschied würde für den Ligaverbleib reichen.

     

    zum Bundesliga Wettangebot von Mybet

     

    Weitaus düsterer sieht es hingegen für den SC Paderborn aus. Die Ostwestfalen können im Idealfall nur noch die Relegation erreichen. Dafür muss aber nicht nur ein Sieg gegen den Abstiegskonkurrenten aus Stuttgart her, sondern gleichzeitig darf der HSV gegen Schalke nicht gewinnen. Die Schwaben brauchen aber ebenfalls einen Sieg, um sich aus eigener Kraft den Klassenerhalt zu sichern. In der Benteler-Arena steigt damit ein regelrechtes Finale um die Bundesliga-Zugehörigkeit.

     

    Hannover – Freiburg: Remis könnte beiden genügen

    Ein direktes Duell um den Klassenerhalt wird auch in Hannover geboten, wo die die 96er auf den SC Freiburg treffen. Der Sieger dieser Partie kann auch für die nächste Spielzeit in der Bundesliga planen. Den Breisgauern würde auch ein Unentschieden für den Klassenerhalt genügen, Hannover müsste hingegen die Ergebnisse aus Paderborn und Berlin abwarten. Wenn Stuttgart beim SCP nicht gewinnt wäre Hannover weiterhin erstklassig. Die Frontzeck-Truppe wäre bei einem Unentschieden auch gerettet, wenn Stuttgart in Paderborn gewinnt und die Hertha mit zwei Toren Differenz in Hoffenheim verliert.

    Mybet_HSV_Spezialwetten_Abstieg

    Grafik oben: Mybet nimmt großen Anteil am Schicksal des Hamburger SV. Der Online-Bookie hat eine Spezialwette über die Zukunft des Bundesliga-Dinos in seinem Wettprogramm.

     

    Quo vadis, HSV?

    Mybet hat besonderes Augenmerk auf das Schicksal des Hamburger SV gelegt. Schließlich steht das Gründungsmitglied vor dem erstmaligen Abstieg aus der Bundesliga. Daher hat der deutsche Wettanbieter auch eine Spezialwette im Programm und stellt seinen Kunden die Frage, was mit dem HSV am Wochenende des 34. Spieltags passiert. Entweder schafft die Labbadia-Truppe den Klassenerhalt (wofür Mybet den 5,5-fachen Wetteinsatz locker macht), oder der HSV erreicht die Relegation (Quote 3,25) oder die Rothosen müssen in die 2. Liga, was das 1,5-fache bringen würde.

    „Jetzt gilt es unsere Hausaufgaben gegen Schalke zu machen und dann zu schauen ob es reicht.“
    HSV-KEEPER RENE ADLER

    Die Ausgangslage für den Hamburger SV ist alles andere als rosig. Die HSV ist nur gerettet, wenn gegen Schalke ein Heimsieg gelingt und gleichzeitig Stuttgart in Paderborn nicht gewinnt und das Spiel zwischen Hannover und Freiburg nicht unentschieden endet. Ein Sieg gegen die Knappen wäre zu wenig, wenn Stuttgart gewinnt und sich Hannover und Freiburg mit einem Remis trennen. Ein Unentschieden oder eine Niederlage würde den Abstieg des Bundesliga-Dinos endgültig besiegeln.

    Der HSV kann sich noch Hoffnungen auf die Relegation machen. Dafür gibt es zwei Szenarien: Ein Heimsieg des HSV, Stuttgart gewinnt nicht beim SCP und das Spiel zwischen Hannover und Freiburg endet unentschieden. Feiert der VfB in Paderborn einen Dreipunkter und gibt es in Hannover einen Sieger, dann wären die Hamburger ebenfalls in der Relegation.

     

    Video: Ein kurzer Ausschnitt aus der Sport-1-Sendung „Doppelpass“ mit einer Analyse der Situation beim HSV. (Quelle: YouTube)

     
    Der letzte Spieltag am Samstag hat es also in sich. Es gibt zahlreiche „Was-wäre-wenn-Situationen“. Es deutet allerdings vieles darauf hin, dass der HSV am Ende zum ersten Mal in seiner Geschichte aus der Bundesliga absteigen muss.

     

    zum großen Testbericht von Mybet

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Markus
    Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie auf wettanbieter.de regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.
    Top