Bet-at-home Wettquoten – Testbericht und Vergleich

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn
    getestet von:
    Gerald
    Author Gerald Pichler

    Reviewed by:
    Bewertung:
    3.5
    Zuletzt aktualisiert am:16. Dezember 2016
    On 6. Februar 2015

    Zusammenfassung:

    Die Höhe der Wettquoten war bisher noch nicht wirklich die ganz große Stärke von Bet-at-home. Bestquoten sind bei Vergleichen mit anderen Wettanbietern eher die große Ausnahme.

    In den 90er-Jahren des vorigen Jahrhunderts gab es nur ganz wenige Wettanbieter, die ihre Sportwetten online anboten. Das Internet und damit der ganze Geschäftszweig steckten noch in den Kinderschuhen.

    Bet-at-home war eine dieser Firmen, die damals schon dabei waren und sich bis heute gehalten haben.

    Heute ist die Konkurrenz ungleich größer. Laufend drängen neue Wettanbieter auf den Markt, die den alt eingesessenen Unternehmen ihre Position streitig machen wollen.

    Bet-at-home setzt in diesem Kampf auf seine langjährige Erfahrung und spielt diese vor allem in Form eines sehr vielfältig und umfangreich gestalteten Wettprogramms aus.

    Ungeachtet dessen muss immer wieder auf Neuerungen reagiert werden. So investierte Bet-at-home auch in seine Website.

     

    Bet-at-home Wettquoten

     

    Wettquoten von Bet-at-home – Bewertung: 3,5 Punkte

    Wichtige Argumente, um seine Wettkunden zufrieden zu stellen bzw. um neue an Land zu ziehen, sind aber vor allem die jeweils angebotenen Wettquoten.

    Schließlich sind die Freunde der Sportwetten in erster Linie daran interessiert, für ihren Wetteinsatz einen möglichst hohen Gewinn zu erzielen.

    Daher müssen die jeweiligen Quotenschlüssel immer wieder aktualisiert und angepasst werden.

    Dabei ist auf der einen Seite zu berücksichtigen, dass es für die Wettkunden etwas zu gewinnen gibt, auf der anderen Seite muss aber auch der Wettanbieter darauf bedacht sein, dass sein Gewinn nicht zu mager ausfällt.

     

    Fußball Wettquoten nur Durchschnitt

     
    icon coinMit einem Quotenschlüssel von etwa 93,5 Prozent bei Spielen aus den Topligen in Deutschland, England, Spanien und Italien bleibt Bet-at-home doch meist deutlich hinter den Bestbietern auf diesem Gebiet zurück.
     

    Im Gegensatz zu anderen Buchmachern, die zu Wochenbeginn ein ähnliches Quotenniveau aufweisen, hebt Bet-at-home seine Wettquoten unmittelbar vor den Sportereignissen nicht an.

    Zwar werden die Quoten für Fußballwetten regelmäßig aktualisiert, der Quotenschlüssel selbst bleibt jedoch in gleicher Höhe bestehen.

     
    icon trend downBei den Fußballspielen aus weniger großen Ligen oder der 2. Bundesliga in Deutschland liegt die Payout Ratio etwa einen Prozentpunkt tiefer.

    Quoten für Spiele aus Ligen, die sich dagegen eines weniger großen Interesses erfreuen dürfen, fallen nicht selten deutlich unter 90 Prozent.

     
    So werden etwa auch Spiele des Afrika Cups und Asien Cups mit einem Quotenschlüssel von 88,5 Prozent angeboten.

     

    Fußball Wettquoten bei Bet-at-home

    Abbildung oben: Wer beim Wetten eher Exotisches bevorzugt, der muss bei Bet-at-home deutliche Abstriche beim Quotenniveau hinnehmen. So erreicht das Spiel (Südafrika) auf unserem Screenshot nur noch einen Auszahlungsschlüssel von rund 88 %.

     

    Vereinzelt Ausreißer bei Tennis-Wetten

    Auch bei anderen Sportarten hält sich Bet-at-home in Hinsicht auf die Quoten eher zurück. Beim Eishockey werden beispielsweise die Spiele aus internationalen Topligen üblicherweise mit Quoten um 90 Prozent versehen, nur die NHL ragt mit Quoten von über 92 Prozent etwas heraus.


    ic_ball_tennisNicht anders verhält es sich bei den Tennis-Quoten.

    Obwohl der aus Österreich stammende Buchmacher seit jeher eine besondere Vorliebe für den „Weißen Sport“ hegt, bewegen sich die Quoten nicht sonderlich über jene anderer beliebter Ballsportarten wie Basketball oder Handball.


