Bet-at-Home: Mit stolzer Brust neuer Sponsor von Hertha BSC?

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Wie unterschiedliche Medien, darunter die „Bild“ und die „Berliner Morgenpost“, berichten, wird in Zukunft der Namenszug von Bet-at-Home die stolze Brust von Bundesligist Hertha BSC zieren. Damit sind die Tage, in der die „Alte Dame“ „oben ohne“ herumlaufen musste, bereits gezählt. Eine offizielle Bestätigung steht sowohl von Seiten der Berliner als auch des Online-Bookies noch aus. Es deutet jedoch sehr viel daraufhin, dass die Hauptstädter auf der Suche nach einem neuen Brustsponsor fündig geworden sind.

     

    Zum Wettanbieter Bet-at-Home

     

    Mit Hertha BSC hat Bet-at-Home einen wahren Traditionsverein als Partner gefunden. Die Berliner waren bei der Gründung der Bundesliga mit dabei, mussten aber mehrmals absteigen und schafften immer wieder den Aufstieg. Um die Jahrtausendwende waren die Charlottenburger 13 Saisonen lang ununterbrochen im Oberhaus (1997 bis 2010), ehe sich die Hauptstädter wieder als Fahrstuhlmannschaft betätigten. Zwei Abstiegen folgte in der nächsten Saison immer wieder der Aufstieg.

     

    Video: Bet-at-Home hat immer wieder besonders kreative und unterhaltsame Werbe-Spots. Ab der Saison 2015/16 ist der Online-Bookie auf der Brust von Hertha BSC zu finden. (Quelle: YouTube/Bet-at-Home.com)

     
    Bevor nun mit dem Duell beim FC Augsburg die dritte BL-Saison in Serie seit dem letzten BL-Comeback 2013 in Angriff genommen wird, hat Hertha BSC den Nachfolger der „Deutschen Bahn“ als Trikotsponsor gefunden. Nach übereinstimmenden Medienberichten wird für die nächsten drei jahre der Name des Wettanbieters Bet-at-Home die Brust der Herthaner zieren. Laut Angaben der „Bild“ lässt sich der Online-Bookie mit österreichischen Wurzeln dieses Engagement sechs Millionen Euro pro Saison kosten.


    FussballBet-at-Home unterstützt in der Bundesliga nicht nur Hertha BSC, sondern sponsert auch Schalke 04.

    Bet-at-Home in der Bundesliga kein Unbekannter

    Bet-at-Home hat weltweit über vier Millionen Kunden und ist seit vielen Jahren erfolgreich in der Wettbranche tätig. Auch in der Bundesliga ist der Bookie kein Unbekannter. So ist das Unternehmen seit August 2011 exklusiver Sportwetten-Partner von Schalke 04. In Österreich gehört der Bookie zu den Partnern des Traditionsklubs Austria Wien. Auch als Namensponsor des traditionsreichen ATP-Turniers am Hamburger Rothenbaum ist Bet-at-Home hierzulande ein bekannter Name.

     
    Bet-at-Home-Bonus
     

    Offizielle Bestätigung für den Deal hat es zwar noch keine gegeben, doch alles deutet darauf hin, dass sich Bet-at-Home und Hertha BSC einig geworden sind. Damit dürfte der „Alten Dame“ ein großer Stein vom Herzen gefallen sein, denn seit Saisonende stand der Traditionsklub „oben ohne“ da. Nach neun Jahren hat die „Deutsche Bahn“ ihren Vertrag mit den Berlinern nicht verlängert. Es scheint nun, dass die monatelange Suche erfolgreich war und mit Bet-at-Home ein überaus potenter Partner gefunden werden konnte.

     

    alle Infos zum Wettanbieter Bet-at-Home

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Markus
    Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie auf wettanbieter.de regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.
    Top