Ladbrokes Wetten – Website Design und Navigation

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Ladbrokes ist einer der traditionsreichsten Sportwetten-Anbieter mit englischen Wurzeln. Mit mehr als 4,5 Millionen Kunden gehört das bereits im Jahr 1896 aus der Taufe gehobene Unternehmen zu den größten Anbietern, die derzeit in der Branche tätig sind. Ein Grund dafür war auch die Entscheidung sich dem europäischen Markt zu öffnen. Lange Zeit war es für Kunden aus Deutschland gar nicht- und für Kunden aus Österreich und der Schweiz nur in englischer Sprache möglich Wetten zu platzieren.

    Doch seit einigen Jahren bietet Ladbrokes auch seinen kontinentaleuropäischen Kunden durchaus akzeptable Dienste an. Seit dem Jahr 1998 mischt der britische Bookie auf dem stetig wachsenden Online-Markt mit und agiert dort mit einem wirklich klassischen Web-Auftritt.

     

    Ladbrokes Website Design

     

    Die Ladbrokes Website – Bewertung: 3 Punkte (von maximal 5)

    Im Vergleich zu vielen anderen Playern des Metiers setzt Ladbrokes auf eine fast schon spartanisch-schlichte Struktur. Obwohl auf optische Spielereien und Eyecatcher weitestgehend verzichtet worden ist, wirkt die Seite nicht altbacken. Das liegt vor allem an der gut gelungenen Farbwahl. In puncto Menüführung wird eine Suchfunktion schmerzlich vermisst. Aufgrund des funktionalen und unkomplizierten Seitenaufbaus verliert diese jedoch auch an Bedeutung.

     

    zur Ladbrokes Website

     

    Aufbau der Wettseite und Navigation:

    Auch in Sachen Navigation haben sich die Macher der Website für ein klares Konzept entschieden. Zwar bietet die Seite keine Suchfunktion, dafür aber zahlreiche Selektionskriterien an. Zudem besteht die Option sich ein Favoriten-Menü einrichten, um so zahlreiche Klicks zu sparen. Beispielsweise kann ein bevorzugtes Wettangebot so abgespeichert werden, um es bei zukünftigem Interesse schnell und unkompliziert wiederzufinden.

    Wenn man in der Navigation auf den Bereich Sportwetten klickt, wird man umgehend auf die große Übersichtsseite weitergeleitet. Prompt wird man auf den ersten Blick wieder über anstehende Highlights informiert und auch die populärsten Wetten der nächsten Tage werden übersichtlich aufgelistet. In der linken Navigation kann man sich ganz einfach durch die gewünschten Sportarten führen lassen, sodass auch der unerfahrenste Neuling schnell an sein Ziel kommen wird.

     

    Ladbrokes Website

    Bild: Kompakte Übersicht der aktuellen Wettereignisse auf der Ladbrokes Website – das Favoriten-Menü am linken oberen Bildrand zählt zu den Stärken der Seite.

     

    Es ist positiv zu erwähnen, dass die Menüführung wirklich durchdacht wirkt. Links befindet sich das Hauptmenü mit den alphabetisch aufgelisteten Sportarten, in der Mitte scheint das Wettangebot zur gewählten Sportart auf und in der rechten Spalte prangt zuoberst der digitale Wettschein. In der linken Navigation kann im Sportwetten-Bereich zwischen den einzelnen Sportarten unterschieden werden. In der Kategorie Fußball werden nochmals länder- bzw. ligenspezifische Unterscheidungen vorgenommen.

    Insgesamt ist die ganze Website also sehr nutzerfreundlich konzipiert. Das wird vielen routinierten Wettkunden in die Karten spielen und auch Neulingen bei den ersten Schritten zu Gute kommen.

     

    Das Website Design:

    Die passenden Umschreibungen für den Online-Auftritt des britischen Buchmachers Ladbrokes sind: einfach, schlicht, übersichtlich und benutzerfreundlich. Die einzelnen Bereiche, wie Sportwetten, Poker, Casino und Finanzwetten sind farblich klar voneinander zu unterscheiden. Durch die wirklich gut gewählten farblichen Kontraste ist dem User jederzeit klar, in welchem der vier Hauptbereiche er sich gerade befindet – wie wir finden, eine einfache und gut gewählte Lösung, um optische Zweideutigkeiten und Orientierungsprobleme auszuschließen. Diese klare Linie zieht sich durch den gesamten Online-Auftritt des Buchmachers.

    Wer ein Faible für aufwendige Grafiken und Animationen hat, wird hier aber nicht auf seine Kosten kommen. Denn darauf haben die Macher der Page gänzlich verzichtet, was sich jedoch positiv auf die Ladezeiten der Seite auswirkt. Alles in Allem ist das Design also alles andere als innovativ oder kreativ, was viele vielleicht unter Anbetracht der Größe und der finanziellen Möglichkeiten des Konzerns kritisieren.

     

    Fazit:

    Generell gibt Ladbrokes in puncto Website Design/Navigation ein gelungenes Bild ab. Allerdings fehlt durch das klare und schlichte Konzept irgendwie das gewisse Etwas. Dennoch sollte nicht vergessen werden, dass sich das Hauptgeschäft eines Wettanbieters nun mal nicht auf das Setzen designerischer Meilensteine sondern auf die Wettshops bezieht. Somit ist diese Herausforderung von Ladbrokes im Großen und Ganzen zufriedenstellend bewältigt worden.

     

    Ladbrokes Gesamtwertung – zum umfangreichen Testbericht

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Martin
    Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf wettanbieter.de berichtet Martin schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwetten.
    Top