Bet-at-home Wettbonus – Neukundenbonus für Sportwetten

    teile diese Seite auf:Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

    Der Wettanbieter Bet-at-home hat seine Wurzeln in Österreich und versucht seit 1999 zu den Branchenführern auf dem Online-Markt aufzuschließen. Dabei ist eine ausgefeilte Marketingmaschinerie die wichtigste Trumpfkarte. Zum Beispiel trägt das große ATP Tennis Sandplatzturnier in Kitzbühel den Namen Bet-at-home-Cup.

    Über die Jahre sicherte sich der Bookie so einen festen Kundenstamm von etwa 800.000 Usern. Allerdings stammen diese fast ausschließlich aus dem deutschsprachigen Raum, wo der Buchmacher seine Marktnische bereits erobert hat. In puncto Wettbonus für Neukunden hebt sich Bet-at-home allerdings nicht sonderlich hervor.

     

    Bet-at-home Wettbonus Testbericht

     

    Bet-at-home Wettbonus im Vergleich: Bewertung: 3 Punkte (von maximal 5)

    Der österreichische Buchmacher setzt auf einen in der Branche absolut üblichen Einzahlungsbonus. Jedoch werden deutlich weniger attraktive Bedingungen als bei Konkurrenzportalen an diesen Bonus geknüpft. Während beispielsweise Tipico oder Bet365 die erste Einzahlung auf ein Wettkonto verdoppeln, schreibt Bet-at-home nur 50 Prozent der Ersteinzahlung als Willkommensgeschenk auf dem neu eingerichteten Wettkonto gut. Zudem ist der maximale Bonusbetrag auf 100 Euro begrenzt.

    Vereinfacht bedeutet das: Wenn ein Neukunde 50 Euro auf sein neues Wettkonto einzahlt, bekommt er 25 Euro gutgeschrieben. Zahlt der Neukunde allerdings 200 Euro ein, so räumt er den Höchstbonusbetrag von 100 Euro ab. Unser Tipp: Wer hier zu Beginn kein Risiko scheut, wird dafür ganz klar belohnt. Bet-at-home hat festgelegt, dass mindestens zehn Euro eingezahlt werden müssen.

     

    Bet-at-home Wettbonus 100 € abholen

     

    Wer den Neukunden-Bonus erhalten möchte, sollte zuvor einen Blick auf die Bonusbedingungen werfen: Nach der ersten Einzahlung auf das individuell angelegte Bet-at-home-Wettkonto muss der Bonus zunächst manuell aktiviert werden. Hierfür muss im neu angelegten Wettkonto unter dem Button „Bonus einlösen“ der Bonus-Code eingegeben werden. Erst wenn dieser Schritt gemacht ist, schreibt der österreichische Buchmacher den entsprechenden Betrag gut.

    Insgesamt muss der Einzahlungsbetrag sowie der Wettbonus vier Mal in Sportwetten umgesetzt werden. Dabei hat Bet-at-home festgelegt, dass die Mindestquote bei allen vier Wetten mindestens 1,70 betragen muss. Ebenso tritt der Bonus nur dann in Kraft, wenn ein zugelassenes Konto pro Haushalt innerhalb von 10 Tagen nach der Ersteinzahlung den Bonuscode aktiviert. Für andere angebotene Gaming-Bereiche verliert er seine Gültigkeit. Erst nachdem diese Bonusbedingungen erfüllt worden sind, werden Wettgewinne in Echtgeld-Form ausgezahlt.

     

    Bet-at-home Wettbonus abholen

    Bild: Bet-at-home bietet seine Kunden einen Neukundenbonus von bis zu 100 Euro. Ab einer Ersteinzahlung von 10 Euro kann der Bonus in Anspruch genommen werden.

     

    Fazit:
    Alles in allem ein solides Angebot – doch wirklich glänzen kann Bet-at-home im Vergleich zur Konkurrenz nicht. Die Bedingungen sind zwar umfangreich, fallen aber insgesamt nicht aus dem Rahmen. Als positiv hat sich die rasche Abwicklung der Bonus-Gutschrift erwiesen. Der Wettbonus ist also weder sonderlich mangelhaft noch überaus herausragend. Alles in allem reiht sich dieses Bonusangebot im gesicherten Mittelfeld des wettanbieter.de-Testrankings ein.

     

    Bet-at-home Gesamtwertung – zum umfangreichen Testbericht

     

    Aus der Redaktion von wettanbieter.de

    Martin
    Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf wettanbieter.de berichtet Martin schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwetten.
    Top