Ajax – Schalke 04 Quoten Hinspiel | Wetten EL-Viertelfinale 2017

teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Exakt zwei Jahrzehnte nach dem Triumph im längst begrabenen UEFA-Cup wird in Gelsenkirchen vom zweiten internationalen Coup geträumt: Bis zum Endspiel vor den Toren Stockholms müssen die Knappen lediglich noch zwei Runden in der Europa League überstehen.

Auf dem Weg in die zunächst anvisierte Vorschlussrunde stellt sich Schalke in den kommenden Tagen ein echter Traditionsverein in den Weg – in seinen besten Zeiten machte sich Ajax Amsterdam schließlich sogar um die Modernisierung des Fußballs verdient.

 


Bei Bet3000 auf Ajax – Schalke wetten!

 

Mit drei Erfolgen im Pokal der Landesmeister hatte der niederländische Rekordmeister insbesondere in den 1970er-Jahren ein goldenes Zeitalter erlebt; darüber hinaus konnte sich der Verein anno 1995 auch schon in der Siegerliste der Champions League vermerken.

 

Ajax träumt sich zu früherer Größe zurück

Angesichts der weit enteilten Konkurrenz aus Spanien, Deutschland & Co. dürfte an solche Triumphe in absehbarer Zeit aber nicht einmal mehr zu denken sein; die Teilnahme an den Gruppenspielen der Königsklasse stellt mittlerweile bereits seit über einem Jahrzehnt das Höchste der Gefühle dar.

Folgerichtig hat sich längst die Europa League zum bevorzugten Jagdrevier vom Amsterdam entwickelt – als europaweit einziger Klub ließ sich Ajax keine Ausgabe des erst vor acht Jahren aus der Taufe gehobenen Wettbewerbs entgehen.

 

Ajax – Schalke: Die Wettquoten der Buchmacher:

Interwetten Logo Mini
Bet3000 Logo Mini
Bet365 Logo Mini
Tipico Logo Mini
Ladbrokes Logo Mini
Bwin Logo Mini
Betvictor Logo Mini
Sportingbet Logo Mini
Bet-at-Home Logo Mini
Wettbonus
100€
150€
100€
100€
300€
50€
30€
100€
100€
Ajax
2,50
2,60
2,62
2,55
2,50
2,45
2,50
2,55
2,46
Unentschieden
3,30
3,40
3,40
3,30
3,25
3,40
3,30
3,25
3,25
Schalke
2,85
3,00
2,90
2,80
2,80
2,90
2,80
2,85
2,90
 

Genauso viele Anläufe benötigte es allerdings auch, um nun zum ersten Male bis in das Viertelfinale vorzustoßen; unter dem zu Saisonbeginn verpflichteten Trainer Peter Bosz kämpft sich die Mannschaft somit in unerforschte Gebiete vor.

Zu diesen ist auch die im Rückspiel zu bereisende Veltins-Arena zu zählen: Obwohl es Ajax in seiner ruhmreichen Geschichte schon 32 Mal mit deutschen Kontrahenten zu tun bekam, hatte der Verein bisher stets einen großen Bogen um den FC Schalke gemacht.

Dies ist nicht zuletzt auch dem Umstand geschuldet, dass sich der Revier-Klub bislang nur sporadisch in der Europa League blicken ließ; in der laufenden Saison mischen die Königsblauen erst zum dritten Mal auf der unterklassigen kontinentalen Bühne mit.

 

Video: Max Meyer und Thilo Kehrer blicken auf das anstehende EL-Duell bei Ajax Amsterdam.
(Quelle: YouTube/FC Schalke 04)


 

Angesichts der seltenen Versuche ist es im Falle der Knappen nicht ganz so überraschend, dass auch für den Revier-Klub erstmals der Einzug ins Halbfinale zur Debatte steht – in einem Viertelfinale durfte sich die Mannschaft allerdings schon vor fünf Jahren ausprobieren.

 

Auf Schalke wartet eine harte Nuss

Hatten sich damals die Basken aus Bilbao als eine zu große Nummer herausgestellt, sollte der Aufstieg im zweiten Anlauf nun um einiges realistischer sein. Mit Ajax hat der Bundesligist nach der einhelligen Überzeugung der Wettanbieter ein machbares Los erwischt.

Als äußerst tückisch kündigt sich allerdings zunächst das Hinspiel in der Amsterdam-Arena (Donnerstag, 13. April um 21:05 Uhr) an, auf die sich der diesjährige Ruhm der Holländer hauptsächlich begründet: Vor heimischer Kulisse gaben die Tulpenstädter im laufenden Wettbewerb noch keinen einzigen Zähler ab.

 


 

Wurde in der Vorrunde mit Siegen gegen Lüttich, Celta Vigo und Panathinakos der Weg zum Gruppensieg planiert, hatten daheim eingefahrene Erfolge dann auch in den K.o.-Duellen gegen Legia Warschau und den FC Kopenhagen den entscheidenden Unterschied besorgt.

