Betvictor Info – Seriosität und Vertrauenswürdigkeit

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Betvictor gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Sportwetten-Anbietern. Gründe hierfür sind zum einen das große Sportwetten-Angebot und die guten Quoten, zum anderen aber auch die Tatsache, dass der britische Wettanbieter allgemein als sehr seriös und vertrauenswürdig angesehen wird. Immerhin verkauft sich der Insel-Buchmacher nach außen hin als einzig wahrer „Gentleman“ unter den Bookies.

     

    Betvictor Seriös

     

    Betvictor Vertrauenswürdigkeit im Vergleich: Bewertung: 4,5 Punkte (von maximal 5)

    Hinter dem Sportwetten-Anbieter Betvictor steckt eine „Buchmacherdynastie“. Die 1946 von Victor Chandler Senior gegründete Firma ist fast 70 Jahre in Familienhänden. Seit 1974 leitete Victor Chandler Junior die Geschicke der Firma, 2014 erfolgte mit dem Verkauf an Michael Tabor ein Bruch in der Geschichte.

    Dass die Familie Chandler mit dem sogenannten „Wett-Gen“ infiziert ist, zeigt schon die Tatsache, dass bereits vor Victor Chandler Senior dessen Vater William Chandler als Buchmacher tätig war. Allerdings damals noch weniger professionell – nämlich auf den Straßen des Londoner East Ends. Später erhielt William Chandler eine Lizenz gemäß dem „Parliamentary Totalisator Betting Act“-Gesetz aus dem Jahr 1934.

    Als William 1946 verstarb, übernahm dessen Sohn Victor Chandler das Geschäft. Diese Erbfolge datiert die Geburtsstunde von Betvictor. Im Jahr 1963 wurde die stationäre Wettannahme abseits der Pferderennbahnen in Großbritannien legalisiert. Sogleich begann Chandler mit dem Aufbau von Wettshops auf der Insel.

     

    zum Wettanbieter Betvictor

     

    Als der Senior früh im Alter von 52 Jahren starb, trat dessen Sohn, Victor Chandler Jr., in die großen Fußstapfen seines Vaters und führte den Familienbetrieb mit nur 22 Jahren fort. Später, in den 90er Jahren entschließt sich Chandler neue Märkte erschließen zu wollen. Ausschlaggebend war, dass ein chinesischer Kunde während der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 eine Million Pfund auf den Ausgang eines Spiels gesetzt hatte.

    1996 erhielt man die Lizenz in Gibraltar und verlegte drei Jahre später den Firmenhauptsitz in das britische Überseegebiet. Mit rund 350 Angestellten ist das Chandler-Unternehmen heute der größte private Arbeitgeber im britischen Überseegebiet. Ende 2011 änderte Chandler dann den Firmennamen von „Victor Chandler“ in „Betvictor“.

     

    Wie vertrauenswürdig ist das Wettunternehmen Betvictor

    Heutzutage werden Online-Wetten bei den Kunden immer beliebter. Gerade deshalb setzt Betvictor momentan genau auf diese Marktnische. Rund 90 Prozent aller platzierten Wetten werden auf betvictor.com abgewickelt, dabei werden etwa 47 Prozent des Gewinns aus Fußball-Wetten generiert. Victor Chandler hat das Potential im Laufe der Jahre erkannt und alle wichtigen Vorkehrungen getroffen, um auch außerhalb der britischen Insel erfolgreich auf dem harten Markt der Sportwetten-Anbieter zu bestehen.

    Bei keinem anderen Anbieter ist die Person hinter dem Unternehmen, nach außen hin so sehr bekannt als bei Betvictor. Der Name Victor Chandler ist nicht nur im Firmennamen verewigt, vielmehr war die Familie viele Jahre lang fester Bestandteil des Unternehmens und kümmert sich teilweise noch persönlich um die Kundschaft. Die gesamten PR-Aktivitäten für Betvictor waren zudem – zumindest für den britischen Markt – über die Person Victor Chandler aufgezogen.

     

    VictorChandler_www.smoothwall.net

    Bild: Victor Chandler Junior – er führte den angesehenen Buchmacher ins neue Jahrtausend. Quelle: smoothwall.net

     

    Fazit:

    Für die Vertrauenswürdigkeit und die Seriosität von Betvictor sprechen sowohl die lange Firmenhistorie, als auch der Name Victor Chandler. Dass der britische Wettanbieter bis heute auf dem Markt ist, spricht dazu für seriöses- und nachhaltiges Wirtschaften. Gerade in der oftmals als zwielichtig verschrienen Wettbranche, ist es ein absolutes Plus, dass Victor Chandler mit seinem Namen in aller Offenheit so lange Zeit hinter dem Unternehmen stand.

     

    Betvictor Gesamtwertung – zum umfangreichen Testbericht

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Martin
    Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf wettanbieter.de berichtet Martin schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwetten.
    Top