Bayern – Real Madrid Quoten Hinspiel | Wetten CL-Viertelfinale 2017

teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Die Champions League Saison 2016/17 geht in ihre entscheidende Phase, nur noch acht Klubs befinden sich im Bewerb. Nun kommt es bereits im Viertelfinale der Königsklasse zum Aufeinandertreffen des deutschen Rekordmeisters Bayern München mit Champions-League-Rekordsieger Real Madrid.

Elf Mal konnten die Spanier bereits die höchste Trophäe des europäischen Klubfußballs erringen, darunter auch im vergangenen Jahr. Die Bayern haben bisher fünf Mal die Champions League bzw. den Europapokal der Landesmeister für sich entschieden.

 


Bei Interwetten auf Bayern München – Real Madrid wetten!

 

Ein Klassiker im Europapokal

Gleichzeitig ist das Duell zwischen den Bayern und Real auch die am häufigsten ausgetragene Begegnung in der Europacupgeschichte. 22 Mal standen sich die beiden Klubs bereits gegenüber, bemerkenswert allerdings, dass es sich dabei noch nie um ein Endspiel handelte, denn stets führte sie das Los bereits vorher zueinander.

So auch diesmal, wo beide Klubs neuerlich zu den heißesten Anwärtern auf den Titel zählen. Wer sich in diesem Duell durchsetzt, darf sich gute Chancen ausrechnen, es bis ins Endspiel am 3. Juni in Cardiff zu schaffen.

 

Bayern München – Real Madrid: Die Wettquoten der Buchmacher:

Interwetten Logo Mini
Bet3000 Logo Mini
Bet365 Logo Mini
Tipico Logo Mini
Ladbrokes Logo Mini
Bwin Logo Mini
Betvictor Logo Mini
Sportingbet Logo Mini
Bet-at-Home Logo Mini
Wettbonus
100€
150€
100€
100€
300€
50€
30€
100€
100€
Bayern
1,80
1,70
1,65
1,67
1,65
1,67
1,667
1,571
1,65
Unentschieden
3,90
4,20
4,33
4,20
4,00
4,10
4,333
4,20
4,14
Real Madrid
4,20
5,20
5,25
4,80
4,75
4,75
5,00
5,20
4,72
 

Die bisherige Bilanz in direkten Duellen ist weitgehend ausgeglichen. 11 Spiele konnten die Bayern gewinnen, 9 Mal waren die Spanier erfolgreich. Wichtiger ist allerdings, wer in den K.o.-Duellen den Aufstieg schaffte und da ist die Bilanz mit 5:5 völlig ausgeglichen.

Lange Zeit galten die Bayern als Angstgegner von Real, weil die Königlichen mehrfach an den Münchnern gescheitert waren. Das änderte sich allerdings vor drei Jahren, denn im Semifinale fertigten die Spanier den damaligen Titelverteidiger mit einem Gesamtscore von 5:0 ab.

Dabei hatten sich die Bayern nach der knappen 0:1-Niederlage im Bernabeu-Stadion im Rückspiel gute Chancen ausgerechnet. Dann setzte es allerdings in der Allianz-Arena ein vernichtendes 0:4-Debakel, Real holte in der Folge den 10. Champions-League-Titel.

 

    Die letzten CL-Duelle zwischen Bayern und Real Madrid:
  • Halbfinale, 29.04.2014: Bayern München – Real Madrid 0:4
  • Halbfinale, 23.04.2014: Real Madrid – Bayern München 1:0
  • Halbfinale, 25.04.2012: Real Madrid – Bayern München 2:1, 1:3 i.E.
  • Halbfinale, 17.04.2012: Bayern München – Real Madrid 2:1
  • Achtelfinale, 07.03.2007: Bayern München – Real Madrid 2:1
  • Achtelfinale, 20.02.2007: Real Madrid – Bayern München 3:2

 

Siegt Ancelotti nun für Bayern?

Der erfolgreiche Trainer von Real Madrid war damals Carlo Ancelotti – jener Mann, der seit Saisonbeginn als Chefcoach bei den Bayern auf der Bank sitzt. Damit steigen möglicherweise die Chancen der Münchner, sich für das damalige Ausscheiden zu revanchieren.

