2. Liga Meister Wetten – Quoten Meister 2. Bundesliga

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Wer wird Meister in der 2. Bundesliga 2017/2018? Alle Wettquoten für den Sieger der zweiten deutschen Bundesliga 2017/18 im Vergleich der besten Wettanbieter.

    Die besten Quoten für jeden Teilnehmer an der 2. Liga sind jeweils mit roter Farbe markiert!

     

    Interwetten Logo MiniTipico Logo MiniBet365 Logo MiniMybet Logo MiniBet3000 Logo MiniBwin Logo MiniBet-at-home Logo MiniLadbrokes Logo Mini
    Wettbonus
    100€
    100€
    100€
    200€
    150€
    100€
    100€
    300€
    FC Ingolstadt
    -
    12,0
    17,0
    -
    15,0
    -
    12,75
    -
    Union Berlin
    -
    5,50
    6,00
    -
    5,50
    -
    5,75
    -
    Darmstadt 98
    -
    7,00
    5,00
    -
    5,50
    -
    5,75
    -
    Braunschweig
    -
    11,0
    7,00
    -
    8,00
    -
    8,00
    -
    FC St. Pauli
    -
    11,0
    15,0
    -
    12,0
    -
    12,75
    -
    1. FC Nürnberg
    -
    10,0
    11,0
    -
    12,0
    -
    11,25
    -
    Greuther Fürth
    -
    100
    101
    -
    100
    -
    98,0
    -
    Dynamo Dresden
    -
    40,0
    51,0
    -
    40,0
    -
    41,0
    -
    Kaiserslautern
    -
    60,0
    67,0
    -
    45,0
    -
    43,0
    -
    VfL Bochum
    -
    16,0
    21,0
    -
    20,0
    -
    20,0
    -
    Heidenheim
    -
    50,0
    67,0
    -
    60,0
    -
    58,0
    -
    Holstein Kiel
    -
    15,0
    26,0
    -
    20,0
    -
    22,0
    -
    Bielefeld
    -
    15,0
    17,0
    -
    15,0
    -
    14,0
    -
    Düsseldorf
    -
    6,00
    7,00
    -
    7,00
    -
    7,25
    -
    Sandhausen
    -
    28,0
    21,0
    -
    25,0
    -
    24,0
    -
    MSV Duisburg
    -
    22,0
    26,0
    -
    30,0
    -
    37,0
    -
    Erzgebirge Aue
    -
    35,0
    34,0
    -
    40,0
    -
    40,0
    -
    Regensburg
    -
    60,0
    101
    -
    100
    -
    100
    -
    * Quoten vom 13.09.2017; Text wurde vor Saison-Beginn erstellt.
     

    Die Wettquoten für den Meister der 2. Bundesliga 2017/18 sind gewissenhaft recherchiert und entsprechen dem aktuellen Stand. Die Quoten unterliegen regelmäßigen Schwankungen und können jederzeit vom Wettanbieter geändert werden.

    Allfällige Änderungen werden auf dieser Seite zeitnah berücksichtigt, dennoch ist es zu empfehlen, die jeweils aktuelle Quote vor der Wettabgabe nochmals zu überprüfen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

    Sollten Wettquoten NACH der Abgabe einer Wette geändert werden, hat dies selbstverständlich keinerlei Auswirkungen auf den Wettgewinn oder den Auszahlungsbetrag. Beim Wettanbieter gilt immer die aktuelle Wettquote zum Zeitpunkt der Wettabgabe!

     

    Bundesliga 2017/2018 Wetten – die besten Anbieter im Vergleich

     

    Spannende Ausgangsposition in Liga 2

    Die 2. Bundesliga öffnet am 28. Juli 2017 mit dem 1. Spieltag ihre Pforten und geht in ihre 44. Spielzeit. Nachdem mit dem VfB Stuttgart und Hannover die beiden letztjährigen Bundesliga-Absteiger prompt wieder aufgestiegen sind, werden die Karten heuer neu gemischt.

    Die Ausgangslage vor Saisonbeginn ist spannend wie schon lange nicht mehr. Der FC Ingolstadt und der SV Darmstadt 98 haben nach zwei Jahren ihre Bundesliga-Ära wieder beenden müssen. Beide sind gemeinsam aufgestiegen und kehrten gleichzeitig wieder in die Zweitklassigkeit zurück.