    Große Turniere, beispielsweise die Grand Slam-Bewerbe, können dann aber vereinzelt sehr wohl Partien bieten, die bezüglich der Payout Ratio auch mal nach oben hin ausschlagen. Bei Challenger-Turnieren hingegen ist das Quotenniveau nicht selten bei unter 90% angesiedelt.

     

    zu den Wettquoten von Bet-at-home

     

    Im Herbst 2014 änderte das Wettunternehmen seine Quotengestaltung. Bis dahin wurden die Quoten nahezu immer so angegeben, dass die zweite Nachkommastelle auf „0“ oder „5“ endete. Das praktizieren bis heute fast alle Mitbewerber zu großen Teilen.

    Davon ging Bet-at-home ab und gibt seine Quoten nun beispielsweise mit 6,29 statt 6,30 bzw. 2,18 statt 2,20 an, was die Lesbarkeit und Vergleichsmöglichkeiten für die Wettkunden deutlich einschränkt.

    Wobei Letzteres möglicherweise beabsichtigt ist, denn die Höhe des Quotenschlüssels blieb von dieser Maßnahme unberührt. Mit Bestquoten im Wettanbieter-Ranking tritt Bet-at-home nun allerdings noch seltener auf, als es zuvor bereits der Fall gewesen war.

     

    Buchmacher Bet-at-home offeriert sein Angebot im Übrigen auch als App-Version. Die Kollegen von Sportwetten Test haben sich diese mal genauer angesehen. (Quelle: Youtube/Sportwetten Test)

     

    Solide Livewetten-Quoten

    Der Bereich der Live-Wetten gewinnt in Zeiten von Smartphone und Tablet immer mehr an Bedeutung, da mit diesen mobilen Endgeräten auch von unterwegs aus Wetten – und diese bevorzugt live – platziert werden können. Bet-at-home hat daher in den letzten Jahren sein Angebot an Live-Wetten ausgebaut.

    Die Wettquoten bleiben im Livebereich bei fast allen Anbietern deutlich hinter jenen der Pre-Match-Wetten zurück. Das ist auch bei Bet-at-home der Fall, wo im Durchschnitt ein Quotenschlüssel von knapp über 90 % erreicht wird.

     

    Wettquoten im Bet-at-home Livewetten Center

    Diejenigen, die gerne in Echtzeit wetten, müssen mit einem niedrigeren Auszahlungsschlüssel vorliebnehmen. Hier bildet der Austro-Bookie allerdings keinesfalls eine Ausnahme; vielmehr handelt es sich dabei um ein branchenübliches Vorgehen.
     


    icon_infoDoch auch hier gilt wieder die alt bewährtes Buchmacher-Regel: Je attraktiver das Ereignis, desto großzügiger die Quoten.


     
    Schlager aus den europäischen Top-Ligen können demnach sogar als Livewette immer noch auf eine beachtliche Payout Ratio kommen. Das Quotenniveau liegt wie bereits erwähnt zwar unter jenem bei Prematch-Wetten, kann aber unter Umständen bis zu 94 Prozent erreichen.

    Selbiges konnten wir während unseres Tests bei besonders interessanten Tennis- oder Eishockeypartien feststellen. Im Normalfall reicht der durchschnittliche Auszahlungsschlüssel aber nicht an jenen der Fußballwetten von Bet-at-home heran.

     

    Fazit zu den Bet-at-home Wettquoten:

    pencilIm Verhältnis zum umfangreichen Wettangebot weisen die Wettquoten bei Bet-at-home nur eine durchschnittliche Höhe auf.

    Mit einem Quotenschlüssel von maximal 93,5 bis 95 Prozent für Spitzenspiele im Fußball sind Bestquoten in einschlägigen Vergleichen sehr dünn gesät, da selbst kurz vor Beginn der Ereignisse keine Anhebung – wie bei einigen Mitbewerbern üblich – stattfindet.

    Auch in anderen Sportarten ist die Payout Ratio bloß als durchschnittlich zu bewerten.
     

    clockIm Livewetten-Center kommt – wie in der Branche üblich – ein niedrigeres Quotenniveau zum Tragen; immerhin fällt der Rückstand auf die führende Konkurrenz, was den Auszahlungsschlüssel betrifft, hier etwas geringer aus als im Prematch-Bereich.

     

    Bet-at-home Gesamtwertung – zum umfangreichen Testbericht

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Gerald
    Gerald begann seine Berufslaufbahn in der EDV-Branche, in der er in langjähriger Tätigkeit verschiedene Funktionen ausübte. Später wechselte er das Fach, um sich dem Sport zu widmen. Zunächst als Redakteur mit Vorliebe für Daten, Zahlen & Fakten, was ihn in weiterer Folge für wettanbieter.de an das Thema Sportwetten heranführte. Auf diesem Gebiet lernte er die verschiedenen Wettanbieter kennen und weiß um deren Stärken und Schwächen.
    Top