Dabei stellt sich die Heimstärke aber freilich nicht als eine Erfindung von Peter Bosz heraus; in der angestammten Arena blickt Ajax saisonübergreifend sogar auf einen Lauf von ungeschlagenen elf Auftritten zurück (6 Siege, 5 Unentschieden).

Dieser stolzen Serie scheint nun auch gegen den FC Schalke nur eine überschaubare Gefahr zu drohen: Obwohl die Knappen schon fünf Mal jenseits der nahen Landesgrenze kickten, gelang auf holländischem Boden noch nie ein Sieg.

 

zu den Europa League Wetten bei Bet365

 

Als extrem auswärtsschwach stellt sich die Truppe von Markus Weinzierl zudem auch in der laufenden Meisterschaft heraus; von den 13 bis dato absolvierten Gastspielen kehrten die Königsblauen lediglich aus Wolfsburg und Mainz siegreich zurück.

 

Schalke ist im Wettbewerb noch ungeschlagen

Das tadellose Abschneiden auf dem internationalen Parkett lässt allerdings wissen, dass sich die Mannschaft in der Europa League in einem ganz anderen Licht präsentiert. Dass Schalke in sämtlichen zehn Partien ungeschlagen blieb, ist auch auf das seriöse Gebaren in der Fremde zurückzuführen.

Da es nach der nahezu perfekt absolvierten Gruppenphase in den K.o.-Runden jedoch „nur“ noch zu einem Sieg und drei Unentschieden reichte, hört auch der Bundesligist die Einschläge allmählich näher kommen – namentlich im Achtelfinale gegen die Fohlen stand das Weiterkommen auf der Kippe.

Im deutsch-deutschen Aufeinandertreffen hatte Schalke letztlich wohl auch davon profitiert, dass sich die Gladbacher ihrer Sache zwischenzeitlich bereits zu sicher waren, was den Knappen ein etwas glückliches Comeback im Borussia-Park ermöglichte.

 


 

Ein bisschen wird das Team nun vermutlich auch in der Amsterdam-Arena auf das sprichwörtliche Schlachtenglück vertrauen müssen; die sich durch die gesamte Saison ziehenden Verletzungssorgen machen dem Verein schließlich auch im Hinspiel einmal mehr das Leben schwer.

So muss Weinzierl neben den ohnehin schon länger fehlenden Stambouli, Baba und Naldo kurzfristig unter anderem auch auf Choupo-Moting, der seit der gelungenen 4:1-Generalprobe gegen den VfL Wolfsburg über Kniebeschwerden klagt, wohl verzichten.

Auf Seiten der Hausherren brummt am Donnerstag derweil der dänische Mittelfeld-Stratege Lasse Schöne eine Gelbsperre aus dem Achtelfinale ab; infolge einer Leistenverletzung bleibt Schalke zudem wohl auch die Bekanntschaft mit dem gefährlichsten Angreifer Dolberg erspart.

 

die besten Wettanbieter im Vergleich

 

Die Hintermannschaft von Ajax ist hingegen derart gut bestückt, dass Bosz im Normalfall sogar auf international erfahrenes Personal verzichten kann. Der einstmals für die Knappen kickende Heiko Westermann hat sich mittlerweile auch in Amsterdam auf der Ersatzbank wohnlich eingerichtet.

Nach der Vermutung der Wettanbieter wird im Hinspiel aber ohnehin vielmehr die holländische Offensive in den Blickpunkt rücken; mit Siegquoten um 2,5 hat Ajax demnach zumindest in der heimischen Arena knapp die Nase vorn.

Demoralisierend kommen allerdings auch die Prognosen für die Königsblauen nicht daher: Da ein Sieg in den anstehenden 90 Minuten im Höchstfall den 3-fachen Wetteinsatz besorgt, muss sich eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel nicht als ein Ding der Unmöglichkeit erweisen.

 

Aus der Redaktion von wettanbieter.de

Timo
Timo widmete sich schon in seiner Kindheit dem Sport, zu einer Profikarriere reichte es dann in Folge allerdings knapp nicht. Um in diesem Bereich aber trotzdem beruflich tätig zu sein, studierte er Sportjournalismus in Salzburg. Nach einer Mitarbeit im Presseteam für die Handball EM 2010 sowie einem Praktikum bei einem Online-Portal, wagte er zunächst noch einen kurzen Sprung in die Welt der Musik. Anschließend kehrte er aber wieder zu seinem Fachgebiet als Redakteur zurück. Aktiv spielt er immer noch begeistert Basketball, außerdem ist er auf wettanbieter.de ein ausgewiesener Spezialist in Sachen US-Sport und Fußball.
Top