     

    20170521_PD15307 (RM) Daniel GINCZEK VfB Stuttgart Meister © Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

    Bild: Wer tritt in die Fußstapfen des VfB Stuttgart und holt sich den Meistertitel in der 2. Liga? (Quelle: © Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)


     

    In der Regel haben die BL-Absteiger recht gute Chancen auf den sofortigen Wiederaufstieg. Laut Meinung der Wettanbieter ist dies auch heuer der Fall. Insbesondere der FC Ingolstadt gehört zu den Top-Favoriten auf den Gewinn der Meisterschaft und damit auf das sofortige Comeback im Oberhaus.

    Allerdings muss sich die Elf von Maik Walpurgis, der trotz Abstieg bei den Schanzern weiter an der Seitenlinie steht, auf einen harten Kampf einstellen. Denn nicht nur Mitabsteiger Darmstadt 98, sondern auch arrivierte Zweitligisten träumen vom Aufstieg in die Bundesliga.

     


    Bei Bet3000 auf die 2. Bundesliga wetten!

     

    Schaffen die „Eisernen“ den großen Wurf?

    Allen voran der 1. FC Union Berlin. Die „Eisernen“ spielten in der vergangenen Saison lange Zeit um einen Platz im Oberhaus mit, doch gegen Saisonende ging der Elf von Jens Keller die Luft aus. Am Ende gab es den undankbaren vierten Platz, doch heuer könnte es besser laufen.

    Eintracht Braunschweig schrammte in der Relegation gegen den VfL Wolfsburg am Aufstieg vorbei. In der neuen Spielzeit sollen die Entscheidungsspiele am Saisonende unter allen Umständen vermieden und der Direktaufstieg geschafft werden. Seit 2008 ist Torsten Lieberknecht Trainer des BTSV und soll den zweiten BL-Aufstieg des Klubs seit 2013 fixieren.

    Neben diesem Quartett könnte der FC St. Pauli für eine Überraschung sorgen, allerdings wechselte Trainer Ewald Lienen ins Management, sein Nachfolger wurde der bisherige Co-Trainer Olaf Janßen. Damit dürfte die Kontinuität auf der Trainerbank gewahrt bleiben.

     

    Video: Ewald Lienen gibt einen kleinen Einblick in das Leben eines Trainers beim FC St. Pauli. (Quelle: Twitter/@fcstpauli)


     

    Der 1. FC Kaiserslautern, in der vergangenen Saison lange Zeit im Abstiegskampf, gehört nicht unbedingt zu den Hauptanwärtern auf den Meistertitel in der 2. Liga. Auf die Pfälzer wartet eine schwierige Saison, ebenso wie auf Dynamo Dresden, das als Vorjahresaufsteiger sensationell Platz 5 belegen konnte.

     

    Aufsteiger wollen wieder für Überraschungen sorgen

    Im Rennen um den Zweitligatitel haben die Aufsteiger naturgemäß schlechte Karten. Am ehesten wird Holstein Kiel eine Überraschung zugetraut. Drittliga-Meister MSV Duisburg wird sich laut Ansicht der Online-Bookies vor allem mit dem Abstiegskampf auseinandersetzen müssen.

    Auch Jahn Regensburg sollte aller Voraussicht nach mit dem Kampf um die Meisterschaft nichts zu tun haben, sondern sich vielmehr Sorgen um den Klassenerhalt machen. Mit Heiko Herrlich verlor der Klub seinen Aufstiegstrainer. In der Relegation hatte der Jahn 1860 München aus der Liga geschossen.

     

    zu den 2. Bundesliga Wetten bei Interwetten

     

    In den vergangenen Jahren hat die 2. Liga immer wieder für große Spannung gesorgt. Insbesondere im Aufstiegskampf hat es – mit Ausnahme der vergangenen Saison, in der sich mit Stuttgart und Hannover die Favoriten durchgesetzt haben – immer wieder große Überraschungen gegeben.

    Da heuer kein gestandener Bundesligist den Gang in die Zweitklassigkeit antreten musste, dürfte sich ein besonders spannender Titelkampf in der 2. Liga abzeichnen. Sollte sich mit den Regensburgern besipielsweise ein Aufsteiger durchsetzen, winkt bei manchem Online-Bookie gar eine nahezu dreistellige Wettquote.

     

    Top