Die Form der Bayern sollte stimmen. Der Meistertitel ist ihnen, wie auch in den vergangenen vier Jahren, so gut wie sicher. Am vergangenen Samstag wurde der langjährige Rivale Borussia Dortmund, der ebenfalls im Viertelfinale der Champions League steht, klar mit 4:1 bezwungen.

Wenige Tage davor hatten die Bayern mit 0:1 in Hoffenheim nach 15 Spielen ohne Niederlage (davon 13 Siege) wieder ein Bundesligaspiel verloren, was allerdings für den Ausgang der Meisterschaft wohl keinen Einfluss haben wird.

 

Video: Volle Konzentration bei den Bayern auf das bevorstehende Duell mit Real.
(Quelle: YouTube/FC Bayern München)


 

In der Champions League fertigte der FCB im Achtelfinale den englischen Spitzenklub Arsenal mit zwei Mal 5:1 überaus deutlich ab und zeigte sich damit für das Duell gegen Real gerüstet. Davor gaben sich die Münchner in der Gruppenphase hinter Atletico Madrid mit Platz zwei zufrieden, nachdem man den Spaniern auswärts mit 0:1 unterlegen war und überraschend auch in Rostow mit 2:3 verlor.

Ebenfalls als Gruppen-Zweiter schaffte auch Real Madrid den Aufstieg in die K.o.-Phase, wobei die Spanier dabei ungeschlagen blieben. Mit je drei Siegen und drei Remis landete man hinter Borussia Dortmund, nachdem es in den direkten Duellen zwei Mal ein 2:2-Remis gegeben hatte.

Im Achtelfinale hatte Real mit dem SSC Neapel keine Probleme und setzte sich sowohl daheim als auch auswärts jeweils mit 3:1 durch.

 

zu den Champions League Wetten bei Tipico

 

Wie die Bayern führt auch Real Madrid die nationale Meisterschaft an. Zwar nicht ganz so souverän wie die Münchner, aber doch mit einem recht soliden Vorsprung. Der konnte am vergangenen Wochenende sogar noch ausgebaut werden, obwohl man im Stadtderby gegen Atletico über ein 1:1 nicht hinaus kam.

Da aber der einzige verbliebene Rivale, der FC Barcelona, in Malaga überraschend mit 2:3 unterlag, wuchs der Vorsprung von Real gegenüber den Katalanen auf drei Punkte an. Zusätzlich haben die Königlichen ein Spiel weniger ausgetragen, womit der Abstand nach Verlustpunkten somit bereits sechs Punkte beträgt.

 


Bild oben: Bayern-Trainer Carlo Ancelotti freut sich auf das Duell mit seinem ehemaligen Klub. (Quelle: Twitter/@FC Bayern München)


 

Ausfälle in der Abwehr bei beiden Teams

Für das am Mittwoch anstehende Duell in München muss Real auf Verteidiger Pepe verzichten, der im Spiel gegen Atletico zwar den Führungstreffer erzielte, später aber verletzt ausgewechselt werden musste. Dieser Ausfall schmerzt Trainer Zinedine Zidane, da er mit Raphael Varane bereits einen Verteidiger vorgeben musste.

Allerdings müssen auch die Bayern ihre Abwehr umstellen, da Mats Hummels mit einer Fußverletzung ausfällt. Somit werden wohl wie gegen Dortmund Jerome Boateng und Javi Martinez die Innenverteidigung bilden.

Die Buchmacher sehen jedenfalls für das erste Spiel recht klar Vorteile für die Bayern. Die Wettquoten für einen Heimsieg bewegen sich zwischen 1,7 und 1,8. Dagegen wäre ein Auswärtssieg von Real Madrid, wie es ihn vor drei Jahren gab, bei den meisten Wettanbietern etwa den 4,5-fachen Wetteinsatz wert.

 

die besten Wettanbieter im Vergleich

 

Aus der Redaktion von wettanbieter.de

Gerald
Gerald begann seine Berufslaufbahn in der EDV-Branche, in der er in langjähriger Tätigkeit verschiedene Funktionen ausübte. Später wechselte er das Fach, um sich dem Sport zu widmen. Zunächst als Redakteur mit Vorliebe für Daten, Zahlen & Fakten, was ihn in weiterer Folge für wettanbieter.de an das Thema Sportwetten heranführte. Auf diesem Gebiet lernte er die verschiedenen Wettanbieter kennen und weiß um deren Stärken und Schwächen.
Top